Komplette HTML-Seiten versenden

  • Neulich hat mir ein Freund mit seinem Mac eine komplette Wikipedia-Seite mit allem drum & dran im Textfeld geschickt (also nicht nur den Link). Beim OE wüsste ich, wie so was selber machen könnte, aber geht das auch mit TB?

  • Hallo.
    vielleicht unter "Einfügen", "HTML" den Inhalt der *.html Datei einfügen?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Da hab ich hier auch zu geschrieben.


    editiert weil unnötig


    Und hätte es besser sein gelassen ;)

    Einmal editiert, zuletzt von allblue ()

  • Hallo,
    warum? Welche Probleme tauchen auf. Ich vermute Skript- und Größenprobleme.
    Mit OE geht das, weil es den (unsicheren) IE zur Darstellung verwendet. TB hat aus Sicherheitsgründen daher eine eigene und etwas eingeschränkte HTML-Maschine. Das reicht aus, Kopien von HTML-Newslettern zu machen, aber nicht von komplizierten Webseiten.
    Gruß


    P.S.: auch mit Outlook Express gelingt es nicht, eine Webseite auch nur annähernd darzustellen.
    Probleme gibt es bein den Frames bei Skripten.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich meinte:
    Ich hätte es besser sein gelassen, einen Kommentar in denanderen Thread zu schreiben, wo nicht diskutiert werden sollte. Ich hatte diesen Thread noch nicht gesehen. ;)


    Meine Bedenken gegen das Einfügen von ganzen Webseiten hat zu tun mit grundsätzlichen Problemen bei HTML-Versand wie Darstellungsmöglichkeit bei Empfänger je nach Wunsch, E-Mai-Programm. Zudem sollte heutzutage jede halbwegs anständige Website externe CSS-Dateien verwenden. Und hier ist dann sowieso Ende - zumindest nicht ohne weiteres manuelles Ergänzen.


    Wer eine Webseite versenden will, sollte IMHO einen Link dorthin versenden.

  • ...und was spricht dagegen, die Webseite als *.html Datei im Anhang zu versenden?


    Evtl. die Zeit die man braucht große Webseiten überhaut exportieren zu können schon bei einer Tiefe von 5 dürfte da einiges herauskommen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    ...und was spricht dagegen, die Webseite als *.html Datei im Anhang zu versenden?


    Externe CSS-Dateien, externe Bilder ...


    Dabei geht es nicht um komplette Websites, nur um einzelne Seiten. Ich würde halt immer einfach den Link schicken. Ist amseriösesten und technisch am sichersten. Und der Empfänger sieht die Seite in seinem gewohnten Browser.

  • Hallo allblue,

    "allblue" schrieb:


    Ich hätte es besser sein gelassen, einen Kommentar in denanderen Thread zu schreiben, wo nicht diskutiert werden sollte. Ich hatte diesen Thread noch nicht gesehen. ;)


    du kannst ja immer noch deinen Beitrag ändern! ;)

  • Vor allem kann ich ihn löschen, hatte ich vergessen, danke für den Anstoß Weg ist er. ;)