POP3-Abruf nicht mehr möglich - "Ordner wird bearbeitet."

  • Hallo!


    Ich nutze seit einigen Jahren TB, und habe viele Mailboxen eingerichtet (pop3+imap).
    Version: 2.0.0.19 @ WinXP (aktuell).


    Seit dem 3.3. werden in den pop3-Konten keine Mails mehr abgerufen.


    Nach dem TB-Start versucht TB den Mailabruf (verbinden mit ...pop....), die blaue Statusleiste zeigt fortwährende Aktivität.
    Ein erneuter Klick auf "jetzt abrufen" bringt die Meldung: "Ordner wird bearbeitet.Bitte warten Sie, bis die Bearbeitung abgeschlossen ist, um Mails abzurufen".


    Durch "Fragen und Antworten (FAQ)" auf dieser Website habe ich keine lösung gefunden.
    Dank Forensuche habe ich die Indizies aller Mailboxen neu erstellen lassen (Rechtsklick / Eigenschaften / index neu erstellen).
    Leider erfolglos.


    Auch wenn ich den TB direkt im Offline-Modus starte, erscheint unten der dauerhafte blaue Ladebalken, somit scheint es kein Problem mit der Verbindung zum Mailserver zu geben, sondern vielmehr mit dem Öffnen der gespeicherten Mails auf meinem PC.


    Was kann ich noch tun?

  • Danke für die Antwort.


    Virenscanner ist AVG. Aber auch nach Deaktivieren des Scanners bleibt der Fehler vorhanden. Die Option für bessere Mailscanner-AV-Integration ist aktiviert bei mir.


    Meine Mailkonten werden jeweils in eigenen Posteingängen abgerufen (also nicht im Lokalen Posteingang).
    Ich habe bereits die Indizes neu erstellen lassen, und die Kompremierung versucht, erfolglos.
    Auch dass Offline arbeiten/online gehen nützte nichts (wie in dem oft erwähnten Beitrag von Tool man vorgeschlagen).


    Meine bisherigen Emails bis zum 3.3. kann ich nach wie vor lesen (und auch löschen/Verschieben, ...).


    Aber wie kann ich nun TB dazu veranlassen, meine Mails wieder anzurufen? :nixweiss:


    Edit: "verschlüsselte Verbindung: "Nie"/TTL" ... bringt auch nichts, hatte ich auch schon vor dem Forenbesuch ausprobiert (bin versuche das Problem ja bereits seit 3-4 Tagen zu lösen).
    Edit2: Gesperrte mbox ((Beitrag im wiki): auto-compress ist deaktiviert. Und das Öffnen der Mailbox-Daten von der Festplatte tritt ja, wie gesagt, auch schon beim Start im Offline-Modus auf.

  • Hallo und einen schönen Tag,


    deaktivieren des Scanners hilft nicht. Du musst den Start mit Win abschalten und dann den PC neu starten.
    Seit dem 3.3 ? Damit bist du nicht der einzigste im Forum, lies z.B. Herunterladen der Mails funktioniert plötzlich nicht mehr, siehe dort auch den AVG Beitrag
    Scheinbar sind zum 3.3. bei Kaspersky, F-Secure, AVG & Co. irgendwelche Änderungen in den Virendefinitionen vorgenommen worden, die sich beim Abrufen von Mails als Hindernis erweisen :evil:

  • Vielen Dank.
    Tatsächlich, das Beenden des AV-Shields brachte, wie oben geschrieben noch keinen Erfolg (obwohl AVG ja nochmal extra warnt, dass man mit dem Beenden des Scanners ungeschützt ist).


    Ich hab nun aber mal den EmailScanner deaktiviert, und den Profilordner auf die Exceptionlist des "Resistent Shields" gesetzt, und ... nach einem Neustart klappt es nun wieder :zustimm:


    Allerdings ist diese Lösung nicht wirklich zufriedenstellend; mein AVG-Scanner fing bisher fast täglich infizierte Anhänge ab.

  • Hallo,
    erwartest du denn Anhänge? Falls nein, lösche jede Mail mit Anhängen, dann bist auf der sicheren Seite. Ein Anhang ist nicht schädlich, solange er nicht angeklickt wird. Man schickt nicht nur einfach so anderen Empfängern Anhänge. Und vermeide HTML-Mails zu lesen.
    Oder klickst du auf jeden Anhang, den du bekommst? Was machst du, wenn sich der Virenscanner mal irrt?
    Im Zweifel muss du eben den Absender fragen, ob er den Anhang verifizieren kann.


    Bei mir ist der Mailscan übrigens permanent abgeschaltet.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Der Mailscann funktionierte in den letzten Jahren erfreulich zuverlässig und problemlos.


    Und ja, Mailanhänge sind nciht selten in meinen Postfächern, beruflich als auch privat.
    Ich hab recht gute IT-Kenntnisse, aber eine solche Sicherheitsebene (Scanner) ist trotzdem nützlich.
    und ohne bspw. "einfaches HTML" (wie TB es nennt) wird einiges umständlicher.


    Kurzum: Mein Mailscanner ist für mich nciht überflüssig - und andererseits bei Usern mit weniger IT-Kenntnissen um so mehr.