Textlänge [erl.]

  • Hallo an alle,


    Bin neu hier, meine erste frage, beim schreiben neuer Mail geht der Text nur bis zu Mitte und fängt wieder von links unten an, wie kann ich es ändern das der Text ganz durch geht.


    Danke


    Filke



    Version 3.1.6

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Vermutung:
    du schreibst die Mail im Reintext!?


    Öffne so eine Mail entweder im Postausgang (statt "Senden" auf "später senden" klicken) im Quelltext (Strg+U) oder im Ordner "Gesendet".
    Zähle dort aus, nach wie vielen Zeichen (einschließlich Leerzeichen) der Umbruch erfolgt.


    Wie groß ist dein Verfassenfenster in Bezug auf die Monitorgröße?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,
    Komisch, wen ich schnell schreibe ist der Text Umbruch bei 72, wen ich bs. auf 1 halte und nicht los lasse, dann geht das voll durch, verstehe ich nicht.


    Filke

  • Hi Filke,


    der Zeilenumbruch erfolgt immer zwischen den einzelnen Worten, also bei den Leerzeichen. Wenn du ein sehr langes Wort eintippst, dann gibt es keine Leerzeichen und es kann keine Trennung angezeigt werden. TB kann im Gegensatz zu einem Textverarbeitungsprogramm keine Silbentrennung ... . (Bei einer ganzen Zeile mit lauter gleichen Buchstaben kann es nicht einmal eine Textverarbeitung).


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich sehe bei Reintextmails folgenden Sinn dahinter:
    Ein "normaler Bildschirm" hatte mal eine Breite von 80 Zeichen. Wenn nach 72 Zeichen ein automatischer Umbruch erfolgt, dann kann jeder, egal wie er seine Auflösung usw. eingestellt hat, eine Mail ohne dass er hin und her scrollen muss, lesen.
    Wird nicht begrenzt, musst du "den Bildschirm auf der Zeile verschieben".


    Noch schlimmer sieht es aus, wenn trotzdem am Zeilenende mit ENTER eine Absatzmarke
    gesetzt wird.
    Dann hast du immer wieder lange (bis 72 Zeichen) Zeilen und dann wieder welche, bei
    denen manuell umgebrochen wurde,
    so wie ich das hier demonstrieren will.
    Es macht also schon Sinn ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    ergänzend muss ich hinzufügen, dass Thunderbird im Normalfall immer das horizontale Scrollen unterbindet.
    Auch wenn du das Nachrichtenfenster sehr klein machst, richtet sich in der Ansicht der Umbruch nach der Fenstergröße.
    Nun senden aber viele Absender längere Zeilen als 72 Zeichen und verwenden außerdem noch HTML in Mails.
    In solchen Fällen darf man natürlich das Nachrichtenfenster von TB nicht zu groß aufziehen, wenn man zu starke Kopfbewegungen beim Lesen vermeiden will.
    Das Problem ist in solchen Fällen auch, dass beim Antworten tatsächlich ein horizontaler Scrollbalken entstehen kann.
    Hier benutzt man dann Strg+R oder das Menü Bearbeiten, "Neu umbrechen". TB konvertiert dann die Mail auf die in TB eingestellte Zeilenlänge.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw