Installation der Portable-Version [erledigt]

  • Hallo zusammen,
    dank der Unterstützung aus diesem Forum läuft TB in der stationären Version problemlos! :D


    Nun habe ich mir die portable Version auf einem USB-Stick installiert und dabei die Angaben der stationären Version - einfach so - übernommen wie folgt:


    Emailadresse: xxx@gmx.de
    Server: pop.gmx.net port: 110
    Bentzername : xxx@gmx.de
    Beschreibung mail.gmx.net
    Server mail.gmx.net
    Port 465
    Benutzername; xxx@gmx.de
    Sichere Verbindung: SSL


    Wenn ich beim Installieren die Option »pop« wähle funktioniert alles wunderbar. Bei der Option »imap« (die ich eigentlich nutzen möchte weil ich mir den USB-Stick mit den ganzen Nachrichten nicht so zumüllen mag...) bekomme ich aber leider keine Verbindung zu meiner webmail: Wenn ich auf die »Inbox« klicke, bekomme ich verlässlich die Meldung »Connection to server pop.gmx.net timed out.« - - - und das war's...


    Bei der diesbezüglichen Anleitung von gmx steht da: »Klicken Sie mit der rechten Maustaste Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie dann im Untermenu --> "Abonnieren" aus.«


    Ähh... WO soll ich denn meine Adresse anklicken..?


    Hat jemand eine Idee?


    Vielen Dank & viele Grüße!

  • Hi Rippi,


    und willkommen im Forum.
    Zuallererst die Frage: Du hast auch wirklich einen Bezahl-Account? In der Kostnix-Version gibt es nämlich kein imap!


    Ja und dann darfst du natürlich nicht einfach den Namen des pop3-Servers in die Konfiguration von imap eintragen. Du musst da schon den zutreffenden imap-Server und auch dessen Port nehmen. Sonst wird das nix ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!


  • Hallo Peter,


    (in der Tat: Tofu hätte nicht erfunden werden brauchen... :pale: )


    Ich habe jetzt die Eingangdaten »imap«isiert wie folgt:


    Emailadresse xxx@gmx.de
    Server: pop.gmx.net port: 143
    Bentzername : xxx@gmx.com


    Beschreibung mail.gmx.net
    Server mail.gmx.net
    Port 25
    Benutzername xxx@gmx.de


    (Jeweils die Default-Vorschläge von Thunderbird...) Leider ändert dies nix am Ergebnis... :gruebel:
    Muss ich da eignentlich irgendwo mein Passwort eingeben..? Oder kommt die Abfrage erst wenn die Verbindung geklappt haben sollte..?


    Jo, ich habe eine Bezahl-Version von gmx...


    Na, erstmal vielen Dank für Deine Antwort!


    Grüße
    Rippi

  • Hi Rippi,


    jetzt kommt spätestens der Moment, wo ich auf unsere Anleitung und die FAQ verweise. Dort gibt es einen Beitrag, welcher die Server der einzelnen Provider exakt nennt. => wie es aussieht, hast du diese Dokumente bis jezt ingoriert. Meine Empfehlung: mal nachlesen. Das hilft auch prophylaktisch bei weiteren Problemen.


    Auch auf der Webseite von gmx kannst du garantiert nachlesen, dass der imap-Server von gmx garantiert nicht pop.gmx.net heißt!


    Zitat

    Ja und dann darfst du natürlich nicht einfach den Namen des pop3-Servers in die Konfiguration von imap eintragen. Du musst da schon den zutreffenden imap-Server und auch dessen Port nehmen. Sonst wird das nix ... .


    MfG Peter
    edit: Ich sende es trotzdem. Jetzt wo du es noch 2x hast, wird es wohl klappten :-)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!