Offline-Version auf Notebook

  • Hallo Leute,


    ich habe einen Desktop-Rechner, auf dem ich Thunderbird für verschiedene Konten nutze.


    Nun hätte ich meine Nachrichten aber auch gerne auf meinem Notebook mit bei mir, dort jedoch will ich die Mails nicht empfangen. Ich dachte daran, das Thunderbird-Profil auf Dateiebene regelmäßig zu synchronisieren und auf dem Notebook somit irgendwie eine Offline-Variante meines Desktop-Postfachs laufen zu lassen.


    Ich hoffe irgendjemand versteht, was ich hier vor habe.


    Könnt ihr mir sagen, wie ich das genau anstellen muss? Oder geht das gar nicht so, wie ich mir das vorstelle?


    Viele Grüße

  • Hallo,


    wenn der OP die Daten wirklich nur Offline braucht wäre auch Mail Store eine Möglichkeit.
    Auch wenn sich mir im ersten Moment der Nutzen eines Offline-Mailarchivs, ausser eben als Backup, nicht erschließt.

  • "Chrunchy" schrieb:

    Hallo,


    wenn der OP die Daten wirklich nur Offline braucht wäre auch Mail Store eine Möglichkeit.
    Auch wenn sich mir im ersten Moment der Nutzen eines Offline-Mailarchivs, ausser eben als Backup, nicht erschließt.


    Den Grund kann ich dir gerne erläutern, evtl. bringt das dann auch ein wenig mehr licht ins Dunkle.


    Beim Notebook handelt es sich um mein Firmennotebook und aus Sicherheitsgründen möchte ich dort keine privaten eMails (mit all dem Spam und Gedöns) abrufen.
    Trotzdem wäre es praktisch die Mails mit dabei zu haben, falls ich doch mal was nachgucken muss (was relativ häufig vorkommt).


    Im Grunde also den gleichen Thunderbird wie auf dem Desktop-PC, aber halt offline.


    Ist es jetzt deutlicher?


    Daher kommt für mich auch das IMAP-Verfahren nicht in frage...


    Greetz

  • Ok, dann ist mir das nun auch klar am Notebook: "Nur gucken, nicht anfassen" :)


    IMAP macht da keinen Sinn, eher dann der Vorschlag von Chrunchy.


    Die Maildateien aktualisieren kannst du mit jedem normalen Backup-/Sync-Tool.

  • "allblue" schrieb:

    Ok, dann ist mir das nun auch klar am Notebook: "Nur gucken, nicht anfassen" :)


    IMAP macht da keinen Sinn, eher dann der Vorschlag von Chrunchy.


    Die Maildateien aktualisieren kannst du mit jedem normalen Backup-/Sync-Tool.


    Ja, tut mir leid, dass ich da nicht gleich ein wenig ausführlicher geworden bin. Hätte es evtl. ein wenig erleichtert.


    Ideal fänd ich natürlich die Thunderbird-Oberfläche, ich kenne Mailstore leider kein bißchen. Kommt man damit gut zurecht?


    Wie wäre denn dann die Vorgehensweise?


    Greetz

  • Grundsätzlich musst du deine Maildateien extern auf dein Notebook kopieren. Das kann


    - ein Backupprogramm automatisch machen
    - manuell durch kopieren gemacht werden
    - mit der Erweiterung ImportExportTools gemacht werden (als mbox-Datei exportieren)


    Mail Store kenne ich selbst nicht. Aber ein extrem einfaches Programm ist auch:
    Windows MBox Viewer
    Einfach die Zip-Datei enpacken und starten. Keine Installation notwendig, einfacher geht es nicht.


    Aber natürlich kannst du auch Thunderbird benutzen. Dazu analog zu oben:
    - sind die Dateien bereits durch das Backupprogramm an entsprechend gleicher Stelle wie im Original
    - manuell dahin kopieren
    - mit der o.g. Erweiterung nun importieren in gewünschte Ordner (was jedoch immer einen zusätzlichen Ordner produziert, aus dem m an die Mails verschieben muss, vebevor man ihn dann wieder löscht)