Adressbuch: Virenbefall?

  • Hallo,
    im Adressbuch ändern sich ohne eine Eingabe von mir immer zwei E-Mailadressen! Bei der einen Adresse wird ein Buchstabe hinzugefügt, bei der anderen Adresse wird ein Buchstabe entfernt. Mehrmaliges suchen nach einem Virus mit zuerst Kasperski dann G-DATA blieb erfolglos.
    Wer hat eine Idee?
    :flehan:

  • Hi Waltraud,


    naja, möglich ist schon vieles ... .


    Wo erfolgen denn die Veränderungen? Im eingetragenen Vor- und Familiennamen oder in der Mailadresse?
    Was hast du eingetragen unter Thunderbird-Einstellungen >> Verfassen >> Adressieren?


    Es könnte nämlich auch sein, dass du auf Mails antwortest, und der Adressat hat andere Einträge als du, und selbige werden bei dir überschrieben. Du solltest also unbedingt dort als Einstellung "Gesammelte Adressen" und keinesfalls dein eigenes Adressbuch wählen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    geändert haben sich immer die Mailadressen - nicht die eigentlichen Vor- und Nachnamen.
    Deinen Tipp habe ich beherzigt und jetzt entsprechend eingestellt.
    Allerdings: Ich hatte heute gegen 12 Uhr im Adressbuch beide Fehler beseitigt. Jetzt gerade habe ich das Adressbuch aufgerufen und wieder waren die beiden Mailadressen geädert: Bei einer ein Buchstabe dazu, bei der zweiten ein Buchstabe zu wenig!
    Danke und Gruß aus Bochum
    Waltraud

  • Hi,


    du würdest mich jetzt sprachlos sehen ... . Ich stochere also ein wenig im Nebel:


    • Liste bitte mal auf, welche Erweiterungen du installiert hast. Es gibt da welche, die sich mit dem Adressbuch "befassen".
      Starte deshalb den TB mal im "abgesicherten Modus". (Da gibt es im Startmenue der WinDOSe extra einen Link dafür. Dabei wird das Programm ohne alle Erweiterungen gestartet.) Tritt da dieser Effekt auch auf?


    • Kannst du feststellen, wann das passiert? Auch wenn du keine Mails schreibst, oder nach einem Empfang, oder nach dem Verfassen??? Versuche das mal einzugrenzen.


    • Wenn das auch nichts bringt, dann benenne im TB-Profil die Datei "abook.mab" um (also nach "abook.ma#" oder so ähnlich). Vorher aber den TB beenden! Beim nä. Start wird ein neues leeres Adressbuch angelegt. Passiert das dort auch?


    • Ist an den beiden Adressen irgendwas "besonderes" dran? Doch nicht etwa mit Umlauten? (Manche Leute machen solche Dummheiten ...) Hast du mehrere Adressen drin? Passiert es immer bei den gleichen und bei anderen nicht?


    Bei allem, was ich geschrieben habe, gehe ich davon aus, dass du unsere in der Anleitung geschriebenen Ratschläge befolgt hast und dass dein Virenscanner keinesfalls das TB-Profil überwachen darf! Hier sehe ich zwar hinsichtlich Adressbuch den geringsten Verdacht, aber dieses Verbot ist für den störungsfreien Betrieb des TB unbedingt zu beachten!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!