Kann nur manchmal Mails versenden mit GMX

  • Hallo,


    ich habe bei GMX ein eMail-Konto und gehen mit Kabel-BW in das Internet.
    Ich verwende xp und Thunderbird-Version 2.0.0.22


    Ich kann ohne Probleme eMails empfangen.


    Wenn ich Mails versenden will klappt es in etwa 30% der Fälle.


    Meistens kommt aber nur das Fenster [i]Sende Nachrichten
    und der grüne Balken läuft und läuft.


    Gehe ich auf Abbrechen kommt folgende Fehlermeldung:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Bitte überprüfen Sie Ihre Konten-Einstellungen und wiederholen Sie den Vorgang.


    Ich habe nun alle möglichen Einstellungen laut GMX oder Foren-Vorschläge durchprobiert.
    Aber es klappt nicht zuverlässig.


    Ich konnte auch keine Unterschiede bei den unterschiedlichen Einstellungen feststellen.


    Was kann ich tun?


    Vielen Dank


    FindusMadita

  • Hallo Graba,


    danke für die Idee, daran kann es leider nicht liegen, die Virensoftware scannt keine ausgehenden Mails.


    Gruß


    FindusMadita

  • Hi,


    nur mal so eine Idee:
    - Mail schreiben und => Menue: "Später senden"
    - das gmx-Konto manuell nach Mails abrufen
    - und danach sofort => Menue: "Nachrichten aus Postausgang senden"


    Hintergrund: Aus meinen längst vergangenen gmx-Zeiten weiß ich noch, dass gmx wahlweise auch noch "smtp after pop" zur Authentifizierung angeboten hat. Nicht, dass das bei dem Konto noch aktiviert ist ... .


    Den smtp-Eintrag hast du doch wohl hoffentlich lt. Anleitung (den bewussten Haken gesetzt, Benutzername) vorgenommen?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,

    "Peter_Lehmann" schrieb:


    Den smtp-Eintrag hast du doch wohl hoffentlich lt. Anleitung (den bewussten Haken gesetzt, Benutzername) vorgenommen?
    MfG Peter


    müsste eigentlich so eingestellt sein, denn der TE hat geschrieben

    "FindusMadita" schrieb:


    Wenn ich Mails versenden will klappt es in etwa 30% der Fälle.

  • graba : Ich werte das Argument genau so gut für mich:
    Der TE ruft eben ab und an e-Mails ab. Das Zeitfenster ist immer ein paar Minuten auf :-)


    Wie gesagt, lang ist' s her. Aber ich kann mich noch gut an die damalige Möglichkeit der Auswahl der Auth.-Methode erinnern. Die damalige Begründung war, dass "einige veraltete Mailclients" nur "smtp after pop" beherrschen.


    Bei dieser in der Server-Conf eingetragenen Auth.-Methode schaden die im Client s eingetragenen Auth.-Daten nicht.


    Ist aber nur eine mögliche Idee ... . Warten wir ab, was der TE dazu sagt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "graba" schrieb:

    Hallo,


    hast du mal überprüft, bei welchen Mails das Versenden nicht funktioniert?



    Hallo,
    ich konnte keine Regelmäßigkeiten feststellen. Ich schicke mehrere Mails an die gleiche Adresse (hintereinander zum testen) ohne Probleme und plötzlich will er nicht mehr senden.
    Und auch im Alltagsbetrieb lässt sich keine Regelmäßigkeit feststellen bzw. keine bevorzugten eMail-Adressen.


    Danke


    FinduMadita



  • Hallo Peter,
    das klappt gar nicht, Bei diesem Vorgehen bekomme ich nur die Windows-Sanduhr und der grüne Balken läuft und läuft..., Thunderbird macht dann gar nichts mehr bis ich es schließe.


    Gruß FindusMadita

  • Die nächsten zwei Vorschläge:


    1. Sämtliche "Sicherheitssoftware" (Virenscanner, "Firewall" usw.) so konfigurieren, dass sie mit des Start des Betriebssystems nicht mit gestartet werden. Reboot, mit Taskmanager testen, ob die o.g. auch wirklich nicht gestartet sind, TB testen. Ergebnis?


    2. Die Erreichbarkeit aller betreffenden Server per telnet testen. Beim Test des Sendeports beide Möglichkeiten (25 und 587) testen. Ergebnis?


    Kleiner Hinweis: Wenn dich ein Helfer (hier: rum) nach einem Virenscanner fragt, dann erwartet er auch eine entsprechende Antwort, also ein klares "ja" oder "nein", und bei "ja" den Namen des Produktes. Die von dir gegebene Antwort hilft nicht weiter!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Vielen Dank für eure Vorschläge,


    im Moment sieht es so aus, dass ich den Fehler gefunden habe. Ich hatte früher T-online auf dem Computer und konnte es nicht vollständig deinstallieren.
    Ich glaube dieses T-online hat mir immer "dazwischengefunkt" und den Verbingungsaufbau gestört. Im Moment sieht es so aus, dass ich T-online deaktiviert (leider nicht komplett deinstalliert (falls Jemand eine Idee hat wie :D ) habe und das Versenden klappt ohne Probleme (ich habe etwa 30 Mails ohne Probleme versandt).


    Also hoffentlich war das der Fehler.


    Vielen Dank für eure Ideen und falls noch jemand eine Anmerkung hat gerne


    Gruß
    FindusMadita

  • graba :


    Sorry hoch 3 :-)


    Meine "Arbeitsbedingungen" hier in Dänemark (im Auto sitzend, Lappi auf den Knien, sehr warm ...) können schon mal die Sinne verwirren.
    Gilt das als Entschuldigung :-) ?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • [OT]
    @ Peter

    "Peter_Lehmann" schrieb:


    Sorry hoch 3 :-)
    Meine "Arbeitsbedingungen" hier in Dänemark (im Auto sitzend, Lappi auf den Knien, sehr warm ...) können schon mal die Sinne verwirren.
    Gilt das als Entschuldigung :-) ?


    Bist du von deiner Familie ausquartiert worden oder ist das Wetter so schlecht oder flanieren hübsche Däninnen am Auto vorbei? ;) 
    Für all diese "Katastrophen" akzeptiere ich natürlich deine "Entschuldigung". :D 
    Außerdem ist es ja auch keine Schande, mit rum verwechselt zu werden - zumindest im Forum nicht. :mrgreen: 
    Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit im Norden.


    Viele Grüße
    graba
    [/OT]

  • [OT on]

    "graba" schrieb:


    Außerdem ist es ja auch keine Schande, mit rum verwechselt zu werden - zumindest im Forum nicht.

    und wie soll ich das jetzt verstehen... :gruebel:


    [OT off]