Import nach TB2.0.0.19 aus WindowsMail

  • Hallo Allerseits,


    ich möchte meine Adressen und alten Mails aus WindowsMail importieren. Die Anleitung aus den FAQ funktioniert bei beidem nicht. Beim Importieren werden keine Dateien gefunden.


    Wie kann ich vorgehen?


    Danke und Gruß

  • Hallo,
    wäre nett, wenn du den genauen Link zu den von dir gelesenen FAQ postest, damit diese evtl. geändert werden.
    Ich würde so vorgehen:
    In WM alle Mails pro Ordner markieren und die in einem vorher erstellten Ordner (oder auch mehrere) d s Explorers mit der Maus ziehen. Die Mails werden dann zu *.eml Dateien.


    Dann installierst du in TB das Add-on ImportExportTools, und gehst so vor:
    In TB (Ordner oder Mails markieren) Extras, "Im Mbox/EML-Format Importieren/Exportieren" dort Importieren, dort auf "alle eml-Dateien eines Verzeichnisses importieren", nur dieses Verzeichnis.
    Bei Fragen, bitte hier posten.
    Als nächstes installierst du das Add-on MoreFunctions ForAddressBook .
    Dann exportierst du alle Adressen in WM als Visitenkarte (!) (ebenfalls vorher einen Ordner erstellen).
    Dann gehst du in das Adressbuch von TB und dort auf Extras, Kontakte und wählst den obersten Eintrag also vCard/vcfDatei importieren. Ich weiß nicht genau, wie viele gleichzeitig du importieren kannst. Evtl. musst du das in mehrere Portionen aufteilen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw


  • Gehts nicht ein bisschen einfacher ;) So wie vom Programm vorgesehen. ??
    Heute Thunderbird 2.0.0.12 installiert. Wollte meine Daten von Windows Mail importieren. Halber Tag futsch.
    Nach 'Extras/Importieren' - Nachrichten 'Weiter' - Auswahl des Typs der Datei Outlook Express (verunsichert einen ungeübten User schon, warum steht da nirgends Windows Mail??) 'Weiter - erscheint ein Fenster 'Nachrichtenverzeichnis wählen' Ordner C: Benutzer\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows Mail\Local Folders ... ausgewählt - Meldung von Thunderbird 'Keine Mailboxen zum Importieren gefunden'.
    Jetzt überleg ich schon, was mir zuwiderer ist, Microsoft oder Mozilla :)
    Lg hombrealegre

  • "hombrealegre" schrieb:

    [(..) - erscheint ein Fenster 'Nachrichtenverzeichnis wählen'


    Damit ist wohl das gewünschte Nachrichtenverzeichnis aus Windows Mail/Outlook Express gemeint. Thunderbird weiß nicht, welche der Nachrichten dort importiert werden sollen.

  • Hallo allblue,
    ich hätte ja meinen Tipp nicht geschrieben, wenn ich einen einfacheren Weg kennen würde.
    Fakt ist, WM oder WLM haben zwar die OE-Struktur, aber die Datenbanken sind vollkommen anders. Es sind keine *.dbx mehr.
    Da kommt TB durch Import nicht heran.
    Da aber WML Mails u.a. automatisch als *eml abspeichert - bei mir ist jedenfalls ein riesiger Ordner mit *.eml Dateien, und falls diese nicht vorhanden sein sollten, man immer noch die Möglichkeit hat, per drag & drop Mails in *.eml umzuwandeln und das ordnerweise, sehe ich das als einzigen machbaren Weg.
    Da ich als XP-User das nur mit WLM getestet habe, kann ich für WM keine Garantie übernehmen, ich weiß aber, dass man per drag & drop das auch in WM machen kann.
    Wenn man nur wenige Ordner hat, ist der so beschrieben Export in wenigen Minuten zu machen.
    Der Import mit ImportExportTools
    dauert auch nicht viel länger.
    Aber wenn man so etwas noch nie gemacht hat, und Windows nicht gut kennt, kann das natürlich sehr viel länger dauern.
    Ich wollte nur einen gangbaren Weg aufzeigen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Da aber WML Mails u.a. automatisch als *eml abspeichert - bei mir ist jedenfalls ein riesiger Ordner mit *.eml Dateien, und falls diese nicht vorhanden sein sollten, man immer noch die Möglichkeit hat, per drag & drop Mails in *.eml umzuwandeln und das ordnerweise, sehe ich das als einzigen machbaren Weg.


    Dann sollten wir dringend die FAQ ändern, oder?


    FAQ:Datenübernahme aus Windows Mail

  • guten Morgen,


    ich habe mir den ersten Link "alte eMails von Windows Mail nach TB exportieren" mal angesehen und sehe darin

    "darkzone" schrieb:

    Jetzt auf einmal klappt die Importier-Funktion...

    keine Erfolgsmeldung, denn dann sagt er ja

    Zitat

    In welchem Ordner sind nun die alten eMails gespeichert? Habe grade im Ordner Programme/WindowsMail/ nachgeschaut... dort gibt es aber nur dll-Dateien. Müssen das nicht pst-Dateien sein die ich haben muss? Wo finde ich diese Dateien?

    und weitere Beiträge folgen nicht, somit ist das Resultat in beiden Links vermutlich gleich :rolleyes:


    "allblue" schrieb:

    Dann sollten wir dringend die FAQ ändern, oder?

    ja, das sehe ich auch so.
    Ich habe kein Vista bzw. WindowsMail vorliegen, möchte nur ungern ohne zu testen eine Anleitung schreiben.

  • hi,
    ich habe jetzt erst Mal den Wiki Artikel inhaltlich gelöscht und auf den obigen Beitrag von mrb verwiesen, sollte natürlich kein dauerhafter Zustand sein.

  • jeep, damit

    Zitat


    Das reicht von ihm wohl nicht als gesicherte Aussage

    hast du Recht. Bisschen voreilig von mir :redface:

  • Hallo,
    also WM speichert E-Mails als *.eml ab. Das habe ich jetzt auf dem PC meines Sohnes getestet.


    Ich kann den Wiki-Artikel auch überarbeiten. So ein großer Aufwand ist das ja nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo,
    die Anleitung im von allblue geposteten Link
    http://www.goldnet.ch/index.ph…nderbird-importieren.html
    ist meinem Vorgehen sehr ähnlich, mit dem Unterschied, das ein Export aus WM gemacht wird.
    Der Export erfolgt als *.eml Dateien. Drücke ich auf "alle" werden alle vorhandenen Mails aller Ordner in einen einzigen Ordner kopiert.
    Möchte ich ordnerweise trennen, geht das nur im Auswahlverfahren.
    Meine Vorgehensweise dagegen geht davon aus, dass WM die Mails schon von sich aus in Ordner (nach Konten sortiert) als *.eml ablegt.
    Man braucht dann nur diese Ordner entweder kontenweise oder einzel zu sichern und auf die Zielpartition zu kopieren.
    Alles weitere erledigt das Add-on MboxImport gleich Import/Export-Tools.
    Der Vorteil der andere Methode ist vielleicht der, dass ich vermeiden kann die EML aus dem Explorer heraus zu sichern. Man kan das dann direkt aus den Programmen machen.
    Ist vielleicht für unbedarfte User einfacher.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw