imap vs pop / Filter?

  • Ich habe folgendes Problem: ich arbeite auf einem Desktop-PC, der ist das "Archiv", hier wird alles letztlich gespeichert. Und auf einem Notebook mit identischer Kommunikation, E-mail-Konten usw.
    Bisher immer mit IMAP, ist ja auch praktischer, weil man auch den Postausgang auf dem Server greifbar hat, Ordner anlegen kann usw. Aber natürlich brauche ich dann Internetverbindung, und die habe ich eben nicht immer. Bestimmte mails sollten nun auf dem Notebook auch offline verfügbar sein. Ginge gut mit pop und mail auf dem Server belassen, aber dann habe ich natürlich keinen gemeinsam zugreifbaren Postausgang. Mit Filter arbeiten geht, hat aber den Nachteil, dass der das immer machen will, also auch, wenn ich z.B. eine langsame und teure Verbindung benutze, und er lädt ja dann unkritisch runter, also auch große Anhänge, die ich vielleicht gar nicht brauche.


    Meine Lösung wäre so, dass ich mails, die ich später brauche oder archivieren möchte, in die IMAP-Unterordner verschiebe, andere belasse ich im obersten Posteingang. Nur diese sollten dann mit einem Mausklick in den lokalen Posteingang kopiert werden.


    Mein Beitrag zu SmartSave geht ja in die Richtung, aber ich will die mails nicht sichern (als einzelne Dateien in einem Windows-Ordner), sondern als E-mails im Thunderbird vorliegen haben.


    Wisst Ihr, was ich meine?


    Was macht denn der Menupunkt "Extras>Folter auf Ordner anwenden?


    Danke!

  • Zitat von "emmes12"

    Bisher immer mit IMAP, ist ja auch praktischer, weil man auch den Postausgang auf dem Server greifbar hat, Ordner anlegen kann usw. Aber natürlich brauche ich dann Internetverbindung, und die habe ich eben nicht immer. Bestimmte mails sollten nun auf dem Notebook auch offline verfügbar sein.


    Das geht mit IMAP, wenn du in den Eigenschaften der Ordner angibst, dass sie "offline" verfügbar sein sollen. Dann werden die Mails des angeklickten Ordners auf deinem PC gespeichert.

    Zitat

    Meine Lösung wäre so, dass ich mails, die ich später brauche oder archivieren möchte, in die IMAP-Unterordner verschiebe, andere belasse ich im obersten Posteingang. Nur diese sollten dann mit einem Mausklick in den lokalen Posteingang kopiert werden.


    Einige User lassen per Filter ihre Mails sicherheitshalber in bestimmte lokale Ordner kopieren. Kann man machen.

    Zitat

    Mein Beitrag zu SmartSave geht ja in die Richtung, aber ich will die mails nicht sichern (als einzelne Dateien in einem Windows-Ordner), sondern als E-mails im Thunderbird vorliegen haben.


    Richtig, daher eben eigene gewünschte Ordner innerhalb TB anlegen.


    Beachte, dass Filter nur auf eingehende Mails automatisch angewendet werden. In anderen Fällen muss die Ausführung des Filters per Klick angestoßen werden, wobei der Befehl:

    Zitat

    Was macht denn der Menupunkt "Extras>Folter auf Ordner anwenden?


    glücklicherweise doch ein wenig anders heißt.


    Nach den Genfer Konventionen für Ordnerrechte wäre das verboten :mrgreen: .

  • ...muss an Outlook gedacht haben, als ich das getippt habe.
    Vielen Dank. Den Punkt hatte ich auch schon mal bei einer meinier zig TB-Installierungen gesehen, aber nie so richtig beachtet. Das funktioniert wirklich? Und wenn ich die mail auf dem Rechner lösche, merkt das der Server (auch später) und löscht sie auch? Irgendwie unbegreiflich alles.
    Grüße (habe meine Konto eben wieder von pop auf imap umgestellt, :mrgreen:

  • Zitat von "emmes12"

    (habe meine Konto eben wieder von pop auf imap umgestellt, :mrgreen:


    Ich hoffe, dass du das nicht auf diese Weise gemacht hast. Keinesfalls ein POP-Konto umfunktionieren, sondern:


    1. Neues IMAP-Konto erstellen.
    2. Mails aus POP-Konto rüberkopieren.
    3. Altes POP-Konto löschen

  • Danke, All, Deine Fürsorge ist rührend;-)
    Aber das habe ich schon ein paarmal hinbekommen. Umstellen war die kurze Umschreibung für den ganzen Akt.
    Nachher muss ich aber erstmal sehen, ob meine imap-Eingänge tatsächlich auch offline da sind...
    Grüße