automatisches erstellen+versenden via Kommandozeile[erl.]

  • Hallo,
    ich möchte über den TB ( Ver. 2.0.0.24 ) regelmäßig automatisch erzeugte eMail versenden - über die Kommandozeile.


    Der Aufruf

    Zitat

    thunderbird2 -compose "to=empf@aen.ger,subject=AutoMail,body='Hier der Text',attachment='file:///...' "

    klappt schon mal, allerdings öffnet sich dann jeweils ein GUI - Fenster mit der soeben erstellten Meldung und muß manuell weiterbearbeitet werden.


    Wie bringe ich TB nun dazu,
    1. auf das GUI Fenster zu verzichten ( "quit/silence"-Modus o.ä. ) und
    2. direkt von der Kommandozeile aus zu versenden, ohne Rückfrage ?


    Gesucht habe ich bislang hier im Forum, im Wiki, im engl. Forum+Wiki sowie in der mozillazine "Knowlegde Base", ohne fündig zu werden. Weiß hier jemand Rat ?


    Danke, Ste


    -

  • Hallo,


    da kenne ich nichts. Evtl. macht das das sowieso besser anders, evtl. mit einem PHP-Skript.

  • Hallo Ste,


    ich gehe davon aus, dass du Windows benutzt.


    Wie wäre es mit einer Alternative: "blat.exe" ist ein kleines ausschließlich Komandozeilen-basiertes Programm (eine einzelne Datei), mit dem du leicht über bestehende E-Mailaccounts E-Mails versenden kannst.
    Link: www.blat.net


    Ist das was für dich?
    Grüße, Ulrich

  • Hi,


    nein, kein Win, ich nutze Linux/Ubuntu und darüber ist das Ding auch mittlerweile geklärt - mit einem der Kommandozeilen MTAs aus der Linuxwelt.


    Thunderbird kann das wohl wirklich nicht automatisch, mit -"compose" wird zwar die Mail an sich erzeugt, ergibt aber wohl immer ein GUI Fenster + erfordert manuelle Nachbehandlung.


    PHP Skript wäre eine Alternative, wenn es sich um I-Net Anwendungen handeln würde. Ist hier aber nicht der Fall; vielmehr soll das Ergebnis einer regelmäßigen SQL Anfrage an einen bestimmten Empfängerkreis verschickt werden. Alles automatisch + ohne manuellen Eingriff.


    Aber wir gesagt, die Mailfrage ist mittlerweile über einen anderen MTA gelöst, trotzdem Danke für die Anregungen.


    Gruß, Ste

  • "Ste" schrieb:

    PHP Skript wäre eine Alternative, wenn es sich um I-Net Anwendungen handeln würde.


    Nebenbei: Geht doch auch lokal, z.B. mit XAMPP. Und mit PHP könnte man die SQL-Abfragen durchführen und die Mail versenden.


    Aber du hast ja bereits eine Lösung.

  • Hi allblue,


    nicht XAMP, sondern LAMP, aber egal: Sicher geht php auch lokal, aber in diesem Falle: Warum php ? - Generell versuche ich einfache Wege zu gehen, und ein schlichtes Shell-Script und entsprechender Einträge in der crontab(**) ist m.M. kürzer, effizienter usw. als ein php-Script.


    Aber es führen ja bekanntlcih viele Wege nach Rom .... ;-)


    (**) Anm.- Im Prinzip analog Batchdatei + Aufagebenverwaltung in Win-Welt

  • Hi,


    "Ste" schrieb:

    nein, kein Win, [...]


    ich kenne mich in der Linuxwelt überhaupt nicht aus, aber da du ein Kommandozeilenprogramm gesucht hast, dachte ich natürlich sofort dass du Windows benutzt, da ich davon ausgehe, dass es unter Linux die verschiedensten Möglichkeiten gibt eine E-Mail via Kommandozeile zu verfassen.
     
    Tja, so kann man sich irren!


    Welchen MTA nutzt du denn jetzt?


    Viele Grüße,
    Ulrich

  • "losgehts" schrieb:

    ... da ich davon ausgehe, dass es unter Linux die verschiedensten Möglichkeiten gibt eine E-Mail via Kommandozeile zu verfassen.


    Tja, so kann man sich irren!


    Nein, du irrst dich nicht: es gibt hunderte (?) von MTAs unter Linux, das ist richtig. Aber ich wollte es gern mit dem Donnervogel machen, da dann der eMailverkehr unmittelbar in TB sichtbar wäre.
    So gehe ich den Umweg über postfix, und lasse den TB über einen entsprechenden Link in die jeweiligen mboxen schauen .... ( funktioniert noch nicht ganz so, wie ich´s mir vorstelle, aber zu 90% ... )

  • Hi,


    danke!
    Wow, das klingt ja toll, dass man dann in Thunderbird einen Link setzen kann. Ich wusste garnicht, dass so etwas geht :?: :!: .
    Ich wünsche dir, dass du die letzten 10% dann auch noch hinbekommst!


    Grüße, Ulrich