Thunderbirdstart nur nach Passworteingabe [erl.]

  • Hallo Leute!


    Ich wende mich mit einem Problem an euch für das ich noch keine brauchbare Lösung gefunden habe.
    Ich arbeite mit TB 3.1.6 auf mehrern Rechnern (Win XP, Vista oder auch Win7).
    Leider arbeiten auf jedem PC stets mehrere Personen mit dem selben Windows-Benutzerkonto, was ich auch nicht ändern kann/will.
    Gibt es eine einfache Möglichkeit, dass der Programmstart von TB nur mit Passwort möglich ist und somit nicht jeder die empfangenen oder gesendeten Mails lesen kann?
    Zusätzlich wäre es optimal wenn die auf der Festplatte gespeicherten Mails verschlüsselt werden, damit das Archiv nicht einfach ausgelesen werden kann (obwohl ich nicht glaube, dass dies jemand machen würde, aber wer weiß das schon genau).
    Die versendeten oder empfangenen Mails möchte ich dabei nicht verschlüssen und ich möchte auch nicht das der Arbeitskomfort darunter leidet, sondern den Programmstart einfach nur per PW erlauben. Es ist mir auch klar, dass man dabei keine hohe Sicherheit erreichen wird, aber es arbeiten ja auch keine Comuterexperten an den einzelnen Rechnern. Es geht mir hierbei eigentlich nur um den Schutz der Privatsphäre.


    Ist soetwas überhaupt möglich bzw. kann man das ohne zusätzliche Kosten realisieren?


    Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar.
    mfg Thomsen

  • Hallo thomson


    die einzige Möglichkeit die mir einfällt wäre für jeden Nutzer einen eigenen truecrypt container bereitstellen, den derjenige mounten müsste. Darin läge dann ein Portable Thunderbird.


    Ciao,


    Parmenion

  • Hallo Thomsen,


    ich kann ja gerade noch verstehen, dass es in bestimmten Situationen gut und notwendig ist, wenn mehrere Personen für dienstliche Zwecke einen und den selben Account im Betriebssystem nutzen (müssen).


    Aber ich kann nicht verstehen, dass dann alle privaten Mailkonten (Zitat: "Es geht mir hierbei eigentlich nur um den Schutz der Privatsphäre.") auch noch unter diesem einen Account laufen müssen!


    Wer hindert euch denn, für die verschiedenen Nutzer noch zusätzlich je einen eigenen persönlichen Account im Betriebssystem einzurichten?


    Das ist IMHO die einzig mögliche saubere Lösung für dieses "Problem". Alles andere ist Bastelei!
    Da die Mails ja ohnehinn unverschlüsselt gesendet/empfangen werden sollten, betrachte ich eine Verschlüsselung der lokal gespeicheten Mails als sinnfrei. Wie überall zählt auch hier die größte Schwachstelle. Und wenn, wie in Firmen ja wohl üblich, die "höherwertigen" Windowsversionen genutzt werden, ist die M$-eigene Festplattenverschlüsselung (EFS oder Bitlocker) ja eh an Bord und sollte auch genutzt werden. In Verbindung mit den eigenen Benutzerkonten wird das von Nutzer auch gar nicht einmal bemerkt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Thomsen,

    Zitat von "thomsen"

    ... dass der Programmstart von TB nur mit Passwort möglich ist und somit nicht jeder die empfangenen oder gesendeten Mails lesen kann?


    Es gibt Programme die ".exen" - nur nach Passworteingabe starten. Bei TB ist das (wie bei vielen anderen Programmen) leicht umgehbar.

    Zitat von "thomsen"

    ... und ich möchte auch nicht das der Arbeitskomfort darunter leidet,


    Das ist eine Illusion ~ sorry aber so ist es.
    Wer 'mehr' will muß auch mehr machen! ;)


    Ansonsten ... sie mein Vorredner, der hat's schon auf den Punkt gebracht!


    MfG ... Vic

  • Vielen Dank für eure Antworten. Ich hatte schon befürchtet, dass dies nicht so einfach zu lösen ist.
    Werde daher vielleicht den Weg über die Benutzerkonten wählen, auch wenn es nicht exakt das ist, was ich mir vorgestellt habe.
    Trotzdem danke für eure Hilfe.


    mfg Thomsen

  • Hallo,
    das Addon "ProfilePassword 0.7.15" hilft da vieleicht weiter, es stellt dem TB Start jedenfalls ein PW Abfrage vorran !


    vg Stayer

  • Nun, zumindest kann man damit Kinder bis zu, sagen wir mal 12 Jahren, davon abhalten die Mails ihrer Eltern zu lesen.
    (Ich kann mich daran erinnern, die Worte "Schutz der Privatsphäre." (= Datenschutz) gelesen zu haben.)
    Die Lösung steht in meiner ersten Antwort, alles andere ist Pfusch!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Peter_Lehmann"

    Nun, zumindest kann man damit Kinder bis zu, sagen wir mal 12 Jahren, davon abhalten die Mails ihrer Eltern zu lesen.
    (Ich kann mich daran erinnern, die Worte "Schutz der Privatsphäre." (= Datenschutz) gelesen zu haben.)
    Die Lösung steht in meiner ersten Antwort, alles andere ist Pfusch!


    das mag aus Deiner Sicht alles sein - lassen wir's einfach den "thomsen" testen und dann für sich selbst bewerten, ok !


    MfG Stayer

  • Hallo,


    also ich sehe in ""ProfilePassword"" auch nicht mehr als eine Intelligenzaufgabe für den Neugierigen. ;)


    MfG ... Vic