IMAP-Ordner versucht Verbindung

  • Hallo,


    ich habe einen IMAP-Ordner, den ich eigentlich nur benutze, um per Webmail versendete eMails auf mein POP3-Konto zu verschieben. Daher sind die Einstellungen Beim Start auf neue Nachrichten prüfen und Alle X Minuuten auf neue Nachrichten prüfen auch deaktiviert. Eigentlich soll TB nur dann auf das Postfach zugreifen, wenn ich aktiv darauf klicke - und so hatte ich die Einstellungen auch verstanden.


    Nun ist es aber leider so, dass TB offensichtlich beim Start als auch alle paar Minuten (völlig unregelmäßig) doch versucht per IMAP auf mein Postfach zuzugreifen. Es kommt dann die Fehlermeldung Konnte nicht mit dem Server imap.web.de verbinden., was kein Wunder ist, da die Verbindung zum Internet nicht offen ist (nutze TB in diesem Fall vor allem wegen der Kalenderfunktion). Besteht eine Verbindung zum Internet kann TB über diese auch auf das Postfach zugreifen (es liegt also nicht an den Verbindungseinstellungen).


    Warum versucht TB trotz der Einstellungen auf das Postfach zuzugreifen und wie kann ich das unterbinden? Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

    2 Mal editiert, zuletzt von slengfe ()

  • Hallo,
    hast du in den Servereinstellungen "das Idle-Kommando nutzen, wenn es der Server unterstützt" angehakt?
    Idle heißt TB nimmt ununterbrochen mit dem Server Verbindung auf. Ich bin froh, dass einige wenige Mailprovider das überhaupt anbieten, weil eine neue Mail automatisch sofort angezeigt wird.
    http://www.focus.de/digital/co…imap-idle_aid_342251.html
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    danke für die Antwort. Das Idle-Kommando war aktiviert. Allerdings hat die Deaktivierung beim Systemstart keine Auswirkungen gehabt. TB versucht immer noch darauf zuzugreifen und es kommt zur besagten Fehlermeldung. Nach einigen Minuten hat TB dann auch nochmals die Fehlermedlung ausgegeben, d.h. auch die dauernden Verbindungsversuche bleiben dadurch leider nicht aus. :(


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Guten Tag,


    hmm, also ich habe drei Konten, die ich ebenfalls automatisch per POP abrufe, per IMAP aber nur manuell bei Bedarf.


    Und ich habe das jetzt mal mit dem im DSL-Manager (ein wirklich nettes Tool von T-O., welches auch ohne deren Rest-Software funzt) laufenden Verbindungsmonitor kontrolliert. In 30 Minuten ein Abruf beim Start und dann alle paar Minutren über den 110er Port (also POP), aber kein einziger Versuch auf dem 143 Port (IMAP).
    Idle greift dabei erst, wenn TB ein mal auf das Konto per IMAP zugegriffen hat.
    Mir ist das Ganze also etwas rätselhaft. Aber hast du nicht Kalender am Laufen? Gibt es deshalb vielleciht einen Zugriff auf per IMAP abgelegte Kalender?
    Leg doch mal ein Profil an und gebe nur dein betroffenes POP und IMAP Konto ein, nichts anderes, keine Add-ons...

  • Hallo rum,


    am Kalender kann es eigentlich nicht liegen, da ich diese ausnahmslos nur lokal speicher. Ich habe mir mal die Status History angesehen und dort steht zu den verschiedenen Zeitpunkten Nachschlagen bei imap.web.de.
    Was mir aber gerade auffällt (wo ich doch jetzt darauf achte), ist, dass in der Statusbar folgendes steht: SL8TR [IDLE]. Ist da doch noch ein IDLE-Kommando aktiv? Habe einen Verdacht, prüfe das mal gerade.


    Gruß
    slengfe


    EDIT-PS: Also es war ein AddOn: Beim Systemstart versucht SendLater wohl darauf zuzugreifen, deshalb wurde es jetzt deaktiviert. Ich dachte zuerst, das war's dann jetzt wohl, weil beim Start nichts mehr passierte, aber TB versuchte sich etwas später wieder zu verbinden.

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490