Thunderbird Portable startet extrem langsam

  • Nach dem ich bei google (Englisch wie auch Deutsch) und in einigen Thunderbirdforen gesucht habe und alle Lösungsvorschläge ausprobiert habe und nichts half, habe ich mich hier registriert um mein Problem zu schildern.


    Ich habe auf einen frisch formatierten (FAT) USB-Stick die Thunderbird Portable Version mit vorinstalliertem Enigmail von gnupt.de installiert. Alles ist auf dem letzten Stand. Es laufen zwei Emailkonten (POP) in dem TB. Der PC, auf dem es nicht läuft, hat Win 7 64-bit. Wenn ich nun TB starte dauert es ungefähr 5-10 Minuten bis sich TB öffnet. Die Exe befindet sich nach dem Ausführen direkt im Taskmanager mit 0% CPU-Auslastung, nach Ablauf dieser langen Wartezeit startet TB aufeinmal und funktioniert einwandfrei und schnell. Indizierung, Virenscanner, etc hab ich schon alles ausgemacht, ohne Erfolg. Auch der Kompatibilitätsmodus ändert nichts an diesem Startdelay. Das Komische ist, ich hab den USB-Stick jetzt schon in zwei andere PC gesteckt, dort funktioniert alles so, wie es soll.

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    Wenn ich nun TB starte dauert es ungefähr 5-10 Minuten bis sich TB öffnet.


    Das ist in der Tat untragbar.
    Ich würde eher hierauf tippen:

    Zitat

    Virenscanner, etc hab ich schon alles ausgemacht, ohne Erfolg.


    Ein guter Virenscanner arbeitet u.U. auch im deaktiviertem Zustand.
    Setze lieber den gesamten Ordner oder den kompletten Stick als Ausnahme um ein Abscannen zu verhindern.
    Wenn der Stick nämlich auf anderen Computern klappt, muss der Fehler im System ( ;) ) liegen.
    Probleme können außerdem Mailkonten sein, die auf Verschlüsselung gestellt sind. Damit kommen Virenscanner kaum mit klar.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für deine Hilfe! Ich benutze MS Security Essentials und habe nun den ganzen Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks als Ausnahme hinzugefügt. Leider keine Veränderung.
    Was ich noch vergessen habe zu sagen: Ich habe noch ein TB auf dem PC, dieses funktioniert einwandfrei. Unterschiede: nicht portable, andere Emailkonten, keine Verschlüsselung.
    Hat noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren kann?

  • Zitat von "donner_vogel"

    Ich benutze MS Security Essentials und habe nun den ganzen Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks als Ausnahme hinzugefügt. Leider keine Veränderung.


    Hallo :)


    die MSE sind in aller Regel unkritisch. Das Profil als Ausnahme zu definieren, ist natürlich auch hier sinnvoll.


    Zitat


    Hat noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren kann?


    Versuche mal einen sauberen Systemstart.


    Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Vista oder Windows 7


    HTH
    Gruß Ingo

  • Zitat

    Was ich noch vergessen habe zu sagen: Ich habe noch ein TB auf dem PC, dieses funktioniert einwandfrei.


    Hattest du die vielleicht einmal gleichzeitig geöffnet?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Mir fällt gerade ein, dass es ein Problem sein kann, wenn eine oder ein paar Dateien sehr groß sind.
    Poste mal die Größe der größten Dateien im Profilordner mit Namen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Zitat


    Danke Ingo! Ich hab diesen "sauberen Start" ausgeführt und siehe da, es ging! Dann habe ich alle Dienste nach der Reihe wieder aktiviert und jeweils neugestartet und es ging auch. Mit TB ist jetzt alles ok, aber irgendwie hab ich durch den sauberen Start meinen Bootmanager verloren, mit diesem wähle ich beim booten normalerweise aus welches meiner 2 Betriebssysteme ich starten will.

  • Zitat von "donner_vogel"

    Ich hab diesen "sauberen Start" ausgeführt und siehe da, es ging!


    Hallo :)


    ok, dann lag es (wieder einmal) an einem Programm, das beim Systemstart gestartet wird.


    Zitat


    Dann habe ich alle Dienste nach der Reihe wieder aktiviert und jeweils neugestartet und es ging auch.


    Hm. Normalerweise sollte sich mit dem beschriebenen Verfahren der Übeltäter finden lassen. Du bist exakt wie in dem KB-Artikel beschrieben vorgegangen?


    Zitat


    Mit TB ist jetzt alles ok, aber irgendwie hab ich durch den sauberen Start meinen Bootmanager verloren, mit diesem wähle ich beim booten normalerweise aus welches meiner 2 Betriebssysteme ich starten will.


    Welcher Bootmanager ist das? Der sollte von einem sauberen Neustart normalerweise nicht beeinflusst werden. Hast Du denn wieder den normalen Systemstart eingestellt (Schritt 7)?


    Gruß Ingo