Virtual Identity und S/MIME

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Hi @all,


    ich habe mir mal testweise Virtual Identity 0.5.6 installiert, um mir endlich meinen "uralten Lieblingswunsch" an Thunderbird zu erfüllen.
    (Für die, die selbigen trotz mehrerer Postings nicht kennen: die automatische Zuordnung der Aktivierung der S/MIME-Verschlüsselung zu den einzelnen Empfängern.)


    Laut Einstellungen müsste es ja funktionieren. Ich kann jeder gespeicherten Verbindung alle benötigten Angaben vorgeben bzw. diese automatisch speichern lassen. Auch die Nutzung der S/MIME- Verschlüsselung und -Signatur wird ordnungsgemäß gespeichert und lässt sich im "Daten-Speicher" auch ansehen.
    Nur funktionieren tut es leider nicht! Zumindest nicht diese Einstellungen - alles andere funktioniert.


    Getestet auf drei Rechnern (2x openSUSE 11.0, 1x XP SP3), MIT und auch OHNE Voreinstellung IMMER Signieren und IMMER Verschlüsseln in den Kontoeinstellungen.


    Meine Fragen/Bitten:
    1. Die gleiche Einstellung gibt es ja auch für die Nutzung von GnuPG. Funktioniert diese?
    2. Kann mal jemand aus der "S/MIME-Fraktion" einen Test machen?


    Danke! :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi Joke,


    herzlichen Dank. Werde ich gleich mal testen.
    Ich melde mich wieder.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,


    hier der aktuelle Stand:
    Mit der heute geladenen neuesten Version von VI funktioniert es so, wie gewollt!
    Die Einstellungen für S/MIME-Verschlüsselung und -Signatur hat VI ja schon immer gespeichert, nur bislang bei der Erstellung der Mails nicht ausgenutzt.
    Mit der Version "0.6 pre" funktioniert dieses nun.


    Es ist schön anzusehen:
    Egal, was in der Absenderzeile steht und was in den Konteneinstellungen vorgegeben ist, nach dem Eintrag eines Empfängers wird der gewollte Absender und eine gewollte Einstellung für die Verschlüsselung und/oder Signatur übernommen.


    Ich bin happy ...


    Kleine Einschränkung: Konnte es heute morgen leider nur auf der WinDOSe testen, aber ich gehe mal davon aus, dass es unter Linux auch klappt ... .


    Und Joke :
    Nach dem Testen der von dir genannten Erweiterung:
    Diese Erweiterung ist auch sehr schön und funktioniert auch stabil.
    Allerdings ist es gerade das Umgekehrte von dem, was ich wollte und nun auch erhalten habe. Hier geht es um die Zuordnung von Zertifikaten zu meinen eigenen Identitäten - bei mir um die einzelnen Empfänger.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    da habe ich dann dein Anliegen wohl missverstanden - umso besser, wenn du dein Ziel dennoch erreicht hast! Genau genommen, habe ich Virtual Identiy mit einer anderen Erweiterung verwechselt.


    Joke