YAHOO, YMAIL, ROCKETMAIL ->POP wurde kostenpflichtig ->IMAP

  • Hallo liebe Community,


    hab mich seit nem Monat rumgeärgert, dass sich bei meiner neu eingerichteten ymail-Adresse kein pop3 mehr aktivieren ließ! In den Einstellungen unter:
    POP + Weiterleiten stand nur:

    Zitat

    Mit dem Upgrade auf Mail Plus können Sie:
    Ihre Yahoo! Mail auf andere Mail-Programme, wie z. B. Outlook, herunterladen können.
    Ihre Yahoo! Mails an eine andere Adresse weiterleiten können.


    Durch Zufall bin ich dann auf den Link gestoßen und dachte mir: "Was fürs Telefon funktioniert sollte doch auch am Rechner gehn!"
    Und so ist es auch ...


    Ich versteh zwar nicht warum man den Pop kostenpflichtig macht und IMAP dafür gratis anbietet, aber mir solls recht sein! funktioniert klasse! Wollte euch das nicht vorenthalten! Falls es schon iwo steht bitten linken oder dorthin schieben ...


    getest unter Ubuntu 10.10 - Thunderbird 3.1.7 :top:

  • Hi,
    schön, dass es funktioniert - aber wer weiss wie lange? Irgendwann kommen die Typen bei Yahoo auf die Idee, POP3 und IMAP wieder abzuschalten, oder kostenpflichtig zu machen, oder den user-agent abzufragen?
    Ging das bei denen nicht jahrelang nur mit irgendwelchen Webmail-Krücken?
    Bei so 'nem Verein würde ich niemals mein Mailkonto anlegen. Weiterleiten auf ein anderes Konto geht bestimmt auch nicht, damit bloss niemand wechselt....

  • Ich hatte davor schon ein ymail-Konto ... da war pop3 noch inlusive! Hab mir dann ne weitere "etwas anonymisiertere" zugelegt ...
    und bis ich gemerkt hab, das pop nur noch als Prem. geht, hatte ich mich damit schon bei einigen Seiten reg.!


    Ich will ja nicht Leute zu yahoo werben, sondern nur denen Hilfestellung geben, die schon dort sind!!

  • guten Abend!


    Ehrlich Frog, Du gönnst den Spammern aber überhaupt kein Vergnügen ;) Für sowas hat man ein Yahookonto ;) u. a. Aber ich muss in dem Fall den Juhu sogar verteidigen, denn mein Pop3konto läuft mit thunderbird dort, seit ich thunderbird habe und lief auch schon in The Bat vorher paar Jahre ohne Krüciken, anfangs musste man nur im Webinterface festlegen, dass man über Pop abfragen möchte, zumindest war das bei Yahoo.de so, und Pop lief inner kostenlos, auch bis gestern lief mein yahoo.de kKonto über Pop problemlos und die Werbung hielt sich auch in Grenzen und der übliche Spammüll dient mir zum Trainieren des Junkfilters vom Donnervogel, der freut sich immer über sowas ;)


    Vielen Dank an sony-qs für die Info, denn Imap ist Imap, und funktioniert wirklich gut. Natürlich habe ich auch seriöse Imapkonten, aber so ein Juhukonto o0der Livemail hat schon was, kann man immer brauchen, vor allem dann, wenn nicht ganz klar ist, o man seriöse Infos erhalten wird oder nicht, nein, ich verrat Euch jetzt nicht meine Yahoo-Adr5esse :P


    Schönen Abend noch!


  • Ähm, ich weiß ja nicht, was Du da gesehen haben willst, aber POP/SMTP ist nach wie vor kostenlos bei Yahoo.
    Eben probiert mit einer frisch registrierten yahoo.de Adressen. Null Problemo. :les:

  • Hab soeben nachgeschaut, die Funktion wurde wieder freigegeben! Auch für die bereits existierenden Accounts, bei denen es zum Registrierungszeitpunkt noch nicht möglich war! Danke für die Info!
    Allerdings wird immer noch nicht auf IMAP hingewiesen, oder hab ich das nur übersehen?

  • guten Morgen!


    Imap funktioniert auch wunderbar jetzt beim Juhu. Und wo ich ein Imapkonto haben kann, würde ich persönlich niemals ein Pop3konto nehmen ;)

  • Zitat von "sony-qs"

    Hab soeben nachgeschaut, die Funktion wurde wieder freigegeben! Auch für die bereits existierenden Accounts, bei denen es zum Registrierungszeitpunkt noch nicht möglich war! Danke für die Info!
    Allerdings wird immer noch nicht auf IMAP hingewiesen, oder hab ich das nur übersehen?


    Ich habe keinen Hinweis gefunden.
    Ich vermisse das aber ehrlich gesagt auch nicht, weil ich sehe im IMAP keinen Sinn drin?
    Wieso soll man sich mit so etwas verbiegen und künstlich Probleme schaffen, wo man mit POP
    so schön offline und sicher sein kann. (siehe dazu auch meinen anderen Beitrag gestern,
    wo es um die Anhänge geht). Vielleicht weiß ja jemand einen Vorteil von IMAP und verrät mir
    das Versteck :freak:

  • guten Abend!


    Außer dem Beitrag, auf den Graba hingewiesen hat, kann ich Dir persönlich mehr als einen Vorteil von Imap nennen.
    1. Du hast alle Mails immer verfügbar, egal auf wie vielen Rechnern du wo arbeitest.
    2. Du hast deine Mails immer synchron, also was Du in thunderbird löscht, ist auch auf dem Server weg, was Du in thunderbird verschiebst, ordnest, ist auch auf dem Server geordnet.Du brauchst das meist recht unkomfortable Webinterface nicht mehr bemühen, wenn Du woanders Dein Konto abfragen willst, z. B. mit einer Thunderbirdportableversion.
    Die Option, nur die Kopfzeilen herunterladen erspart Dir auch überflüssigen Traffic, ich bin da sehr froh darüber, wenn ich mit meinem Iphone Mails abrufe.
    3.

  • Hallo rothaut. Hallo graba,
    vielen Dank. Ich wollte diesen Yahoo-Punkt nicht mißbrauchen - fiel mir nur beim
    Suchen/Lesen so auf. Ich habe gestern auch bei Allgemeines (Anlagen separieren) meinen Beitrag
    eingstellt.
    Zu den 3 Punkten: ok, technisch verstehe ich das schon (hoffe ich), aber überzeugen tut es mich nicht.
    Ich arbeite doch mit POP und 6 Rechnern und einem dutzend Mailkonten (eigene Homepage und paar
    Freemailer) genau so, wie Ihr es beschreibt:
    - alle Rechner ziehen sich genau ihre Welt (die Mails die sie noch brauchen) herunter
    - meistens schmeiße ich sie auf 5 von Ihnen (unterwegs oder so) aber weg und nur der Hauptrechner
    speichert sie und löscht sie auch auf den Servern (14 Tages-Regel)
    - "Nur Kopfzeilen" kann ich mit POP auch (mußte bei manchen Konten zeitweilig wegen Spam und so).
    - und dabei behalte ich aber den Vorteil, nur dann mit dem Server verbunden zu sein, wenn ich sende
    oder empfange. Bei IMAP wäre man doch "ständig an der Flasche" oder?
    - zudem ist das "einmal löschen - für alle löschen" vielleicht gar nicht so erwünscht?
    Der Hauptrechner macht doch die Server leer und für die gesendeten Mails habe ich das BCC an mich
    selbst.
    Ich will nicht mit den Experten zanken - aber ist meine Arbeitsweise wirklich so ungewöhnlich?!
    Eigentlich würde IMAP das Prinzip der verteilten Thunderbird-Versionen auf 6 Rechnern eher kaputt
    machen...
    Was ist denn die angesprochene Thunderbird-Portable Version? Und was empfiehlt man für die Händis?
    (Android, da ist ein eigener Mail-Klient drauf, den ich mit einem einem extra neuen Postfach verbunden
    habe, z.Zt POP oder sei es eben auch IMAP, Füttern tue ich das Postfach als (Einbahnstraßen-) Weiterleitung
    von meiner Hauptmailadresse, zum Senden soll das ruhig ein bißchen abseits bleiben). Nur eben will
    ich keine Anlagen mit auf dem Händi haben...
    Guten Abend

  • Die Portable Version von Thunderbird habe ich nur deshalb gemeint, wenn man auf einem Fremdrechner ist, kein Konto dort einrichten will und nicht auf ein mickriges Webinterface zurückgreifen möchte.
    Welches ist der Hauptrechner? Darum brauche ich mir bei Imap keine Gedanken zu machen. Jeder, wie er mag, aber ich würde so, wie Du es beschreibst, nicht arbeiten mögen.
    Am Iphone verwende ich zum mitgelieferten Applemailclienten noch Ibismail, mein Vogel darf da leider nicht drauf, zumindest noch nicht, vielleicht kommt ja mal ein Vogel fürs Iphone, den die Apfelgesellschaft auch genehmigt ;)
    Wenn ein Rechner sowieso ständig am Internet hängt, kann doch Imapmail auch nicht so viel ausmachen, und wenn er es nicht tut, kann ich ja auch einstellen, wenn ich Offline arbeiten will.