return-Path manuell festlegen für Absender?!

  • Hallo Leute, ich habe da mal eine etwas speziellere Frage :D
    Klingt vielleicht auch für den einen oder anderen etwas doof / verwirrend. Aber, ein Kumpel von mir schreibt mir manchmal eMails von seinem Handy oder vom Email Programm. Wenn ich denn in den Postausgang gucke, sehe ich gesendet an...
    -> name vorname
    -> name@domain.tld


    Wenn ich dann auch seine Email beantworte, und er selbst im header nur "name@domain.tld" drin hatte, antworte ich ja im Regelfall nur an "name@domain.tld"! Was ich aber machen möchte ist, dass sobald ich name@domain.tld beantworte, das er mir automatisch beim Empfänger "name vorname <name@domain.tld>" einbaut :)


    Ich hoffe man kann da durch steigen was ich möchte :D
    Gibt es für so etwas eine Lösung, oder ein Addon / Trick?!


    Aktuell arbeite ich überall mit Thunderbird 3.0.3
    Mfg. Angel

  • Hallo Angel,


    zur Antwortadresse:
    Jedes moderne Mailprogramm holt sich bei einer Antwort die Adresse direkt aus dem Absender der Mail. Es ist also nicht (mehr) nötig, explizid eine Antwortadresse in seinen Kontoeinstellungen einzutragen.
    Mit einer Ausnahme, wenn ich als Absender will, dass die Empfänger immer an eine andere Adresse antworten sollen. Dann geht die Antwortmail immer an diese dort eingetragene Adresse.


    Zum angezeigten Namen.
    Wenn in der Konfiguration des sendenden Mailclients ordentlich der Absendername steht, dann wird dieser auch mit übertragen und angezeigt. Bei der o.g. Antwortadresse bin ich mir da nicht so sicher.
    Du kannst mal versuchen, in deinem eigenen Adressbuch einen vollständig befüllten Eintrag mit dieser Adresse anzulegen (also mit Benutzername). Mal schauen, was dann passiert.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hm.. Ich hoffe mal ich verstehe es richtig und ich hoffe mal meine Erklärung war nicht zu verwirrend und wir reden aneinander vorbei. Vielleicht war auch "return-Path" etwas falsch gewählt.


    Es geht darum, wenn ich einem anderen antworten möchte! Beispiel, ich habe in meinem Adressbuch drin...
    -> Peter <peter@domain.tld>


    dann brauche ich ja nur im Feld An: Peter eintragen und er ergänzt (wenn der Name in meinem Adressbuch drin ist). Nun passiert es aber, dass mir Peter eine Email schreibt, ich darauf antworte und im Feld An: steht nur peter@domain.tld und mehr nicht. Noch schlimmer ist ein anderer Bekannter!
    -> Mustermann / Firma GmbH <mustermann@domain.tld>


    Klicke ich jetzt auf antworten, steht im Feld An: "Mustermann / Firma GmbH" <mustermann@domain.tld> und da würde ich es gerne (wenn es so etwas gibt) einen automatisierten Austausch haben. Im Moment ist es so, mir schreibt mein Kumpel von seiner Firmen Adresse, dann lösche ich den Empfänger raus und tippe die ersten Buchstaben ein, weil es besser aussieht.


    Im Prinzip geht es mir hier nur um eine optische Sache, wenn ich auf Antworten klicke, dass ich nicht eine Email an
    -> Mustermann / Firma GmbH <mustermann@domain.tld>


    schreibe, sondern das ich automatisch eine Email an
    -> Mustermann <mustermann@domain.tld>


    schreibe. So, ich hoffe ich konnte mein Problem noch mal ein wenig genauer erläutern und hoffe das ich Euch nicht durcheinander gebracht habe :)


    Mfg. Angel

  • guten Morgen!


    Da bleibt Dir imho nur, Deine Mailpartner zu erziehen, das die ihre Mailaddi so konfiigurieren, wie Du es haben möchtest, denn beim Antworten wird immer das übernommen, was der Vorschreiber vorgibt, außer Du änderst eben nachher manuell.

  • Hallo,
    außerdem finde ich es keineswegs unhöflich, nur die Mailadresse ohne Namen zu verschicken. Als wohl erzogener Mensch schreibt man ja die Anschrift des Empfängers in den Kopf der Mail. Das müsste reichen.
    Die Mailadresse ist für mich eine rein technische Anweisung an den entspr. Mailserver.
    Weicht der Name von der Mailadresse jedoch ab, kann es schon aus Sortierungsgründen im eigenen Adressbuch manchmal vorteilhaft sein, sie dort zu ergänzen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • "mrb" schrieb:

    Hallo,
    außerdem finde ich es keineswegs unhöflich, nur die Mailadresse ohne Namen zu verschicke. Als wohl erzogener Mensch schreibt man ja die Anschrift des Empfängers in den Kopf der Mail. Das müsste reichen.


    Im Prinzip reicht das ja auch vollkommen aus. Und ich wollte das ja auch nicht als unhöflich darstellen :-) Es ging mir dabei halt nur um die reine Sortierung und Zuordnung :-) Wenn ich ja nun eine Email schreibe an "Max Mustermann <bla@bla.de>" und dann die Empfänger in meinem Ordner (Gesendet) sortiere, steht "Max Mustermann" ja irgend wo bei M! Wenn er mir nun aber schreib und seinen Namen nicht mit gibt, steht er unter B ;-)


    Aber damit hab ich mich nun abgefunden, und danke für die Rückmeldungen :-)
    Mfg. Angel