Panne bei Transfer v. PC zu PC [erl.]

  • Hallo,
    ich wollte meinen Ordner Profiles vom HD des PC-1 via Speicherstick auf den PC-2 umziehen.
    Ich wählte den Befehl 'verschieben', die Aktion mit großer Datenmenge lief. Als ich meinte , dass ich vorher in TB hätte archivieren sollen, stoppte ich den Prozess, löschte die am Ziel bereits angekommenen Daten und -o Schreck - beim Blick auf TB fand ich nichts mehr vor. War sicher eine dumme unkontrollierte Vorgehensweise.
    Im Verzeichnis Mails\Thunderbird\Profiles\n4n3s47j.default\Mail\Local Folders befinden sich:
    ein Verzeichnis namens Archivordner.sbd = mit Daten/TB-Ordnern u. incl.Inhalt
    ein Verzeichnis namens Archivordner2.sbd = leer
    ein Verzeichnis Inbox.sbd = leer
    ein Verzeichnis namens Persönliche Ordner.sbd = mit 2 Unterverzeichnissen .sbd incl. Inhalt.
    Inhalt das sind files mit meinen Ordnernamen und dieselben nochmal mit der Endung .msf.


    Ich vermute, dass durch den Abbruch und Löschen vieles weg ist.
    Habe ich in der Situation eine Chance von meinem ehemals umfangreichen Schriftverkehr noch etwas zu retten und wie?

  • Moin;


    nur für den Fall das "verschieben" nicht ganz klar ist: er nimmt etwas von Platz A, legt es nach Platz B und löscht es an A.
    Unterbrichst Du den Prozess, ist alles was bereits bei B angekommen ist, nicht mehr bei A zu finden. Löschst Du jetzt B.....tja, dann ist alles weg. Du hättest in dem Fall auch gleich an A löschen können, wäre dasselbe.


    Zu Deinem Problem:
    das ist kein Fehler/Problem vom TB, sondern ein (ich sag mal) "User-Problem". Es gibt Tools mit denen Du gelöschte Daten wiederherstellen kannst. Allerdings sollte Deine Platte noch genug freien Speicher haben und Du solltest keine größeren Installations- oder Deinstallationsarien vornehmen (beides könnte zum überschreiben, der für Dich interessanten Dateien führen).
    Dieses hier könntest Du mal ausprobieren: Easy Recovery von OnTrack.


    Eine Garantie, das Du Deine Daten wiederbekommst, wird aber wohl keiner geben können. *drückdiedaumen*


    Greetz

  • Falls es nicht schon zu spät ist (oder zumindest als Hinweis für User, denen es ebenso gegangen ist):


    Den Pannenrechner sofort ausschalten! Wirklich mit "Stecker ziehen"! Jeder Schreibvorgang zerstört Daten.
    Das erwähnte Programm (ist auch meine Empfehlung, bzw. für Linux "photorec") mit einem anderen Rechner downloaden und auch dort installieren.
    Die Platte mit den zu rettenden Daten an diesen Rechner anschließen und die Datenrettung starten.


    Es ist wirklich erstaunlich, was diese beiden Tools finden werden. Und wenn keine Schreibvorgänge auf dem "Unglücksrechner" vorgenommen wurden, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die gelöschten Daten wiederherzustellen sind.
    Hier kommt die alte Weisheit aus meinem Berufszweig zum Tragen: Es ist immer einfacher eine Datei neu zu erzeugen, als selbige spurlos verschwinden zu lassen ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • An
    Peter Lehmann
    und
    Greetz, Der Crabbe


    Vielen Dank für Eure Bemühungen.
    Nach Abwägung des Aufwandes in Stunden und Euro habe ich mich entschlossen, das empfohlene Programm nicht einzusetzen.
    Habe in der TB-Hilfe längere Zeit herumgestöbert und mit dem erlangten Wissen in den noch erreichbaren files (Ordnern) gesucht und gefunden.
    Das meiste der Korrespondenz ging verloren, aber einige wichtige Mails waren glücklicherweise noch vorhanden.


    Es hat auch etwas Befreiendes, wenn alte Post verlorengeht ....


    Freundliche Grüsse
    brokerfix

  • Hallo,

    "brokerfix" schrieb:


    Es hat auch etwas Befreiendes, wenn alte Post verlorengeht ....


    na, dann weißt du ja, wie du dich zukünftig auf unkonventionelle Art "befreien" kannst. :mrgreen:
    Ansonsten danke für deine Information!