senden/empfangen nach import nicht mehr möglich

  • hi!
    ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    ich nutze seit letzter woche thunderbird und habe die letzten tage alles versucht einzurichten.
    das hat auch alles problemlos funtioniert.
    heute habe ich emails aus outlook importiert.
    diese wurden dann unten an die lokalen ordner angehängt.
    von dort habe ich sie alle komplett per drag & drop in den ordner meiner ersten von 6 emailadressen verschoben, als archiv quasi.
    seitdem gibt es probleme.


    ich kann keine emails mehr verschicken, bekomme den hinweis:
    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server mail.gmx.net ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator."


    auch das abrufen der mails funktioniert nicht, allerdings ohne fehlerhinweis.
    habe dann getestet, ob ich über die homepage zugang zu gmx habe. das funktioniert und ich kann auch 3 mails im posteingang sehen, die nicht runtergeladen werden.


    da windows heute ein update gemacht hat war meine erste überlegung, dass es evtl, ich bin ein laie auf diesem gebiet, daran liegt und habe die firewall deaktiviert. geholfen hat es aber leider nicht.
    hier im forum habe ich einen anderen vorschlag gefunden mit dem befehl "telnet" die erreichbarkeit des servers zu überprüfen, aber etweder stelle ich mich dämlich an.. jedenfalls kann mein rechner mit dem befehl "telnet" nix anfangen.


    abgesehen davon ist auch bei den ordnern ein gutes durcheinander enstanden, da ich ne menge papierkörbe jetzt habe und ordnerm die in papierkörbe verschoben wurden sich auch nicht löschen lassen, sondern nur deren inhalt.


    ich bin momentan ziemlich überfragt und hilflos...
    und wäre für jede hilfe sehr dankbar.


    vielen dank und noch ein schönes wochenende,


    sven


    thunderbird: 3.0.4
    konto: pop & imap
    windows 7 home


    ps: unten steht jetzt: zu indizierende nachrichten werden ermittelt.
    was auch immer das heissen mag

  • hallo allblue!
    dank dir für die schnelle antwort.
    das runterladen der emails scheint jetzt wieder zu funktionieren.
    warum auch immer.
    habe jetzt telnet erstmal aktiviert, falls ich das problem nochmal haben sollte.
    die einstellungen waren so wie bei dir im link hinterlegt.


    beim senden habe ich jetzt allerdings noch ne fehlermeldung bekommen und eine von avast.
    die beim senden lautete:
    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Fehler beim Senden der Nachricht: Eine sichere Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.web.de kann nicht mit STARTTLS aufgebaut werden, da der Server diese Funktion nicht angibt. Schalten Sie STARTTLS für diesen Server ab oder kontaktieren Sie Ihren Service-Provider."
    umstellen konnte man das ja auch bei den einstellungen deines anderen links. aber ich stelle nur ungerne etwas um, womit ich mich ncht auskenne.
    was mich allerdings auch gewundert hat, dass STARTTLS zwar zur auswahl stand aber nicht eingestellt war in den "einstellungen".


    zu avast:
    avast meldet mir, betrifft wohl das gleiche problem:
    "... verbindungstyp kann nicht auf viren überprüft wrden. bitte deaktivieren sie SSL/TLS in ihrem mail programm..."
    auf was soll ich umstellen!?


    dank dir uns schönen abend noch!


    sven

  • Hallo,


    zunächst:


    1. Bitte halte avast aus deinem E-Mail-Versand heraus. avast bringt keinen Mehrwert, kann aber die Kommunikation stören und die Ursache sein.


    2. Oben ging es um ein GMX-Konto, die neue Fehlermeldung betriift aber den Server von Web.de. Evtl. den falschen Server im Konto zugeordnet?

  • Hallo,

    Zitat

    Fehler beim Senden der Nachricht: Eine sichere Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.web.de kann nicht mit STARTTLS aufgebaut werden, da der Server diese Funktion nicht angibt. Schalten Sie STARTTLS für diesen Server ab oder kontaktieren Sie Ihren Service-Provider."


    Könnte es sein, dass du in den SMTP-Einstellungen versehentlich einen Haken bei "Sichere Authentifizierung verwenden" gesetzt hast?


    Denn StartTLS mit Port 25 oder auch Port 587 bei Web.de geht bei mir problemlos.

    Zitat

    Fehler beim Senden der Nachricht: Eine sichere Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.web.de kann nicht mit STARTTLS aufgebaut werden, da der Server diese Funktion nicht angibt. Schalten Sie STARTTLS für diesen Server ab oder kontaktieren Sie Ihren Service-Provider."


    Mit anderen Worten: Avast will dir verschlüsselte Verbindungen bei Mails verbieten?
    Falls das so ist, würde ich das Tool sofort in den Papierkorb werfen.


    Übrigens mag es TB nicht, wenn ein Virenscanner sein Profilordner abscannt, das musst du unterbinden.
    Außerdem ist Abscannen von ausgehenden Mails sinnfrei und du solltest es abschalten.
    Da ich in anderen Foren Meldungen darüber erhalten habe, dass auch das Abscannen von eingehenden Mails Fehler in TB verursachen kann, würde ich auch dieses abstellen.


    Das Gesagte gilt grundsätzlich für die meisten Datenbanken von Mailklienten. Auf so etwas weisen die Hersteller der Sicherheitstools aber nie hin. Auch nicht, dass dadurch Mailverlust möglich ist.


    Lies dazu:
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo allblue!

    "allblue" schrieb:

    2. Oben ging es um ein GMX-Konto, die neue Fehlermeldung betriift aber den Server von Web.de. Evtl. den falschen Server im Konto zugeordnet?


    Leider ging es zu Beginn um alle Konten. GMX hatte ich nur als Beispiel genannt, weil ich es anhand dieses kontos probiert hatte mich direkt anzumelden. Die GMX Adresse funktioniert jetzt aber wieder.
    Die Server hat sich TB selbst gezogen.
    in den Einstellungen sehe ich folgendes:
    Server: imap.web.de
    port: 993
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS
    bei diesem ist es ja möglich auf das genannte STARTTLS umzustellen. Nur da STARTTLS nicht ausgewählt ist, bin ich etwas verwirrt..


    Hallo mrb!

    "mrb" schrieb:

    Hallo,
    Könnte es sein, dass du in den SMTP-Einstellungen versehentlich einen Haken bei "Sichere Authentifizierung verwenden" gesetzt hast?


    nein, bei keiner Server Einstellung meiner Konten ist dort ein Haken


    Dank Dir, werde mir die Seiten mal durchlesen.
    Momentan funktionieren gmx, gmail, arcor.
    nur über web.de lassen sich keine mails versenden.


    sven


    PS: so, habe nochmal alle geprüft. Sowohl in gmx, als auch in web.de befinden sich mails im Posteingang. Diese werden aber nicht heruntergeladen. Weder automatisch bei öffnen von Thunderbird, noch wenn ich auf "abrufen" gehe.
    Nach erneutem Öffnen von TB passiert hier im Moment seit fast 5 Minuten nichts, ausser dass sich das Rädchen auf dem tab dreht und ich den Hinweis "der Ordner wird bearbeitet" bekomme. :(

  • So, ich habe jetzt die importierten Ordner gelöscht, TB deinstalliert, das notebook runtergefahren, wieder hochgefahren, TB neuen download veranlasst, installiert, geöffnet.
    Komischwerweise waren alle Adressen, alle mails, alles noch da...
    Dabei würde ich gerne nochmal von vorne anfangen mit den Einstellungen.


    Beim öffnen hat TB es diesmal tatsächlich geschafft, die emails von allen Konten abzurufen. Dafür kann ich wieder keine emails mehr senden.
    Mich kotzt dieser Mist so an..

  • Ich habe die Konten jetzt alle manuell gelöscht, die importierten Ordner ebenfalls.
    Habe dann die Ordner neu importiert und im Lokalen Ordner belassen.
    Dann versucht die Konten wieder alle einzugeben.
    Das ist soweit auch gelungen, abgesehen von gmx. Da findet er nichts, dann stimmt angeblich das Passwort nicht. Ich habe mich daraufhin problemlos wieder über die Homepage von gmx eingeloggt.
    Das Konto danach eben manuell eingestellt mit:
    pop.gmx.net
    mail.gmx.net
    und avast für 10 Minuten angehalten.
    Seitdem steht bei Thunderbird im unteren Rahmen:
    "durchsuche Ordner" seit ca. 10 Minuten und es tut sich nichts mehr.
    Irgendwie funktioniert jetzt überhaupt nichts mehr.

  • Hallo!
    ich habe schon in einem anderen Forum die Frage gestellt, bin aber wahrscheinlich falsch gewesen.
    hier der Link:
    http://www.thunderbird-mail.de….php?f=31&t=47964&start=0
    Edit: Ich habe deinen Beitrag in den ursprünglichen Thread überführt, da es nicht sinnvoll und auch unerwünscht ist, Doppelposting zu produzieren. Mod. graba


    Ich komme mit Thunderbird überhaupt nicht klar.
    Ich habe diverse Konten bei 4 Anbietern:
    gmx, web.de, arcor und gmail
    arcor und gmail laufen einwandfrei.
    Bei gmx und web.de kann ich entweder keine mails abrufen, oder keine versenden.
    Woran es liegt kann ich nicht sagen.


    1) GMX
    Mit GMX kann ich mails versenden, aber keine empfangen


    2) web.de
    mit web.de kann ich weder versenden, noch empfangen.
    Bekomme einen Hinewis, dass der Server folgende Fehlermeldung meldet und da steht dann nichts mehr.


    Mit Outlook funktionieren beide einwandfrei. Also habe ich versucht die Einstellungen zu übernehmen, aber auch dann hat es nicht funktioniert oder ich bekomme eben die Meldung, dass die Einstellung nicht möglich ist. De- und Neuinstallation sowohl von TB ansich, als auch der Konten habe ich auch schon versucht.
    Mit und ohne Firewall.
    Jedenfalls bin ich mit meinen Ideen am Ende.


    Hat irgendjemand eine Idee was ich tun kann, woran es liegt?
    Ich habe nicht viel Ahnung davon und bin um jede Hilfe dankbar.


    Ich hätte nie gedacht, dass ich mal ein Microsoftprodukt vermisse.. :)
    Vielen Dank.
    Gruß,


    sven


    wie im anderen thread:
    TB 3.0
    POP (gmx) + IMAP (web)
    windows 7

  • Mittlerweile bekomme ich bei GMX gar kein Konto mehr erstellt.
    Bekomme immer wieder die Nachricht Konto oder Benutzername seien verkehrt.
    Was aber so nicht stimmt.