Imap - Problematik mit englischer TB- Version umgehen?

  • Hallo, gestern habe ich ein Konto in aktuellster TB Version auf IMAP umgestellt und bin prompt in die hier beschreibene Problematik bzgl. des Übersetzungsfehlers gelaufen:
    IMAP-Ordner von web.de nutzen


    (Also das umbennen des Papierkobrs, es tauchen sent, draft, usw etc)


    Kann ich das Problem umgehen, wenn ich den englischen TB nehme?
    Wenn ich mich im webmailer meines providers einlogge, ist auch alles englisch gehalten.
    danke


    Edit: Ich habe deinen obigen Link neu gesetzt, da dein Verweis ins Leere führte. Mod. graba

  • Hallo pfc


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Da wird wohl die einfachste Möglichkeit sein, einfach mal den derzeitigen Profilordner ..\thunderbird\.. um zu benennen, dann den engl. TB installieren, starten und ein Konto einrichten, dann siehst du es.
    Wenn es nichts bringt, den neuen Profilordner löschen, den deutschen Profilordner wieder auf ..\thunderbird\..umbenennen und TB neu installieren und starten, dann sind alle derzeitigen Einstellungen wieder wie zuvor.


    Und bei IMAP ist das ja alles recht einfach ;)


    Btw: eine Rückmeldung wäre natürlich schön!

  • Moin rum,


    nachdem ich mir mit der deutschen TB Version die kompletten IMAP Konten auf dem HostEurope-Server verhunzt hatte (Ich habe jetzt im webinterface immer noch kappute ordner die ich nicht mehr löschen kann) hab ich es sein gelassen. Schon krass, nach Jahren freudiger TB-Benutzung muss ich umsteigen.


    Aber mal echt, sehe ich das falsch, oder muss, wenn man im TB IMAP nutzen will, die obige Anleitung befolgt werden? (Das mit dem Umbenennen der Ordner) Das kann man doch keinem User abverlangen.
    Gibt es eine Roadmap, ab welcher Version man ohne weiteres IMAP benutzen kann? Oder gibt es Erfahrungswerte, ob meine Überlegung (englisches TB und kein IMAP Problem) begründet ist? Es würde ja bedeuten, dass alle TB USer nur pop Konten verwalten oder obige Anleitung durchkauen.
    Oder gibt es eMail Provider, die IMAP anbeiten und TB hat damit kein Problem? (Was ich mir nicht vorstellen kann)


    Danke für Erfahrungsaustausch!

  • Hi, guten Tag pfc


    also ich habe bei 1&1 nur das Problem, dass auf dem Server Ordner existieren, die ich in TB nicht anzeigen lasse. Ich habe die also nicht abonniert. Somit habe ich den Gesendet Ordner in TB erstellt und lasse von TB aus gesendete Mails in diesen Ordner ablegen. Wenn ich wirklich mal per Webmail arbeiten muss, dann schiebe ich die Mails in den von TB abonnierten Ordner.
    Das Ganze ist nicht unbedingt ein TB-spezifisches Problem und chaotisch wird es, wenn von versch. Clients auf die IMAP-Konten zugegriffen wird.

  • das stelle ich jetzt fest, ja :-)
    IMAP ist, nicht von der technik her, aber von der anwendung her, neuland für mich und bis jetzt kein spaß. zumal ich im Client auch noch konten unterschiedlicher provider habe, dann wirds komplex.


    viele grüße

  • Hallo,


    das Problem liegt primär daran, dass jeder IMAP-Anbieter sein eigenes Süppchen kocht. Die (speziellen) Ordner werden dort überall unterschiedlich benannt. Teils mit Umlauten, teils werden die Umlaute umgangen (z.B.: "Entwuerfe"), dann wieder englische Namen, dann wieder ganz andere Namen, ....


    Da teils ganz andere Ordnernamen (auch im Englischen) verwendet werden, kommt auch da manchmal Durcheinander raus.


    Als IMAP-User wird man nicht daran vorbei kommen, die Ordner "abzustimmen", um letztlich alles perfekt zu haben. Das kostet anfangs leider Zeit und Verständnis, erspart einem aber hinterher Kopfschmerzen.


    Gruß