Timestamp Sinn vs. Unsinn?

  • Hallo,


    ich habe mal eine generelle Frage zu einem Add-on von Thunderbird. Vor kurzem habe ich den Timestamp installiert und auch meine Wünschen entsprechend konfiguriert. Jetzt meinte jemand, der sei doch total unsinnig und überflüssig :pale: , weil die Mail ohnehin schon Datum und Uhrzeit aufweisen würde.
    Auf der ensprechenden Seite konnte ich keine weiteren Infos finden. Der Einwand erscheint mit schon irgendwie berechtigt, andererseits ging ich davon aus, dass der Timestamp irgendwie dazu beitragen könnte/sollte eine größere Dokumentsicherheit bzw. -echtheit herzustellen, also belegen zu können, dass ich die Mail wirklich abgesendet habe, ähnlich wie beim Fax.


    Ich kenne mich jetzt wirklich nicht mehr aus. Kann mich jemand hierüber etwas aufklären?
    Noch eine weitere Frage: Welche Zeit wird hier verwendet, ist es meine Systemzeit oder -wie ich bisher dachte - eine dritte Stelle, von der der Code abgefragt wird.


    Schon jetzt besten Dank für alle hilfreichen Antworten.

  • Hallo Lupa und willkommen im TB-Forum,


    also prinzipiell sehe ich auch keinen großen Nutzen in der Erweiterung. Aber sie ist ja auch nicht schädlich. ;)


    Letztendlich kann man diesen TimeStamp einfach ändern / fälschen, viel schwieriger ist dies mit den sowieso übertragenden Daten aber auch nicht.

    Zitat von "Lupa"

    andererseits ging ich davon aus, dass der Timestamp irgendwie dazu beitragen könnte/sollte eine größere Dokumentsicherheit bzw. -echtheit herzustellen, also belegen zu können, dass ich die Mail wirklich abgesendet habe, ähnlich wie beim Fax.


    Nein, das kann es nicht. Um die Echtheit einer Mail zu belegen, helfen höchstens digitale Signaturen also entweder Zertifikate oder Schlüssel, je nach Methode. Und ob eine Mail abgesendet worden ist, kannst Du gar nicht beweisen, da ich eine Mail jederzeit vom Ordner Entwürfe in den Ordner Gesendet verschieben kann (ohne sie abgesendet zu haben). Ferner sagt das auch nichts darüber aus, ob eine Nachricht auch beim Empfänger(-Konto) angekommen ist. Echte Dokumentationssicherheit ist sicher etwas anderes, höchstens einen Anscheinsbeweis kannst Du damit konstruieren.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Ich denke mal, belegen kann man da mit dieser Erweiterung gar nichts. Ich setze sie aus anderen Gründen ein, nämlich bei Mails an Freunde, die oft begonnen werden und länger liegenbleiben, da finde ichs oft ganz praktisch, dass sie wissen, wann die Nachricht begonnen und wann was hinzugefügt wurde, das hängt natürlich vom Inhalt der Nachricht ab. Also sinnlos kann ich die Erweiterung nicht finden, aber um einen Sachbeleg zu erbringen, reicht sie sicher nicht aus, da stimme ich Slengfe voll zu.