Verbunden mit smtp.1und1.de... - E-Mail senden dauert ewig!

  • TB 3.0.3 (deutsch)
    OS: Win XP Prof. SP3


    Hallo!


    Ich habe folgendes Problem:
    Seit kurzem nutze ich ein IMAP-E-Mail-Konto von 1und1 inkl. eigender Domain. Den Zugriff auf dieses habe ich im neuesten TB auch komplett eingerichtet, inkl. aller Ordner. Empfang läuft über SSL/TLS, Versand über STARTTLS.


    Alles schien korrekt zu funktionieren, einzelne Test-E-Mails wurden korrekt gesendet und empfangen.


    Das erste Mal, als der Fehler auftrat, war dann beim Versuch, eine Mail an eine Verteilerliste zu schicken. Das Senden dauert einfach übermäßig lange. Die laufende Statusanzeige wird angezeigt mit dem Text "verbunden mit smtp.1und1.de", das bleibt dann minutenlang so. Es handelte sich dabei um eine kurze Textmail ohne Anhänge und eine Verteilerliste von etwa 20 Empfängern, also nichts, womit TB überfordert sein dürfte. TB ist zudem neu aufgesetzt, keine großen Inbox-Altlasten.


    Dieser Zustand mit der Anzeige "verbunden mit..." dauert meistens so lange, dass ich auf Abbruch klicken muss. So ist TB für mich nicht zu benutzen. Sende ich danach eine E-Mail an einen einzigen Empfänger, funktioniert es (manchmal); allerdings erfolgt das Senden auch dann längst nicht so schnell, wie es normalerweise sein sollte.


    An den Server-Einstellungen kann es ja nicht liegen, denn dann dürfte das Senden/Empfangen ja nie funktionieren. Firewall-/Antivir-Probleme kann ich ausschließen.


    Weiß jemand Rat?


    Danke schon mal im Voraus.

  • Das Antivirenprogramm habe ich testweise komplett abgeschaltet, ebenso wie die (Windows-)Firewall. Keine Änderung.

  • Nein, aber im gleichen TB läuft ein googlemail-Konto - ohne die beschriebenen Probleme. Daran kann es also eigentlich nicht liegen.

  • Hab ich natürlich schon gemacht. Ändert leider auch nichts am geschilderten Verhalten.

  • Selbst wenn diese Einstellung den Versand beschleunigen würde, ist es ja nicht dass, was ich will. Dann kann ich gleich ein POP3-Postfach benutzen.


    Vielleicht ist es gar kein TB-Problem. Dazu müsste ich das Problem mit einem anderen Client und dem gleichen IMAP-Konto nachstellen. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es am Anbieter oder an der DSL-Verbindung liegt.