Beiträge von frog

    Hi,

    laut Wikipedia sollte jede Domain eine reservierte Adresse postmaster@<domain> haben. Da dies auch Spammern bekannt ist, kann man sich nicht immer darauf verlassen, eine Antwort zu bekommen.

    Was mir an der Fehlermeldung noch auffällt, ist die Zeile

    Code
    1. Diagnostic-Code: X-Postfix; mail for pro-net.de loops back to myself

    Hast du vielleicht eine Weiterleitung eingerichtet und dabei eine "Schleife" erzeugt?

    cu, frog

    Ich mach mir keine Sorgen, ob mich hier jemand ernst nimmt oder nicht - jdenfalls nicht aufgrund irgendwelcher off-topic-Bemerkungen.

    Natürlich kann ich da noch Ironie-Tags, "IM(H)O","WAG" und was auch immer dazu- oder in die Signatur malen ("cave ranam!" - nein, Latein kann ich gar nicht), der geneigte Leser kann sich aber sicher auch so denken, was er davon zu halten hat.

    Na dann sage ich doch mal was zum Thema.

    Ist doch alles relativ entspannt. Der Mailanbieter schickt mir Werbung, um seinen Serverbetrieb zu finanzieren, und ich filtere die Werbung raus. Genau wie slengfe habe ich mehrere Bezahlaccounts bei posteo, 1&1, ... und die üblichen kostenlosen bei gmx, freenet, googlemail, u.a. auch, um hier im Forum mitreden zu können.

    Webseiten finanzieren sich durch Werbung, ich benutze einen Adblocker, der Anbieter blockert den, es gibt ein "Wettrüsten"... Google baut gerade einen Adblocker in Chrome ein, vermutlich um zu steuern, welche Werbung angezeigt wird. Ein Grund mehr für Firefox.

    Ich seh das eher sportlich. Außerdem interessieren sich 99% der Anwender nicht für das Thema, wissen also nicht oder interessieren sich nicht dafür, wie man unerwünschte Werbung wegbekommt, also funktioniert auch das Finanzierungsmodell - solange die Werbung nicht zu ätzend oder gar gefährlich (Stichwort malvertising) ist.


    cu, frog

    An der Diskussion will ich mich jetzt nicht beteiligen, aber die (warum auch immer) unerwünschten Mails kann man (wie schon erwähnt) nach Weiterleitung z.B. bei posteo ausfiltern.

    - frog

    Hi,

    du willst ja nicht verschieben, sondern kopieren. Das könntest du auch mit Filtern automatsisieren, wenn es klare Kriterien gibt.

    Manuell: Mail(s) markieren und beim Anklicken die Strg-Taste drücken, dann in den Zielordner ziehen.

    cu, frog

    Hi,

    der "Mailkontenname" ist eher ein Schlüssel für den Datensatz, der sich, einmal angelegt, nicht mehr ändert.

    Es funktioniert eigentlich alles richtig, nur die Anzeige der Zugangsdaten ist irritierend.

    Belass es dabei, es ist nur ein Schönheitsfehler.

    cu, frog


    Nachtrag: Es ist nicht allzuschwer, aber auch nicht ganz ungefährlich: du kannst unter Einstellungen - Erweitert - Allgemein - Konfiguration bearbeiten nach der "falschen" Namen suchen, allerdings nicht alle "Fundstellen" ersetzen, sondern nur so etwas wie "server.user.name...", nicht aber Ordner (folder) usw.

    Hi,


    wenn du das Pop-Konto neu anlegst, aber keine Mails abrufst und die neu erstellen Lokalen und Kontenordner duch die "alten" ersetzt (insbesondere die grossen Dateien ohne Endung sind wichtig, die *.msf kannst du dagegen wegwerfen), sollte doch alles wie früher sein?


    cu, frog

    Na ja, es gibt 3 oder 4 "Lieferanten" von Portablen TBs - wobei die ja alle nur den TB, der von Mozilla kommt, etwas umbauen, vor allem bezüglich der Verzeichnisstruktur.

    Falls keine eigener Startbildschirm erscheint (wie bei Portable Apps, wenn ich mich recht entsinne), weiß ich nicht, wie man die Herkunft herausfindet. Von dort: https://portableapps.com/apps/internet/thunderbird_portable kannst du ja mal eben einen runterladen und vergleichen, ob die sich "ähneln" ;-)

    Dann gibts noch Caschy http://stadt-bremerhaven.de/ - einfach mal suchen... und noch ein oder zwei andere...

    cu, frog

    Hallo Grete,


    also war "früher" POP3 und "seit einiger Zeit" IMAP?

    So ist nun mal das Verhalten dieser beiden Protokolle.

    Falls du Mails behalten willst, geht das mit POP3, oder bei IMAP, indem du für das Konto ein Filter anlegst, das ALLE Mails (ohne Bedingung) in einen Ordner deiner Wahl kopiert, natürlich nicht innerhalb der IMAP-Kontostruktur, sondern in den Lokalen Ordnern.


    cu, frog

    Hi,

    nach dieser unsinnigen Aktion

    Befehl ,,sudo thunderbird"

    ist dein Profil unbrauchbar. Teile davon gehören jetzt root.

    Das lässt sich rückgängig machen, ist aber vermutlich nicht ausreichend:

    Code
    1. sudo chown -R pctobias:pctobias /home/pctobias/.thunderbird

    (Benutzernamen sinngemäss anpassen)

    Wenn du eine Datensicherung hast, spiel sie ein.

    Vermutlich ist die prefs.js defekt.


    Zitat

    Thunderbird 38.4.0

    Ist auch schon betagt - du hältst nichts von Updates?


    cu, frog

    Die Lösung könnte ganz banal sein. POP halt. Wenn der Schädling in einer E-Mail steckte, dann bleibt er solange im Profil erhalten, bis der entsprechende Ordner im Thunderbird komprimiert wurde. Das Löschen der E-Mail allein genügt nicht. Dann wird er natürlich auch immer wieder gefunden.

    Nix neues:

    ....um solche Mails zu erkennen und zu löschen, einschließlich Leeren von Papierkorb und Spamordner, und Komprimieren aller Ordner.