Das endlose Klagelied vom Kontoassi

  • Hallo, liebe Vogelbändiger!


    Nein, ich muss hier nicht mehr extra betonen, wie sehr ich den Mistbraten von Kontoassi liebe, aber von einem Schreikrampf nur Milimeter entfernt, treibt er mich garad wieder in den Wahnsinn.


    Habe heute Vormittag die Nachricht von einem meiner Provider bekommen, dass er auch jetzt Imap anbietet. Wollte umstellen, aber der Kontoassi sieht das anders.
    Ich kann doch nichts dafür, dass der Eingangsserver pop3.ccc.at heißt. Ich hab schon xmal abgebrochen und unter Bearbeiten eingestellt, dass er ein Imapserver zu sein hat.
    Und sobald ich wieder auf Konfiguration erneut testen gehe, ist der Server wieder ein Pop. Ich muss aber dorthin, weil sonst wird der Button Konto erstellen erst gar nicht verfügbar. Habe schon alles manuell aus der Profil gelöscht, was Pop war an dem Acount, nein Kontoassi bleibt stur. Das letzte, was der mir geboten hat, war Eingangsserver pop, Port 143. Ist ja schön von ihm, dass er sich nach zigmal Eingeben wenigstens das Port gemerkt hat, aber er findet trotzdem einen Popserver mit Port 143. Wie der das Macht, ist mir schleierhaft.
    Aber schlicht und ergreifend, er lässt mich kein Imapkonto mit pop3.ccc.at erstellen, ich weiß wirklich nicht mehr, wie ich ihm das unterjubeln könnte.
    Ich glaub, ich richte ein Imapkonto ein, Kontoassi.istdoof.com, ob er dann endlich kapiert, was ich will?


    Oder noch eine Idee, womit ich das Brätchen von Kontoassi in die Knie zwingen könnte?
    Wenn jetzt an Euch was vorbei fliegt, dann ist das nicht die Aschewolke, sondern die Rothaut ist aus der roten Haut gefahren. :(

  • Hi Rothaut!


    Jaja, unser gemeinsamer Freund... .
    Ich habe es bislang immer geschafft, selbigen blitzartig abzuwürgen. Aber ich befürchte mal, bis deine Sprachausgabe reagiert, sind alle Messen gesungen. (Auch wenn SIE mir immerzu brennen, haben SIE doch gewisse kleine Vorteile ... .)


    Vorschlag:
    Richte ein imap-Konto mit einem vorhandenen fremden Servernamen ein (==> imap.1und1.de) und bringe den Assi sauber bis zum Ende. Und dann kannst du dieses imap-Konto ja ganz normal auf herkömmliche Art mit den richtigen Daten versehen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi Peter!


    Super, das hat auf Anhieb geklappt.
    Den merk ich mir für mein nächstes Imapkonto. Aber ich bin davon überzeugt, wenn ich wieder mal ein Popkonto einrichten will, macht der bestimmt Imap ;)
    Herzlichen Dank aber für Deinen Vorschlag und Deine Hilfe!

  • Hallo Graba!


    Naja, ich hab ja schon 3.1Beta 2, also ein bissi besser vielleicht, aber ich glaube, so richtige Änderungen zum Besseren wirds erst in 3.2 geben :(

  • Dabei könnte ich mir doch genau so einen Aufruf wie "thunderbird -p" auch als "thunderbird -ohneassi" vorstellen.
    Das kann doch wirklich nicht sooooo schwer sein.


    Aber ich denke einfach mal, dass der Assi im Heimatland der Programmierer des TB hervorragend funktioniert. Und wir paar "Krauts" haben da einfach keine Lobby. DIE wissen bestimmt gar nicht, dass wir hier damit Probleme haben.


    [NEIN, ich habe kein Ticket aufgemacht. Meine Sprachkenntnisse reichen gut zum Lesen englischer Fachtexte. Aber nicht zum Schreiben.]


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • gutenAbend Peter!


    Ach ja, das wäre schon, ein optionaler Kontoassi, das wäre traumhaft, wird aber, fürchte ich fast, ein Traum bleiben. :(