Deutsches Wörterbuch, *alte* Rechtschreibung ?

  • Dieser Link https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/language-tools/ bietet für German zwei Wörterbücher an. Zusätzlich auch die für "Tu felix austria" und "Helvetia".


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi,


    ja, den Link habe ich auch schon besucht, allerdings sind beide Wörterbücher, die hier zu finden sind nur in der neuen Rechtschreibung :(


    ciao


    Hachtl

  • Komisch.


    Wieso hat dann eines den Klammerhinweis (Neue Rechtschreibung) und das andere nicht? Und unterschiedliche Dateigröße?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Das habe ich mich auch gewundert ... in der Detailbeschreibung steht dann bei beiden neue Rechtschreibung drin ...


    ... verwirrend ...


    ciao


    Hachtl

  • Quote from "hachtl"

    ... ... verwirrend ...


    Wo Du recht hast, hast Du recht. :nixweiss:


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,


    bez. alter und neuer Rechtschreibung ist ja schon hinreichend geschrieben worden.
    Wie es derzeit aussieht, gehört wohl zur alten Rechtschreibung konsequenterweise auch eine alte TB-Version. Wenn schon, denn schon... :mrgreen:

  • Quote from "graba"

    Wie es derzeit aussieht, gehört wohl zur alten Rechtschreibung konsequenterweise auch eine alte TB-Version. Wenn schon, denn schon... :mrgreen:


    Naja, wenn alle Entwickler so denken würden ...

  • Na! Diese Rechtschreibreform ist vieles, aber bestimmt nicht "fortschrittsorientiert" ...


    Insofern sollten für die deutsche Sprache begeisterte Entwickler von Wörterbuch-AddOns der "alten Rechtschreibung" weiterhin ihre Pflege angedeihen lassen und damit ihre Fortschrittsorientierung auf die Bewahrung dieses Sprach- und Rechtschreibstandes ausrichten.


    Vielleicht führt das ja dazu, "daß" dieser ausgemachte Blödsinn wieder abgeschafft wird. Am besten auch gleich dazu die in Hamburg eingeführte schwachsinnige "vereinfachte Rechtschreibung"!


    Gruß (insbesondere an alle Freunde der deutschen Sprache)


    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Nicht gestest mit TB6:


    Hier gibt es das Wörterbuch (Erweiterung) mit alter und neuer deutscher Rechtschreibung. Scrolle etwa zur Mitte der Seite, dort findest du German old+new spelling. Mit TB6 wird sich das nicht ohne weiteres verwenden lassen, installiere deswegen zunächst den Compatibility Reporter. Sichere vorher das gesamte TB-Profil (bei beendetem TB), für den Fall der Fälle (nach neuester Mozilla-Diskussion sollte allerdings nichts schlimmeres passieren als daß es nicht funktioniert).

  • [OT]Hallo,

    Quote from "Feuerdrache"


    Vielleicht führt das ja dazu, "daß" dieser ausgemachte Blödsinn wieder abgeschafft wird.
    Gruß (insbesondere an alle Freunde der deutschen Sprache)


    und ich dachte schon, das "Sommerloch" sei vorüber. ;)
    Dann trotzdem noch ein kurzer Kommentar, ohne weitere OT-Beiträge lostreten zu wollen(!):
    -

    Quote from "graba"


    ...Ich habe in der Vergangenheit festgestellt, dass etliche Menschen, die gegen die neue Rechtschreibung waren, von der alten auch kaum eine Ahnung hatten.


    - Die neue bzw. reformierte Rechtschreibung ist prinzipiell nur für Behörden und Schulen verbindlich.
    - Das Votum gegen die neue Rechtschreibung dient wohl oft der eigenen Bequemlichkeit - man müsste ja sonst umdenken bzw. noch etwas Neues lernen.
    - Es ist eigentlich immer schon so gewesen, dass sich Menschen gegen Veränderungen gesträubt haben. Hätten sich diese "Bedenkenträger" durchgesetzt, würde wir heute noch mit dem Pferd durch die Gegend traben - was allerdings für unsere Umwelt von Vorteil wäre. ;) [/OT]