Mail-Relaying on Web.de - per Identität / Konto realisierbar

  • Hallo Freunde,


    [hab das vor wenigen Tagen kurz mal in einem Nebensatz eines anderen Topics angesprochen. Es war allerdings nicht im Mittelpunkt der Frage: Deshal glaub ich dass es nun doch nochmals kurz ansprechen kann. Es ist eine Extra-Frage und deshalb wohl auch ein Extra-Topic wert] Nebenbei; Das Forum hier ist super. Die Hilfe ist einfach sehr schnell - und das führt dazu dass Open Source einmal mehr richtig Spaß macht. Macht weiter so.


    Das Anliegen heute: ich will den Tbird auf (oder sagt man hier besser für) mehrere Adressen arbeiten lassen: Also ich habe in meinem Standard-Konto bei Web.de


    meinname@web.de noch in den letzten Tagen Mailkonten eingerichet die sich auf Domains beziehen, die ich habe.
    meinname@domain1.de
    meinname@domain2.de
    meinname@domain3.de


    Also - das geht bei Web.de ja grundsätzlich auch - also jetzt mal ohne Tbird als Client geht das natürlich. Nach einer Authentifizierung kann ich von Web.de in meinem Standard-Konto mails wegschicken und auch empfangen. Auch E-Mails die sich auf Adressen beziehen wie


    meinname@domain1.de
    meinname@domain2.de


    Das geht alles - jedenfalls wenn ich es ohne den TBird mache. Nun kommt der Witz an der Sache. Ich hab es mit mehreren Einstellungen versucht -


    a. mit einer zweiten Identität
    b. mit einem ganz neuen Konto


    Das Ergebnis: nach einigen Errors hab ich durch aus auch Erfolg gehabt.


    Dann kam doch eine Mail durch. Ich habe die Protokolldaten. Der Witz: ich kanns nun nicht genau nachvollziehen, was die Bediungen waren, die zum Erfolg führten... Könnnt ihr mir helfen.


    Soll ichs Protokoll (also den Mail-Header hier mal mitschicken..? Ich freu mich auf Tipps. Und wenn es nur solche sind. Bei WEB.de gehts nicht - geh zu einem anderen Provider - geh einfach zu xyz... - das hilft dann auch schon weiter.



    Danke also in jedem Falle


    Gruß Joo_Bert. :)

  • Hallo, es gibt nur sehr wenige Mailprovider, die offenes Relaying zulassen, etwa Arcor und Googlemail.
    Und dort auch nur dann, wenn die Mailadresse existiert.
    Ich meine, Web.de gehört nicht zu denen. Ich kann das aber erst heute Abend testen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,
    man kann aus dem Web.de Konto nicht eine andere Mailadresse als Absendermailadresse (in den Kontoeinstellungen unter "Mailadresse") nehmen als die von web.de.
    Umgekehrt wie ich schon sagte - geht es. Also in einem Arcor-Konto eine Mailadresse von web.de eintragen.
    Ich hoffe du meintest das gleiche.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • hallo Mrb


    vielen dank das hab ich gemeint. Hmm - dann würd ich auch gerne einen Arcor Account haben.
    Bei Google haben wir ja festgestellt, dass das geht.


    Aber die Spezilaität bei Google ist - dass die da auch in den Mailheader noch Daten reinschreiben.
    Oder bringe ich da jetzt was durcheinander.


    Wie ich bei Tests gesehen habe kommt da immer noch der NAME DES GOOGLE-MAIL-Accounts mit rein. - in den Header. Stimmt das so. Und die zweiter (weitergehende Frage). D as machen andere anders. oder. Das hab ich hier jedenfalls gelesen.



    freu mich auf Tipps und IDEEEN
    danke
    joo_bert :)

  • Hi joo_bert,


    mal ganz abgesehen davon, dass offenes Relaying aus guten Grund eine aussterbende Gattung ist (*).
    Aus dem Header einer erhaltenen Mail kannst du immer Rückschlüsse über den Sender und den Weg der Mail ziehen. Das ist so gewollt. Selbstverständlich kann ein Server alle Einträge von bereits durchlaufenen Stellen entfernen und auch selbst falsche Einträge über die eigene Identität eintragen. Aber welcher seriöse (!) Provider macht das? Und warum?


    (*) Wetten, dass die zum Mailprovider mutierte Datenkrake der letzte Provider sein wird, der ein offenes Relay betreibt? Warum wohl ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • hallo Peter,


    danke fürs Antworten. Ich hab absolut nix dagegen - wenn daten im Header stehen.
    Leider leider ists so dass die generischen namen bei Googlemail das ich für sehr attraktiv halte schon weg sind. Nun kriegt man nur noch irgendweldhe Fantasienamen .


    Ich würde sehr gerne die tollen features von Googlemail nehmen
    .


    Nebenbei bemerkt: IST DAS momentan in aller Welt diskutierte Thema - Google Wave auch an einen ganz gewöhlichen Google-account geknüpft!? Wisst ihr da was drüber...!?`
    ZUsatzfrage - wann kommt denn das Google - WAVE. .. und damit will ich diesen T hread jetzt nicht zum OFF-Topic verkommen lassen ..


    lg joo Bert.