http-link: Firefox geht nicht auf [erledigt]

  • Hallo,
    ich habe Ubuntu und darauf Thunderbird neu installiert.
    Jetzt öffnet Firefox nicht mehr, wenn ich in TB auf einen Link klicke.
    Die Änderung des Standardbrowsers auf Konqueror bringt auch nichts.


    In about:config habe ich die Zeile:
    "network.protocol-handler.app.http - vom Benutzer - boolean - true"
    reingeschrieben, aber das nutzt nichts


    wenn ich die Zeile:
    "network.protocol-handler.warn-external.http ..." auf true setze, bekomme ich das Fenster mit der Meldung:
    "Eine externe Anwendung muss gestartet werden, um Links vom Typ http: zu verarbeiten ...usw."
    Wenn ich hier auf "Anwendung ausführen" klicke, passiert nichts.


    Was nun?
    Sicherheit ist mir ziemlich egal. Da reicht es mir, dass ich unter Linux arbeite.


    Gruß, lovelyboy.

  • Hallo,
    zum hundertstenmal....
    network.protocol-handler.app.http und network.protocol-handler.app.https auf den Wert /usr/bin/firefox (oder wo auch immer dein Browser zu finden ist) setzen.
    Gruß, muzel

  • Hab alles so reingeschrieben
    - usr/bin/firefox ist richtig
    - aber es tut sich erst etwas, wenn ich nur firefox rein schreibe.
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

  • "lovelyboy" schrieb:

    Hab alles so reingeschrieben
    - usr/bin/firefox ist richtig


    nein, /usr/bin/firefox

    Zitat

    - aber es tut sich erst etwas, wenn ich nur firefox rein schreibe.


    Weil der Firfeox im Suchpfad ist.

  • muzel ,
    rein informative Frage:gelten diese beiden Einträge auch in Windows, bzw. könnten sie dort wirksam sein?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,
    scheint nicht zu funktionieren. Wenn ich unter WinXP dort c:\Programme\Opera\opera.exe eintrage, hat das keinerlei Wirkung. Es öffnet sich weiterhin der Standardbrowser Firefox.
    Gruß, muzel

  • Ok. Ich dachte dabei schon an eine todsichere Methode.
    Danke.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    genau die gleiche Frage hatte ich im Linux-Forum auch gehabt, und mit dem üblichen Hinweis auf einen entsprechenden Eintrag in einer evtl. anzulegenden "user.js" beantwortet. Später musste ich mich "belehren" lassen, dass dies zumindest unter openSUSE 11.2 nicht mehr funktioniert.


    Für Nutzer von openSUSE 11.2 hier der Link: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=5&t=107912


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    heute habe ich nach langer Zeit mal wieder Windows und TB gestartet, Mails gelesen, einen Link angeklickt - und was passiert? Opera springt an...
    Ich bin mir 100%ig sicher, daß es nicht funktioniert hat, als ich damals (s.o.) die Einstellung network.protocol-handler.app.http auf c:\Programme\Opera\opera.exe
    vorgenommen habe. Vielleicht braucht es ja einen Windows- und nicht nur TB-Neustart? Wäre aber sehr verwunderlich...


    [P.S.]Nein, Opera hatte sich nur vorgedrängelt und war plötzlich Standardbrowser. Die Erkenntnis, daß der Eintrag in der prefs.js unter Windows nicht wirksam ist, war also richtig.[/P.S.]


    Gruß, muzel