Profil kopieren fehl geschlagen

  • Hallo,
    Als vorweg Info nutze ich ein Ubuntu. ich hatte bis vor ein paar Minuten einen mit Truecrypt verschlüsselten Container, in dem ich mein Thunderbirdprofil liegen hatte. Nun meckerte der Rechner jedoch rum, dass in diesem Container kein weiterer Speicherplatz zu verfügung stehen würde. Also habe ich einen größeren Container erstellt und mittels mv den Befehl erteilt, alle Dateien in diesen Ordner zu verschieben. Dabei ist der Rechner eingefrohren. Nach dem ich neu gebootet hatte und verifizieren wollte, ob auch alle Dateien vorhanden sind, stellte ich fest, dass gerade die INBOX meines Hauptaccount fehlerhaft ist. D.h. auf der einen Seite ist sie größer als auf der andern. Ich kann die größere Datei nicht kopieren oder verschieben. Und wenn ich aktuell den Thunderbird starte (obwohl ich alle verschobenen Dateien zurück kopiert habe) habe ich keinerlei Konten. Dies gilt es nun zu beheben.
    Ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann.

  • Hi Lord_Aratorn,


    nun zumindest hast du jetzt gelernt, dass man wichtige Dateien nicht einfach verschiebt, sondern kopiert, den Kopiervorgang prüft (evtl. sogar mit Hilfe von Prüfsummen) und erst danach die Quelle löscht. Noch dazu, wenn man von seinen wichtigen Dateien keine Sicherung hat.
    Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten! Und wer so arbeitet, verdient kein Mitleid.


    Zuerst schaust du dir die Reste der mbox-Dateien mit "less" an. Sind die Mails und die Blöcke der umcodierten binären Anhänge deutlich zu erkennen? => Dann kann es so funktionieren:

    Völlig neue Containerdatei erstellen (*).
    Die Konten an sich sind ja in ein paar Minuten neu eingerichtet. Adressbücher kannst du ja einfach übernehmen.
    Dann installierst du dir das Add-on "ImportExportTools" und versuchst mit dessen Hilfe aus den Bruchstücken der mbox-Dateien die darin enthaltenen Mails zu importieren. Manches hast du dann vielleicht doppelt, und anderes ist eben weg.
    Viel Erfolg!


    (*) Du speicherst dein TB-Profil in einem Container. OK. Darf ich davon ausgehen, dass du (so wie ich) deine Mails fast ausschließlich mit S/MIME oder meinetwegen GnuPG verschlüsselst?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ja ich weiß, ein riesen Fehler. Besonders weil ich zuvor noch gedacht habe "Hey, das wird schon schief gehen".
    ... War wohl nix.


    Zu den Dateien. Ich vermute mal ins blaue, das die mbox-Dateien die du meinst, jene sind, die im profilordner unter Mail/Imap liegen. Dies tu ich, weil ich in keinem der beiden Contailer eine .mbox datei findet. Ich habe die Dateien im üblichen Format gespeichert, ich habe nichts verändert oder verschlüsselt. Denn für das verschlüsseln ist Truecrypt verantwortlich. Ich habe quasi einen verschlüsselten Container (nun 2) und in diesem liegen die unveränderten profil-Daten, wie in einem üblichen Thunderbird profil. Keine Ahnung in welchem Format sie standartmäßig abgelegt werden.


    p.s. wie ich vermutet habe, sind die mbox dateien, jene ohne Dateinamenerweiterung :)
    Ich kann die Datei mit less öffnen, wenn ich sie jedoch kopieren möchte erhalte ich die Fehlermeldung

    Zitat

    cp: Lesen von „Mail/Mail.gmx.de/Inbox“: Input/output error

    Einmal editiert, zuletzt von Lord_Aratorn ()

  • Wenn du deine Mails mit IMAP verwaltest, dann befinden sich selbige auf dem IMAP-Server!
    Lokal speicherst du die Mails nur, bei POP3 und zusätzlich (!) zu denen auf dem Server, wenn du sie offline verfügbar hältst.


    ==> genau deswegen haben wir nämlich unseren kleinen und unscheinbaren "gelben Kasten". Dort steht auch was von der Kontoart!


    Also: Bei IMAP wird das Konto einfach neu eingerichtet, die Adressbücher aus dem alten Profil übernommen, und das wars schon.


    Die Frage nach der Mailverschlüsselung war völlig anders gemeint. Aber darüber können wir gern diskutieren, wenn du dein Problem gelöst hast. Sprich mich einfach an.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Erstmal doppelt danke Peter für die schnellen Antworten.
    Ich hatte nochmals ein PS an meinen alten Post angehängt.


    Zum aktuellen Stand:
    Ich hatte kaum imap-Konten (sie sind ja auch kaum kostenlos verfügbar, außer web.de) also waren es alles PoP3-Konten.
    Deswegen auch der Container :)
    Ich habe mir die Erweiterung von der HP besorgt und installiert.
    Dann habe ich mir testhalber eines meiner Konten wieder eingerichtet und dann unter importieren/exportieren->Mbox-Dateien importieren-> bestimmte Dateien zum importieren Auswählen -> Den Pfad zur INBOX. Anschließend auf OK geklickt. Aber es passiert nix.

  • Also noch einmal:


    1. Suche und finde die richtigen mbox-Dateien => hier ist das vorherige Lesen unserer Anleitung arg von Vorteil!
    2. Untersuchen der mbox-Datei mit dem Textbetrachter "less" oder "more" => nur so erkennst du, ob da noch was zu holen ist


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!