Verzweifelt: Opera zu Thunderbird 2 mit MAC

  • Liebes Forum,


    ich versuche gerade Mails von Opera zu Thunderbird 2.0.0.1.9 zu portieren. Leider funktioniert die Anleitung in der FAQ unter OS X ganz und gar nicht so. Denn dort liegen die Mails nicht so übersichtlich in 2-3 mbx dateien, sondern jede einzelne Mail in einer eigenen mbs datei. Auch das wäre nicht so das riesen problem, wenn nicht Opera für jeden Tag und jedes Mailkonto eigene Ordner anlegen würde, sodass beim Import mit Mbox-Import in Thunderbird mehrere Tausend unterordner angelegt werden würde, statt der Struktur wie sie in Opera mal existiert hat.


    Gibt es vielleicht eine MAC-FAQ oder vielleicht schlaue Tricks, wie man das ganze richten kann?
    Ich habe die Mails zwar in Thunderbird, aber sowas von verhunzt, dass ich heulen könnte.


    Also entweder importiere ich alles nochmal neu und dann mit eurer Hilfe richtig oder alternativ würde es ja auch was bringen, wenn ich die Mails aus den tausenden von Unterordnern in den Posteingang bekäme, aber wie es aussieht lassen sich sowohl Filter als auch Virtuelle Ordner nur auf jeweils einen einzigen Ordner anwenden. Wenn man irgendwie alle mails in einen wie auch immer gearteten Behälter bekäme, wäre ich schon glücklich...


    Kann mir jemand helfen?


    Verzweifelt,
    Paul Schütte

  • Hey Leute,


    hat denn niemand wenigstens einen Tipp,
    oder eine Adresse wo man was finden könnte
    oder kennt jemanden, der jemanden kennt...


    Kommt schon Leute, Opera macht mich noch
    ganz wahnsinnig.


    Danke,
    Paul

  • Hi Paul,


    deinen Hilferuf kann ich nicht einfach überhören ...
    ... auch wenn ich dir nicht so richtig helfen kann.


    Auch ich bin ein absoluter Opera-Fan. Und das schon seit Zeiten, wo man für den Opera noch zahlen oder mit Werbung leben musste. Nur mit M2 (so nannte sich damals der Mailclient) kam ich so richtig nicht zurecht. Mir hat dann ganz schnell der Thunderbird besser gefallen. Jetzt bin ich aber auch niemand, der Tonnen (besser: GB-)weise alte Mails sammelt.


    Ich habe mir damit geholfen, dass ich mir ein imap-Postfach angelegt und die Mails dann alle schön in kleinen Bündeln mit der Maus dorthin geschubst hatte. Vorher eine saubere Ordnerstruktur angelegt und das wars schon. Wenn ich nicht bei imap geblieben wäre, hätte ich mir die Mails dann mit pop3 wieder lokal in jedem beliebigen Mailclient speichern können. Aber: einmal imap - immer imap!


    Das war und ist meine Lösung.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank, das ist doch schonmal ein interessanter Ansatz, werde mal schauen, ob das mit meinen vielen Mails irgendwie machbar ist. Mehr solche guten Ideen bitte :) Hat jemand vielleicht noch jemand ein Forum zu empfehlen, wo fragen sich lohnt? Es gibt so aberwitzig viele Foren, dass ich nicht weiß, wo man alles fragen sollte. Nicht, dass es jetzt ein riesen Aufwand wäre, sich überall zu registrieren, aber muss ja auch nicht sein, dass in 20 Foren die die gleiche Frage gestellt wird...


    Gruß,
    Paul