Standard-Mailprogramm für MS-Office Anwendungen?

  • Hallo Forum,



    folgendes Problem stellt sich mir gerade:


    Ich benutze Thunderbird_Portable_2.0.0.18_Rev_2 auf einem Windows 7-Home-64bit Rechner in Kombination mit MS-Office 2003.
    In einer Excel-Kalkulation habe ich e-mailadressen als Hotlinks eingefügt und möchte dass beim Anklicken der Adresse sich ein "Thunderbird Protable e-mail verfassen"-Fenster öffnet. Leider öffnet sich ein "MS-Outlook-Plugin" meine Versuche Thunderbird_Portable_2.0.0.18_Rev_2 als Standard-mailprogramm zu definieren waren wenig erfolgreich, unter "Systemsteurerung/Programme/Standartprogramme/Standardprogramme festlegen" wird Thunderbird nicht aufgeführt (Firefox allerdings schon) mein Versuch Thunderbird automatisch zu installieren war nicht erfolgreich: Fehlermeldung lautet "AUS: Update-XML-Datei fehlerhaft (200)"


    In Thunderbird habe ich ebenfalls schon versucht unter "Extras/Einstellungen/Allgemein" Thunderbird als Standard festzulegen, dies bei jedem Start zu überprüfen und daraufhin Thunderbird als Administrator auszuführen. Dies hatte eine Installationsanzeige zur Folge aber keine Auswirkung auf die oben aufgeführte Problemstellung.


    Hat jemand Erfahrung mit solchen Problemen und evtl einenen Tipp für mich?


    Grüße Dominique Lorenz

  • Hallo Adamo und willkommen im TB-Forum,


    wie soll denn Windows von Deiner portablen TB-Version erfahren? Das ist ja gerade die Krux an der Sache: Du kannst es einfach auf jedem Computer starten, aber das Betriebssystem hat keine Ahnung davon. Also IMHO geht das nicht. Installiere eine "normale" TB-Version, dann kannst Du TB als Standard-Mailclient angeben.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo Slengfe,
    dam it, das ist eine naheliegende Lösung :redface:, vielen Dank für die schnelle Antwort. Hab ich eine Möglichkeit die normale TB-Version mit meiner Potable-Variante zu syncronisieren? Sprich kann ich Mails die ich mit der Standartvariante bearbeite auf die Portable Variante übertragen? Ich bin auf die Portable-Funktion angewiesen, da ich ständig an verschiedenen Rechnern arbeite, (Geschäftslaptop,Privatlaptop, Privatdesktop)?


    Grüße

  • Hi Adamo,


    zum Thema Synchronisieren wird dir unsere Suchfunktion Seitenweise Treffer anzeigen ... .
    Deshalb nur in Kurzfassung (damit du nicht noch länger warten musst).


    Mails:
    Die einzige sinnvolle Methode auf allen Rechnern den gleichen Mailbestand zu haben, ist die Verwendung von IAMP. Alles andere ist IMHO Unfug. Und da => "Geschäftslaptop", wirst du sicherlich einen Provider haben, der das anbietet bzw. bist du wohl nicht auf ein Kostnix-Konto beim Billigheimer angewiesen.


    Kalender:
    Kannst du als .ics-Dateien auf einer Vielzahl von diversen Servern (ftp oder WebDAV) hosten und von überall darauf zugreifen. Und wenn es die eigene Fritz-Box zu Hause ist.


    Adressbücher:
    Hier gibt es selbstverständlich auch eine optimale Lösung: einen eigenen ldap-Server. Aber dieser Königsweg ist absolut nichts für "nebenbei". Aber hast du wirklich so viele Änderungen, dass du das nicht offline ("händisch") realisieren kannst?


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Perter_Lehmann,


    danke für deine Antwort. Ich bin Servicetechniker im Außendienst, daher Geschäftslaptop, wenn ich abends irgendwo in Deutschland in einem Hotel rumsitz hab ich nur den Firmenlaptop dabei, ansonsten wechsele ich mich bei Arbeiten am Privatlaptop und dem Desktop ab. (Excel-Kallationen auf kleinem Laptop-Bildschirm nerven, daher der Desktop mit dem großen Monitor.)


    Ich veranstalte im Namen eines gemeinnützigen Vereins mehrfach im Jahr Jugendfreizeiten und ähnliches mit vielen Teilnehmern. Die bei mir eingehenden Adressdaten muss ich mithilfe einer exceltabelle digitalisieren und möchte beim Anklicken der jweiligen e-mailadresse die möglichkeit haben mithilfe von Thunderbird eine mail zu schreiben.
    Bei Rückfragen brauche ich leider Zugriff auf den gesamten bisherigen Schriftverkehr, daher ist es extrem mühsam händisch 3 Rechner zu syncronisieren.
    Von Professionellen Amnbietern muss ich aufgrund der anfallenden kosten zurückschrecken (ehrenamtliche tätigkeit für gemeinnützigen Verein), daher meine Hoffnung gesendeten und eingegangenen Maildaten (Die Adressbücher muss ich nicht syncroniseren, die mailadressen hab ich in der Excel-Tabelle, weitere brauch ich nicht.) schnell und einfach zu syncronisieren.


    Aber wenn ich dich da richtig verstanden habe gibt es da keine automatische Lösung, kann man händisch die gesendeten/empfangen Mails von einer Standart-Thunderbird-Variante in den entsprechenden ordner der Portable Variante kopieren?


    Grüße

  • Hallo Adamo,


    wenn Peter von einem professionellen Anbieter spricht, will er damit die Abgrenzung zu Einfachanbietern ohne IMAP-Funktion ansprechen. Selbstverständlich bieten auch kostenlose Mailanbieter IMAP an. Ich klaue mal einen Link unseres Moderators graba: Freemail-Angebote im Vergleich. Das ist aber nur eine kurze, völlig unvollständige Liste, also selber mal recherchieren. Und ich stimme mit Peter überein, dass es keine sinnvolle Möglichkeit der Mail-Synchronisation außer IMAP gibt. Und kopieren ist eben nicht synchronisieren. Das solltest Du unbedingt beachten.


    Soweit ich Dich verstanden habe, musst Du den Rest nicht synchronisieren, daher lass ich es mal dabei.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo Adamo,


    die Sache mit dem "professionellen Anbieter" war nicht böse gemeint. Und "Ehrenamt" ist mir auch nicht fremd ... .
    Fakt ist, dass IMAP wirklich die einzige "vernünftige" und auch funktionierende Methode ist, mit mehreren oder gar vielen Mailclients auf einen und denselben Datenbestand zuzugreifen. Der Trick dahinter ist, dass die Mails auf dem Server verbleiben und jedesmal und von jedem Client aufs Neue zum Ansehen heruntergeladen werden. (Aber auch ein zusätzliches lokales Speichern für den Offlinebetrieb ist möglich.)


    Du solltest also wirklich zuerst schauen, ob dein Provider nicht doch IMAP anbietet, oder gar einen zusätzlichen Provider nutzen. Es soll ja auch Kostnix-Anbieter mit IMAP geben.


    Selbstverständlich gibt es "Bastellösungen", mit denen du auch per POP3 auf den gleichen Datenbestand zugreifen kannst. So kannst du im TB einstellen, dass das (bei POP3 so gewollte!) Löschen der heruntergeladenen Mails vom Server unterdrückt wird. Damit kannst du mit mehreren Clients die Mails hintereinander herunterladen, so dass sie auf allen Rechnern lokal gespeichert vorhanden sind.
    Aber Achtung:
    1.) Müssen dieses Verbiegen der Protokolle nicht alle Provider hinnehmen => unbedingt testen! Klappt aber fast immer.
    2.) Hast du erst einmal die gesendeten Mails nur auf dem Client, von dem du gesendet hast.


    Letzteres Problem kannst du umgehen, indem du im TB die Option aktivierst, dass du alle versandt mails per Blindcopy (BCC) auch an die eigene Adresse versendest. Und so kannst du die eigene Mail auch auf allen Clients lokal speichern. Letzteres kannst du sogar (auf allen Clients) mit automatischen Filtern machen (wenn Mail von mir > dann verschiebe nach Gesendet ...)


    Was hältst du davon?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    es gäbe auch die Möglichkeit, den Inhalt des Profilordners in den jeweils upzudatenen überzukopieren, also immer den Inhalt des neuesten Profils über den des alten.
    Das ist aber nur ein Behelf. Ein Fehler dabei und die Mails vom Tage können weg sein.
    Um IMAP wirst du nicht herumkommen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw