thunderbird ruft zu oft ab

  • Hallo zusammen,


    ich arbeite mit Thunderbird portable.


    Dort habe ich neben einigen anderen Accounts auch zwei googlemail-Accounts eingerichtet. Nun mein Wunsch:


    Eine dieser Adressen soll sehr häufig abgerufen werden (alle 5 Minuten oder so). Das andere (hier bekomme ich extrem viele, aber eher unwichtige Mails) möchte ich nur alle paar Stunden einmal abrufen, da der ständige Empfang sonst extrem nervig ist.


    Mein Vorgehen:
    Unter Konteneinstellungen die Minutenzahl bei den Abrufen einstellen. Hier habe ich einmal 5 Minuten eingestellt, einmal 300 Minuten. Das bringt aber keinen Erfolg. Der Abruf erfolgt dennoch viel häufiger.


    Weiß jemand woran das liegen könnte?


    Gruße und Danke
    Alex

  • Hi Alex,


    und willkommen im Forum!


    Ich muss dir mit einer Gegenfrage kommen: pop3 oder imap?
    Bei pop3 kannst du das Abrufintervall vorgeben, und das hält TB IMHO auch ein.
    Bei imap puscht dir der Server (wenn er diese Funktion unterstützt) eintreffende Mails sofort auf den Client. (IMAP IDLE). Irgendwo im Client kann man da auch dran drehen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Ich habe POP3 eingestellt, so wie in der Anleitung von GMail vorgegeben.


    Kann es damit zusammenhängen, dass ich zwei Accounts nutze?

  • Nein, es ist kein Alias. Es sind zwei komplett eingerichtete Mail-Adressen.

  • Also bei pop3-Konten kann ich mir das gar nicht so recht vorstellen. Hier gibt es im Protokoll ganz klare Befehle, die der Client an den Server sendet, und dieser reagiert dann auf diese Befehle. Hier gehen die Aktivitäten klar vom Client aus.


    Was passiert, wenn du alle Abrufe bewusst deaktivierst?
    Also: beim Starten, aller x Minuten und auch unter "Erweitert" den Haken entfernen, welcher das Konto in den manuellen Abruf einschließt.


    Dann TB beenden und neu starten.
    Und dann sende dir mal von einem anderen Konto eine Mail an das Kto. mit diesen Einstellungen. Und dann einfach ne Stunde warten ... .
    Was passiert dann?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich habe alles so gemacht wie beschrieben (automatischen Abruf komplett deaktiviert). Dann eine Mail geschrieben. Es hat ungefähr 10 Minuten gedauert, dann wurde die Mail automatisch geladen...

  • Also jetzt wird es ganz mysteriös.


    Wenn ich den gleichen Test mit dem anderen Google-Konto vornehme, werden die Mails nicht abgerufen... Nach Abgleich aller Einstellungen habe ich nur einen Unterschied entdeckt:


    Bei dem Konto, das die Nachrichten abruft:
    Wird in einem separaten Posteingang gespeichert.


    Bei dem Konto, das die Nachrichten nicht abruft:
    Wird im globalen Posteingang gespeichert.


    Aber das kann es doch nicht sein oder?

  • Meinem Verständnis nach darf das bei einem im Client ordnungsgemäß konfigurierten pop3-Konto nicht passieren.
    Ich würde jetzt den Ursachen auf den Grund gehen, und den Traffic mitsniffen. Dann würde ich sehen, ob der Client die entsprechenden Anfragen an den Server sendet ... . Wenn ja, zuerst ein Testprofil anlegen und das bewusste Konto komplett händisch neu einrichten. Dazu den imho aufmüpfigen Kontoassi so lange abwürgen, bis er mich das Konto händisch einrichten lasst. Und dann wieder prüfen.


    Selbstverständlich kannst du das mit dem Testprofil auch gleich und ohne Sniffen machen ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!