Nach Systemabsturz Mailverlust [erledigt]

  • Hallo zusammen,


    ich bin ein wenig ange*****. Mein XP hat sich gestern abprupt runtergefahren (Systemabsturz).


    Chronologische Reihenfolge nach dem Sytemabsturz:


    Rechner möchte hochfahren, schaltet sich jedoch gleich wieder ab und fährt dann "normal" hoch.
    Systemcheckup läuft "problemlos" durch mit positivem Ergebnis und dem Hinweis dass eine Datei erfolgreich entfernt wurde. Welche das war kann ich jetzt nicht mehr sagen.


    Nun starte ich den Thunderbird in der aktuellsten Version und bin erstmal verwundert, weil alle Mails nicht mehr da sind.


    Thunderbird neu gestartet - Mails immer noch weg.


    Thunderbird beendet, Rechner neu gestartet (dieser startet auch wie sonst immer), Thunderbird gestartet, Mails immer noch weg.


    Dann ich gegooglet, weil Problem zum ersten Mal.


    Jetzt meine Fragen:
    1. Ich habe keine Datei "prefs-1.js" sondern mehrere Dateien mit dem gleichen Namen und unterschiedlichen größen. Die sind auch nicht alle im selben Verzeichnis (/Anwendungsdaten/usw.). Welche Prefs.js ist denn nun die richtige?
    2. Das Konto ist noch vorhanden, nur die Mails mit den entsprechenden Mail-Ordnern sind im Thunderbird nicht mehr sichtbar. In dieser Konstellation habe ich mit Google nichts finden können. Ist das nun ein gutes oder ein noch schlechteres Zeichen dafür, meine Mails wieder zu bekommen?
    3. Thunderbird erstellt doch auch Dateien die der Ordnerstruktur im Thunderbird entsprechen (Sent, Inbox usw.) aber das Verzeichnis Mail existiert nicht mehr. Ist es ein Zeichen, dass die Mails unwiederbringlich weg sind?


    Folgendes ist auch nocht vorhanden:
    Wörterbücher
    Erweiterung PitchDark FX
    Erweiterung Lightning (mit allen Terminen / Aufgaben)
    Adressbuch mit erstellten Verteilern


    Meine nächsten Schritte (welche ich frühestens heute Abend machen kann):
    Sichern des Profilordners auf einem anderen Laufwerk
    Und hier bitte ich Euch um Unterstützung.


    Ich habe zwar eine Datensicherung aber die ist mittlerweile drei Wochen alt.


    Vorab schon mal vielen Dank.


    Gruß,


    Alex

  • Hallo Alex und willkommen im thunderbirdforum!


    Mal schauen, was da doch noch zu retten ist, denn offenbar dürfte ein System bzw. vermutlich Virenscanner doch allerhand angerichtet haben.
    Hast Du Dein Profil aus dem Virenscanner herausgenommen? Bzw. diesem erlaubt, da drin Änderungen vorzunehmen,? Denn die MBX-Dateien, was ja die Mails im Donnervogel sind, mögen das gar nicht, wenn ein Virenscanner in ihnen herumschreibt, bzw. sie in Quarantäne verschiebt etc.


    Aber ok, kopiere mal den Profilordner c:\dokumente und einstellungen\username\anwendungsdaten\thunderbird\profiles\langezahlenbuchstabenkombination auf eine andere Partition bzw. externen Datenträger.
    Dann versuche mal, Thunderbird im Safemode zu starten, eine Verknüpfung dafür, gibts unter Startmenü Programme.
    Das würde ich aus dem Grund machen, um herauszufinden, ob der Vogel ohne Erweiterungen unbeschädigter ist als mit ihnen.
    Dann würde ich, wenn ich festgestellt habe, was noch geht, den Vogel mit dem Profilmanager starten und ein neues Profil erstellen, dies machst Du in Startmenü Ausführen thunderbird.exe -p
    Dort gibts dann einen Schalter mit neues Profl erstellen. dem gibst Du dann einen schönen Namen, der sich vom andern Profilnamen so gut unterscheidet, dass Du die beiden wirklich gut auseinanderhalten kannst.


    Mit diesem neuen Profil erstellt der Vogel darin auch eine neue, jetzt jungfräuliche unbeschädigte Prefs.js
    Da man nicht genau weiß, was Dein Systemabsturz bzw. evtl. ein Virenscanner wirklich angestellt haben können, würde ich sicherheitshalber die Konten neu erstellen und auch die Erweiterungen neu installieren.
    Musst Du aber nicht. Du kannst auch den Inhalt vom gesicherten Ordner langezahlenbuchstabenkombi in den nun neuen Profilordner mit der langenbuchstabenzahlenkombi kopieren, aber in Deinem Fall wäre ich da eher vorsichtig.


    Der Ordner Mail ist wirklich weg? Und die Ordner mit Deinen Kontonamen sind die denn noch da?
    Von dort kannst Du immer noch mit der Erweiterung
    ImportExportTools (Mboximport enhanced)
    schauen, was von Deinen Mails noch zu retten ist, denn die Mailordner sollten ja gleichlautend sein, nur dass der Posteingang halt inbox, Entwürfe Drafts heißen kann, und wenn Du eigene Ordner zum Archivieren (hoffentlich) angelegt hast, bleiben ja die Namen unverändert wie Du sie vergeben hast. Aber importiere die Ordner ohne Endung und auf keinen Fall die mit der Endung .msf, denn das sind bloß Indexdateien.


    Viel Glück!
    .

  • Hallo Rothaut,


    vielen Dank für Deine Prompte und detaillierte Antwort.


    Ich werde das nachher, wenn ich zuhause bin, gleich auspobieren. Ich gehe allerdings davon aus, dass ich mir das Backup einspielen darf.


    Ich melde mich heute Abend mit dem Ergebnis.


    Danke und Gruß,


    Alex

  • So, hier nun das Endergebnis:


    sämtliche Verzeichnisse (OnlineShops, Internet, meine angelegten Mailordner halt) und auch der Kontoordner waren nicht mehr vorhanden. Somit habe ich Deine anderen Tips auch nicht mehr verfolgt. Der Systemcrash hat alles ordentlich gehimmelt.


    Wenigstens eine Sache, die Windows ordentlich gemacht hat. :-(


    Na ja. Habe jetzt Thunderbird komplett deinstalliert und neu aufgespielt und bin gerade dabei die Datensicherung von Anfang März neu in meinen neuen Profil-Ordner reinzukopieren.


    Diese Geschichte hat mich umdenken lassen, von einer monatlichen auf eine wöchentliche Datensicherung umzuschwenken.


    Ich danke Dir trotzdem vielmals für Deine Ratschläge. Hätte ja funktionieren können.


    Gruß,


    Alex

  • Hallo,

    Zitat von "minimaniac"


    Diese Geschichte hat mich umdenken lassen, von einer monatlichen auf eine wöchentliche Datensicherung umzuschwenken.


    je nach Wichtigkeit wäre auch eine tägliche Datensicherung sinnvoll. So viel Zeit müsste eigentlich immer sein.

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Alex!


    Ich mache eine tägliche Datensicherung, immer beim Runterfahren des PC.
    Das geht z.B. mit Personal Backup von Rathlev oder ähnlichen Programmen. Einfach den Anwendungsordner \tunderbird\ sichern und gut ist.