Mails von 2009 in Inbox verschwunden [erledigt]

  • Hallo liebes Forum,


    hab leider seit heute ein Problem mit meinem Notebook (Windows XP). Irgendwas hab ich an meinem System zerschossen. Nachdem der Rechner nicht richtig runtegefahren wurde, ließ sich Thunderbird nicht mehr starten.


    Hab dann neu installiert und alles war gut. Dann hat sich mein Posteingang aber plötzlich "selbständig gemacht". So wie bei "Index wiederherstellen" und danach fehlten alle Mails seit Anfang 2009. Hatte ziemlich viele Mails im Posteingang (ca. 2000) jetzt sind "nur" noch 1200 da (bis 23.12.08). Der Inbox-Ordner ist 1,2 GB groß ( ich weiss, das ist total bescheuert). Vermute, dass da auch noch die 2009er dabei sind, aber sie werden nicht angezeigt.(Hoffe ich)


    Hat jemand eine Idee, was ich tun kann? msf-Datei hab ich schon gelöscht. Neu installiert ebenfalls.


    Mein System hat irgendwas abbekommen, Adobe Reader musste ich auch neu installieren. Itunes wohl auch....


    Mist, Mist, Mist.....

  • Hallo Forum,


    habe mir jetzt die Nacht um die Ohren geschlagen und leider immer noch keine Lösung gefunden.


    Habe alle (angezeigten) Mails aus der Inbox in einen Unterordner verschoben, der hatte dann nur eine Größe von 200 MB oder so. Hab da den Index wiederhergestellt und schon waren es wieder 400 Mails weniger, die angezeigt wurden. (???)


    Hab ein neues Profil erstellt und die 1,2 GB Inbox dorthin verschoben. Er rödelte dann beim Öffnen ewig (10 min) und am Ende zeigt er mir lediglich 17 Mails an.


    Leider kann ich die Datei nicht kopieren, es tritt immer ein Lesefehler auf (CRC-Test, oder so?)


    Komprimieren hab ich mich noch nicht getraut. Hab irgendwo gelesen, dass dann evtl. alles zu spät ist.


    Auf meiner Festplatte sind nur noch 1,3 GB freier Speicher. Kann es evtl. auch damit zusammenhängen.


    Freue mich über jeden Ratschlag!


    Danke schon mal!


    Alex

  • Hallo,
    ja es kann mit beidem zu tun haben.
    1,2 GB für einen Posteingangsordner ist zu viel Holz.
    Generelle Regel:
    Posteingangsordner soll leer bleiben.
    Lasse Ordner nicht größer als 250 MB werden.
    Komprimiere regelmäßig, weil TB nie etwas löscht, auch wenn es den Anschein hat.
    Beim Verschieben beispielsweise verdoppeln sich die verschobenen Mails.


    Wenn du also einen Ordner leerst, musst du immer anschließend komprimieren, sonst passiert gar nichts.
    Kopiere mal deine 1,2 GB-Datei in den Ordner "Local folders" . Benenne sie vorher um in z.B. inbox_alt. Kopiere auf keinen Fall die Index-Datei *.msf mit.


    Wenn sich aber die 1.2 GB große Datei partout nicht mehr in TB einbinden lässt, musst du sie manuell verkleinern. D.h. du legst dir sagen wir 5-10 leere *.txt Dateien zurecht.
    Öffnest die betr. inbox Dateien mit Wordpad (auf keinen Fall Notepad). Bei der Menge kann das ein bisschen dauern.
    Dann kopierst du häppchenweise die darin befindlichen Mails in die Textdateien. Achte dabei auf das richtige "Abschneiden", sonst wird die falsch getrennte Mail nicht angezeigt.
    Wenn du fertig ist, entfernst du die Endung der Datei.
    Dann kopierst du zunächst eine Datei in den Ordner des funktionieren Profils und zwar nach "Local folders". Bei Arbeiten im TB-Anwendungsordner immer TB vorher schließen.
    Nach getaner Arbeit müsste jetzt in TB ein neuer Ordner im Ordner "Lokale Ordner" befinden.
    Viel Erfolg.
    Lässt sich die Mbox-Datei nicht von Wordpad öffnen, sehe ich keinen Weg mehr an die Mails heranzukommen. vielleicht kennt aber ein anderer Forumshelfer einen.
    Hier etwas zum Lesen:
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Und kaufe dir schnellstens eine neue Festplatte oder speichere den kompletten TB-Anwendungsordner zur Sicherheit auf einen USB-Stick.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • @ mrc



    Tausend Dank!!!!


    Der Tipp mit dem Aufteilen auf verschiedene txt.dateien war die Lösung.


    Konnte die Inbox allerdings nur mit einem speziellen Editor öffnen. Wordpad und Editor schafften das nicht.
    Die Inbox hatte 19.000.000 Zeilen! Hab die letzten 2.000.000 kopiert und hatte schon mal die letzten 300 Mails.


    Nochmal passiert mir das aber nicht!


    Danke vielmals!

  • graba ,
    vielleicht eine Abkürzung für ein doppeltes "merci". Wer weiß?


    @alex--hh,
    schön, dass es geklappt hat. Das ganze war nämlich eine rein theoretische Überlegung von mir, die ich selbst noch nie durchführen musste. Du warst also ein Versuchstier.
    Aber Erfolgsmeldungen freuen mich natürlich auch und auch der Hinweis, dass es mit einem anderen Editor klappt. Könntest du uns vielleicht noch mitteilen, welcher es ist? So können wir unsere Antworten bei ähnlichen Fällen verbessern.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo nochmal,


    ich hab die 1,2 GB Inbox (die übrigens vorher schon im"Local Folder" lag, ist das nicht empfehlenswert?) mit editPad pro 6 geöffnet. Öffnen ging super fix, nur das Scrollen an das Ende dauerte lange. (bei 19.000.000 Zeilen kein Wunder) Danach hab ich in dem Editor ein neues Dokument angelegt. In der Inbox dann die letzte Zeile markiert, hoch gescrollt, durch Shift/linke Maustaste den Zwischenraum markiert (ca. 2.000.000 Zeilen), copy und dann im neuen Dokument eingefügt. Da gab es eine kurze Schockstarre, aber dann war alles kopiert. Diese Datei also in Profilordner gelegt, umbenannt und dann Thunderbird geöffnet.


    WAR EIN TOLLES GEFÜHL, als die Mails alle wieder da waren!


    Vielen Dank an euch!