Thunderbird und Avast 5.0

  • Hi Leute,


    ich bin neu hier und hab gleich ein paar Fragen. Vorweg....ich war lange Jahre AOL Kunde und bin mit der AOL Software ins Netz. Bin derzeit mit nem Surfstick unterwegs (ländliche Gegend, kein DSL) und greif halt meine Email Add noch über die Online Seite ab.
    Jetzt hab ich mich im Onlinekosten-Forum schon ein bischen mit TB vertraut gemacht. Da ich aber vorher immer die Software benutzt habe, hab ich da echt null Ahnung.


    Denke das einrichten hab ich richtig gemacht, weil ein Konto klappt schon gut, nur macht mit der Hinweis in euren Dokumentationen sorgen, Dass bei AOL nicht alle abgegriffen wird. Stimmt das?


    Ich habe TB 3.0 (wobei ich da mal updaten sollte) ein IMAP Konto eingerichtet und Vista 32bit.



    Avast nutze ich schon sehr sehr lange. Super zufrieden damit. Anhand eurer Dokumentation hab ich die 4.8 eingestellt. Aber ich weiß nicht ob da alles richtig ist, denn langsam verlier ich den Überblick :-)


    Hab in der Access Steuerung - EIngehende SMTP Prüfung den Haken rausgemacht- Genauso wie bei IMAP EIngang (sonst ging das nämlich nicht)
    Und beim Standard Schutz hab ich den ganzen TB Ordner reingemacht. Und in TB den Haken bei der Sicherheitseinstellung gesetzt.


    Denke das ist soweit ok??



    Jetzt würde ich gerne auf 5 umsteigen, aber was stelle ich da alles ein?
    Und "lohnt" sich TB überhaupt für AOL?


    Ich hab auch noch ein paar Fragen aus nem anderen FOrum, wo mir niemand helfen konnte.


    1. Hmm also es wird immer, vor dem Abragen, nach dem Email Server Passwort gefragt. Also Meldung "Mail-Server-Passwort benötigt" Dachte ich hätte es bei der EInrichtung gesichert.


    2. Hmm wie sichere ich mir denn einen Ordner?


    3. Was ich auch nicht ganz verstehe ist, dass wenn ich auf ne Email Antworte, die in einem Send-Items Ordner landet, wenn ich aber eine Email so verfasse, landet diese im Postausgang. Verstehe ich nicht ganz. Hängt das mit AOL zusammen?


    4. Ich habe in der AOL Software -> Posteingang noch alte Mails von 2006 - 2008


    Diese sind aber nicht mehr "online". Die kann ich dann auch nicht mehr sichern oder?


    5. Ein weiteres Problem - musste bei meinem Virenprogramm die Überprüfung auf Imap ausstellen, sonst war keine Verbindung möglich, aber empfehlenswert ist dies nicht oder?


    6. Bei nem Servercrash von AOL sind dann durch das imap auch meine ganzen Mails weg, oder wie verstehe ich das?


    7. Desweiteren würde mich interessieren, wenn ich ein weiteres Konto in TB einpflege, ob dann der Posteingang seperat geordnet ist? Weil ich will ja alle meine Adresse da reinholen. Auch web.de



    Sorry mal für die Fragen, ich hoffe ihr könnt mir das ein wenig erklären. Ist wie gesagt absolutes Neuland für mich.


    Ich danke schonmal im vorraus


    Grüße
    Lil


    P.S: Ich habe erst Windows Mail genommen (weil das aufm Rechner ist) aber das ist ja mit dem Internet Explorer verknüpft und von dessen Sicherheitszonen abhängig. Und da ich eh mit dem Firefox surfe und Windows Mail eh schon wieder nen Nachfolger hat, dachte ich, TB ist die bessere Alternative!

  • Kann mir niemand helfen? Ich bin echt Neuling auf dem Gebiet. Hab zwar manches durchgelesen, aber mir fehlt es einfach an Hintergrundwissen.

  • Hallo Lil,


    und *Willkommen* im Forum! :)


    Leider verwende / verwendete ich nie AOL - habe kein Vista und auch keine IMAP-Konten und auch kein AVAST :!: 
    Daher kann ich Dir hier kaum weiterhelfen.
    (Ich vermute, daß gerade "AOL" auch viele andere abschreckt - man will Dir ja nichts Falsches raten!)


    Wenigstens zu Punkt 2 kann ich Dir was sagen. - Das Beste ist Du sicherst gleich Dein gesamtes Profil.(Siehe hierzu auch unser wiki!)
    Wo es unter Vista zu finden ist weiß ich nicht - unter XP ist es unter "Dokumente & Einstellungen" username Anwendungsdateien Thunderbird.
    Diesen Ordner insgesamt sichern, so hast Du auch gleich ein elegantes BackUp von Allem. ;)


    MfG ... Vic


    P.S. Sicher antworten hier bald welche die Deine Konfiguration auch in etwa haben! :hallo:

  • "Lil'Jon" schrieb:

    Hi Leute,
    ich bin neu hier und hab gleich ein paar Fragen...


    Greetings,


    Möchte mich gerne meinem Vorredner anschliessen...
    Ansonsten auch ein herzliches Willkommen von mir hier im Thunderbird-Forum, Lil'Jon! Dem übrigens besten seiner Art im deutschsprachigen Raum. Hier wirst Du von netten Leuten sehr gut beraten...


    avast! Free Antivirus, Version 5 ist vollkommen unproblematisch. Herunterladen, installieren, fertig!
    Tipp: Wegen besserer Performance von avast! 5, deinstalliere zuerst avast! 4.8. Sollte wider Erwarten die Deinstallation nicht funktionieren, dann lade Dir das Uninstall Utility herunter. Folge der Anweisung. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, installiere avast! 5. Das Zusammenspiel von Thunderbird 3.0.4 mit avast! 5 verläuft harmonisch.


    1) Abfrage von Emailpasswort: Damit Du Mails über Deinen Email-Provider (AOL, Bluewin.ch, GMX, Web.de etc.) sowohl empfangen als auch versenden kannst, musst Du Dich bei dem jeweiligen Server mit einem Passwort einloggen. Das ist normal!


    2) Alles Wissenswerte zum Profil Ordner für Dein OS (Betriebssystem) findest Du dort.


    6) Namhafte Email-Provider haben stets ein Backup, wenn nicht mehrere, für den Fall der Fälle. Im Normalfall ist ein Datenverlust also ausgeschlossen.


    7) Konten einrichten in Thunderbird.


    Hintergrundwissen für Thunderbird findest Du dort. Ansonsten: Take it easy..., bald bist Du Experte auf Deinem Gebiet!

  • guten Morgen!


    Keine ahnung, wieso mir der Thread leider erst jetzt unter die Fingerchen kommt.


    Unter Vista ist das Profilverzeichnis in c:\users\username\appdata\roaming\thunderbird\rprofiles. Es besteht aus 8 wilden Buchstaben, und wenn es nicht anders benannt wurde hinten default.


    Was nun Avast 5 betrifft, das Profilverzeichnis sollte in jedem Fall als Ausnahme definiert werden, sodass Avast nicht beim Automatischen Abscannen drauf zugreifen bzw. irgendwelche Aktionen setzen kann.
    Eingehende Mails werden ja ohnehin geprüft, ehe sie zu Dir in die Mailbox kommen. ausgehende Mails sollte man sowieso nicht prüfen lassen, denn soweit sollte man sich selber trauen, dass man nichts Verseuchtes verschickt ;-)
    Was mir bei Avast 5 noch aufgefallen ist, dass wenn Du ein Konto mit Start/TLS abfragst, das Proggy meckert, dass es nicht in der Lage ist, Mails zu prüfen, wenn Start/TLS eingestellt ist. Es gäbe dafür andere Sicherheitstools von Avast. Man sollte laut Fehlermeldung dann die Einstellungen ändern, soll man aber nicht wirklich, weil die ja vom Provider vorgegeben sind, ich habe diese Fehlermeldung regelmäßig ignoriert und bin gut damit gefahren.
    Denn ich achte ja auch sonst drauf, dass mich kein Virus per Mail erreichen kann, ih lasse alles als Reintext anzeigen, öffne keine Anhänge, auch nicht von bekannten Adressen, wenn nicht explizit in der Mail steht, was sie enthalten.
    Und sonst vertragen sich Avast 5 und der Donnervogel sehr gut.h