Mails nach dem Abrufen im TB immernoch auf web.de-Server

  • Hallo,
    ich benutze Thunderbird 3.1.7. in Ubuntu.
    Ich habe ein web.de Mailkonto(imap). Wenn ich meine Mails im Thunderbird wie gewohnt abrufe, bleiben diese trotzdem noch auf dem web.de Konto liegen.
    So habe ich also bei jeden zweiten Tag den max. Speicherplatz erreicht und das nervt!
    Wer kann mir sagen, wie ich das ändern kann Es ist wohl nur ein Häkchen irgendwo, aber ich finde es nicht.
    Ach ja: ich nutze Thunderbird auf English, das Ubuntu-Software-Center hat mir nur diese Version angeboten...
    Hilfe! Danke!

  • Hallo,

    Zitat

    Wenn ich meine Mails im Thunderbird wie gewohnt abrufe, bleiben diese trotzdem noch auf dem web.de Konto liegen.


    Richtig, genauso und nicht anders funktioniert IMAP. Wer bei einem Provider mit derart minimalistischem Speicherplatz IMAP benutzt, hat zwangsläufig solche Probleme. POP3 ist auch keine Alternative, da hilft nur Provider wechseln und eine Weiterleitung einrichten.

    Zitat

    Ach ja: ich nutze Thunderbird auf English, das Ubuntu-Software-Center hat mir nur diese Version angeboten...

    Es gibt ein deutsches Sprachpaket, thunderbird-locale-de (oder so ähnlich).
    HTH, muzel

  • Hallo ento,


    Und was möchtest du gern hören?
    Wie muzel schon gesagt hat: Wer kein Geld für Leistung ausgeben will und dafür nur ein kastriertes Krüppelkonto bekommt, der darf eben nur in die Vorteile von IMAP reinschnuppern.


    Mit etwas Suchen mit Hilfe unserer Forensuche findest du aber Lösungen, wie du trotz Kostnixkonto, dafür aber mit einer vernünftigen und durchdachten lokalen Speicherung deine Mails zumindest mit IMAP abholen aber lokal verwalten kannst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ich gebe muzel absolut Recht: IMAP auf einem Freemium Web.de-Konto ist einfach sinnfrei. Warum machst Du das denn? Steige um auf POP (oder suche Dir gem. muzels Rat einen anderen Anbieter). Bei einem Web.de-POP-Konto kannst Du Mails dann beim Abrufen löschen lassen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Das kann er aber auch, nach der von mir mehrfach und ausführlich beschriebenen Methode. (lokales Speichern bei IMAP)
    Sicherlich ist "IMAP für Geizhälse" nichts, was Spaß macht. Vor allem entfällt die hohe Sicherheit, welche (seriöse) Provider den Daten ihrer (zahlenden!) Kunden bieten. Aber ein "IMAP-Gefühl" kann man schon erleben, wenn man die einzelnen Unterordner auf dem Server abfragt und die Mails dann eben per Filter automatisch in gleichnamige lokale Unterordner verschiebt.
    Nur mit IMAP kann man auch die Unterordner bei allen Providern abfragen (*) - und bei Bedarf diese Ordnerhierarchie auch per Webmail <grusel> bedienen.
    (*) Auch wenn web.de das mit einem Trick auch für POP3 anbietet, aber es bleibt ein Trick ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!