TB3.1.7 WinXP: lok. imap-Spiegel zu groß-löschen? [Erl]

  • Moin zusammen,



    einer der sich mir Anvertrauenden hat eigenständigerweise TB aktualisiert und ist nun bei V 3.1.7.


    Er hat ein paar imap-Ordner abonniert, die so groß sind, das TB stundenlang einen lokalen Spiegel angelegt hat und die Platte vollgelaufen ist.


    Abgeschaltet habe ich das lokale Spiegeln bereits, indem ich den Haken bei 'Nachrichten dieses Kontos auf dem Computer bereithalten' rausgenommen habe, aber wie bekomme ich die bereits angesammelten Daten von der Platte?


    Meine Suchen im Netz bringen nur uralte Ergebnisse....


    Ich danke für Tips!


    B.

  • Hallo B.,


    du kannst doch bei beendetem TB im Profilordner [der mit den 8_wilden_Buchstaben.default, wobei default auch sonstwie heißen kann, z.B. ghw63k9g.default oder ghw63k9g.MeineMails...] in ..\imapmail\%Accountname%.. die endungslosen Dateien löschen, das sind die Maildateien.

  • Moin rum,


    Danke für Deine Antwort. Ich werd's so machen - wollte nicht probieren am lebenden Objekt....


    Gruß,


    B.

  • Im Zweifelsfall einfach eine Kopie des Profilordners machen, dann kann doch nichts passieren. Und Schaden kann so eine Datensicherung auch nicht, so mancher wäre froh, er hätte das mal regelmäßig gemacht...

  • @Burderb,
    zusätzlich überprüfe die IMAP-Ordner mit Rechtsklick, Eigenschaften, Synchronisation, ob der Haken dort auch wirklich weg ist. Auch wenn man die globale Einstellung hierfür abgestellt hat, können einzelne Ordner trotzdem noch offline lesbar sein.
    Dasselbe, wenn man neue IMAP-Konten anlegt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw