IMAP für Uni-Konto einrichten

  • Hallo zusammen,


    ich stehe aktuell vor folgendem, für mich bislang unlösbarem Problem. Seit kurzem studiere ich an der Uni in Maastricht. Dort habe ich natürlich auch eine Email-Adresse bekommen.
    Dieses Konto kann ich (angeblich) per IMAP auch mit Thunderbird abrufen. Das Abrufen klappt auch, leider scheitert es am Versenden.


    Auf der Seite der Uni finden sich folgende Infos:
    Incoming mail: imap.maastrichtuniversity.nl (port 993)*
    Outgoing mail (SMTP – depending on your provider): smtp.maastrichtuniversity.nl or [smtp or mail].[provider].nl
    Address book of LDAP server: ldap.maastrichtuniversity.nl** (VPN connection required)
    * These servers can only be reached via an SSL connection on port 993 (IMAPs)
    ** Connection to port 3268 and with authentication.

    (Quelle: http://www.unimaas.nl/default.…6VHBR01FW2E143H53&taal=en)


    Mir war bisher nicht bewusst, dass ich unterschiedliche smtp-Adresse für unterschiedliche Orte benötige. Scheinbar brauche ich ja für den Abruf zu Hause die smtp-Adresse des Providers zu Hause, in der Uni hingegen die obige smtp-Adresse. Stimmt das so? Oder habe ich da was grundsätzliches falsch verstanden??


    Schon mal vielen Dank für eure Antworten und ein schönes Wochenende!

  • gutenAbend!


    Grundsätzlich gilt, dass zzum Senden immer der SMTP-Server des Einwahlproviders zu verwenden ist. Manche Provider lassen aber zu, den SMTP-Server dann zu verwenden, wenn man sich identifiziert mit Benutzernamen und Passwort.
    Die Uni wird dich also nur dann senden lassen, wenn du über das Uninetz eingewählt mist, sonst musst Du den SMTP-Server des Providers verwenden, mit dem Du ins Internet gehst. Wenn der aber nur seine eigene Emailadresse zulässt, dann musst du einen suchen, wo Du Dich identifizzieren kannst, der Dich auch mit einer anderen Adresse senden lässt.

  • Okay, nun bin ich etwas schlauer.


    Mal sehen, obs über den Provider läuft oder welchen weg ich finde. Jedenfalls vielen Dank für deine Antwort!