Löschen wenn nicht abgerufen?!?!

  • Hallo zusammen,


    habe bei meiner Thunderbird einstellung ein häkchen bei "Lösche Nachrichten vom Server nach (50) tagen" da ich die mails nach einiger zeit von meinem Web.de account gelöscht haben und nur bei thunderbird behalten möchte. (dort sind sie doch für immer irgendwo gespeichert, oder?)


    mein problem ist nun, wenn ich für 50 tage mal meine Mails nicht mit thunderbird abrufe, werden die mails bei Web.de dann trotzdem gelöscht und sind somit verloren?? oder werden die mails erst 50 tage nachdem ich sie mit thunderbird runtergeladen habe gelöscht!?!?!
    hoffe ihr versteht meine Frage!?!?


    gruß


    ach ja und wenn ich bei Web.de eine email lösche, wird diese dann bei Thunderbird irgendwann auch gelöscht? oder haben die aktionen die ich bei web.de tätige keinen einfluss auf thunderbird?!
    und hat es irgendeinen einfluss dass ich google chrome anstatt firefox benutze? wird dadurch web.de weiterhin richtig mit TB synchronisiert?


    Danke im voraus für eure Hilfe!

  • Guten Morgen und willkommen im Thunderbirdforum!


    1. kommt es darauf an, ob Du Pop3 oder Imapkonten hast. Beil letzteren, musst Du die Mails besser in lokale Ordner speichern, um sie siche zu haben, ich denke, wann die 50 Tage zählen, die sie am Server bleiben, ist Providerabhängig, aber ich denke, dass da das Ankunfts- und nicht das Löschdatum zählt

  • Hi ryuza,


    wie unsere rothaut schon angemerkt hat, sind so "kleine Nebensächlichkeiten" wie POP3 oder IMAP schon wichtige Informationen. Zumal sie beide die Mails auf total unterschiedliche Art verwalten.
    Tip: Entweder hier im Forum oder bei Wikipedia mal über die Fakten informieren. Das erleichter den Umgang mit einem Mailprogramm ungemein ... .


    Aber deine Einstellung "Lösche Nachrichten vom Server nach (50) tagen" (wenn wörtlich zitiert) gibt mir genügend Grund, von POP3 auszugehen.


    Standardmäßig werden von einem POP3-Konto abgeholte Mails sofort nach dem Abmelden des Clients auf dem Server gelöscht. Das ist so gewollt, und IMHO auch gut so. Manche Mailclients ermöglichen, das gewollte Löschen zu unterdrücken. Und manche Provider (nicht alle!) lassen sich auch darauf ein.
    Mit der Einstellung "Lösche Nachrichten vom Server nach X Tagen" kannst du das unterdrückte Löschen zu einem späteren Termin nachholen.


    Ich gehe also davon aus, dass es sich nur auf Mails bezieht, die du schon gelesen, aber nicht hast löschen lassen. Da ich mich persönlich an die Protokolle halte, habe ich das auch noch nie getestet und werde das auch nicht tun.


    Aber du kannst das doch testen (du bist ja auch der/die erste, die danach gefragt hat :-))!
    Also schicke dir selbst eine Testmail, die du garantiert nicht öffnest (Hinweis im Betreff ...), dann verändere den gewünschten Löschzeitpunkt und schau nach, ob die Mail gelöscht wird. Es kann natürlich passieren, dass deine auf dem Server gespeicherten Mails auch eher gelöscht werden, aber das ist ja eigentlich bei POP3 auch so gewollt, und du willst sie ja eh löschen ... .


    Zum Speichern der Mails:
    Wenn du, wie ich ja immer noch vermute, deine Mails mit POP3 verwaltest, dann erfolgt die Speicherung der Mails lokal auf deinem Client. Und für die Sicherung deiner persönlichen Daten bist allein du verantwortlich (oder du nimmst eben bewusst in Kauf, dass sie u.U. einmal "weg" sein können).
    Solche Informationen, wo die Mails gespeichert werden und wie du selbige auch sichern solltest (=> Backup) verstecken wir vor unseren Nutzern in unserer Anleitung und in den FAQ, für deren Erstellung und Fortschreibung wir viel Zeit verschwenden.
    Aber bitte diesen Tipp nicht weitersagen ... .



    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!