IMAP-Mails per Filter lokal auf den Rechner kopieren

  • In rums Beitrag wurde u.a. erwähnt, dass er die Mails eines IMAP-Kontos per Filter lokal auf den Rechner kopiert.


    Ich handhabe das zwar im Prinzip ähnlich, allerdings funktioniert das eigentlich nur solange, wie man die Mails nur mit einem Client abholt. Wenn man das IMAP-Konto aber zwischenzeitlich von einem anderen Rechner aus aufruft (oder per Webmail), sind die Mails nun jedoch nicht mehr neu/ungelesen und der Filter würde doch dann eigentlich versagen und keine Kopieen der neuen Mails auf den lokalen Rechner ziehen (ist zumindest bei mir der Fall).


    Daher die Frage: Wie lässt sich das in den Griff bekommen?


    Gruß
    ferrum

  • Hallo und guten Abend Ferrum,


    ich habe selber lange Zeit nur von einem Client aus zugegriffen und das Problem deshalb nie gehabt.
    Inzwischen sehe ich des öfteren von unterwegs oder am Wochenende von zu Hause in meine Geschäftsmails und stieß deshalb darauf.
    Meine Lösung: ich markiere die Mails an den Alternativstandorten nach dem Ansehen einfach wieder als ungelesen. Das ist für mich sowieso sinnvoll, da ich sie mir wirklich meist nur kurz ansehe, aber erst im Büro dann bearbeite. Das geht zu Hause mit TB ja ganz einfach, unterwegs mit Webmail ist es aber auch nicht wirklich kompliziert.


    Das wird es erst, wenn mehrere Leute die Mails bearbeiten, denn dann muss jeder daran denken und das...


    Ich kann allerdings bei 1&1 für jede Adresse mehrere Weiterleitungsziele angeben und so z.B. in zwei Postfächer schieben, eines für Mitarbeiter/unterwegs etc, eines nur zum Sammeln zwecks Abruf in lokale Ordner.


    Weitere Alternative: ein Filter auf dem Server, der sofort alle Mails in einen Ordner kopiert oder ein PC der immer als erster abruft und die Kopie zieht.

  • Oha. Irgendwie ist mir deine Rückmeldung glatt entgangen. Nachträglich vielen herzlich Dank dafür.


    Die Serverfilter-Methode ist wohl die eleganteste, ist allerdings für GMail untauglich. Es werden zwar die Mails nach erstem Anschein in einen anderen Ordner kopiert, jedoch hat Google hier ein komplett anderes Handling als sonst üblich (Opera hat meines wissens nach schon ziemlich Kritik wegen dieses unstandardisierten Verhaltens ausgeübt).


    Bei GMail liegen alle Mails in einem gemeinsamen Ordner und werden lediglich mit sog. Labels zusätzlich markiert und damit sortiert. Ein Ordner namens "Posteingang" ist im Prinzip kein richtiger Ordner, sondern vielmehr ein Filter der dann quasi nur die Mails angezeigt, denen das Label "Posteingang" angehängt wurde. Wenn nun eine Mail in einen anderen Ordner kopiert wird, dann wird keine echt Kopie erstellt, sondern lediglich dass/die Label(s) der Mail geändert, aber es ist und bleibt immer noch die selbe Mail. Dies wirkt sich dann insofern negativ aus, wenn man eine Mail in einem Ordner als gelesen/ungelesen markiert, ändert sich die Markierung dieser Mail auch in allen anderen Ordnern.


    Weitere Postfächer innerhalb eines Accounts gibt meines Wissen ebenfalls nicht.


    Oder kurz und gut: Murks grande... :wall:


    Die anderen Optionen sind für mich eher schlecht umsetzbar, da ich nicht gewährleisten kann, womit die Mails zuerst abgeholt werden. Ich hab mich aber nun damit abgefunden.


    Dummerweise ist der Sammelabruf von Fremdaccounts bei meinem Hoster schon seit längerer Zeit ebenfalls nicht voll funktionsfähig, sonst hätte ich die ganzen GMail-Mails von dort abgeholt und weiterbearbeitet. Aber vieleicht wird wenigstens dieses noch irgendwann wahr...


    Danke dir jedenfalls nochmals und entschuldige die späte Rückmeldung.


    Gruß
    Ferrum