Emails werden nur bei Programmstart abgerufen. (IMAP)

  • Howdy!


    Ich habe seit gestern ein Problem mit dem Abrufen von Mails. Anfangs (mit einem googlekonto) hat noch alles gefunzt, aber seit ich mein yahookonto in Thunderbird eingebunden habe (das googlekonto habe ich gelöscht) werden die Mails nur noch beim Starten des Progs abgerufen - auch manuelles Abrufen bringt nix. Mit meinem web.de acc ist es das Gleiche.


    An den Einstellungen habe ich nur eine Sache geändert: "Nachrichten dieses Kontos auf diesem Computer bereithalten" ist deaktiviert (war vorher also aktiv), aber eig kann das ja damit nix zu tun haben. Die Mails müssten ja bei TB erstmal ankommen damit sie auf die Platte kopiert werden können.


    Neuinstallation hat auch nix gebracht. (habe alle Überbleibsel, die ich gefunden habe gelöscht und CCleaner einmal vor der Neuinstallation die Registry bereinigen lassen)


    Ich bin für jede Hilfe dankbar. Alle anderen Programme, die ich aufgrund dieses Probs getestet habe, können nicht wirklich mit Thunderbird mithalten. Das trifft auch auf das sogenannte "bessere Thunderbird" Postbox zu^^


    EDIT: Ich habe mit Seamonkey genau das gleiche Problem (kA ob das was zur Sache tut)


    ----------
    Thunderbird v3.1.7 (Dateiversion der .exe = 1.9.2.3993)
    Kontotyp: IMAP
    Win Vista Home Premium SP2 (x86)

    Einmal editiert, zuletzt von ausSchalter ()

  • Hallo,
    der Normalfall bei IMAP ist ja der, dass global nur die Header der Mails angezeigt werden. Temporär zum Lesen herunterladen kann man nur durch Klick auf einzelne Mails. Darum gibt es ja auch nicht - wie bei POP - die Option "neue Nachrichten herunterladen".
    Das ist dir bewusst?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Ja, ich bin mir dessen bewusst, aber ich verstehe grad nicht was das mit meinem Problem zu tun hat. Die Mails kommen nicht an - erst wenn ich Thunderbird neustarte. Das da sowieso erstmal nur die Header sind und der Rest erst kommt, wenn ich die Mail anklicke hat damit ja erstmal nichts zun. Um sie anklicken zu können muss sie ja erstmal angezeigt werden - genau das ist nicht der Fall.


    EDIT:
    Gibt es denn irgendeinen Unterschied zwischen dem was das prog macht wenn es startet und wenn es "normal" die Mails abruft? (abgesehen von starten natürlich^^) Irgendwas scheint da ja anders zu laufen - sonst würde ja ein Neustart auch nichts bringen. Wenn ich wüsste was das ist, hätte ich ja wenigstens schonmal einen Ansatz.

  • Zitat

    Gibt es denn irgendeinen Unterschied zwischen dem was das prog macht wenn es startet und wenn es "normal" die Mails abruft?


    Es gibt ja die Einstellung "beim Starten auf Nachrichten prüfen". Ich vermute, die ist angehakt.


    Eine weitere Vermutung mit ähnlicher Symptomatik:
    Das "Bereithalten" ist noch irgendwo aktiv.
    Geh mal in die Konteneinstellungen, Synchronisation & Speicherplatz (Haken ist ja entfernt), und klickst dort auf "Erweitert". Überprüfe, ob dort wirklich alle Haken entfernt sind.
    Falls nicht, passiert Folgendes:
    alle Mails des Posteingangs werden im Hintergrund heruntergeladen (heißt, dass du es nicht bemerkst).
    Startest TB neu, wird dir dann auffallen, dass alle Mails sofort verfügbar sind, die neuen aber noch nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"


    Es gibt ja die Einstellung "beim Starten auf Nachrichten prüfen". Ich vermute, die ist angehakt.


    Jo, die is natürlich an. Das verursacht ja aber keinen Unterschied zum Abrufen wenn das Prog schon läuft. -Schätze ich mal.


    Zitat von "mrb"

    Das "Bereithalten" ist noch irgendwo aktiv.


    Hab gerade nachgesehen und auch in den erweiterten Einstellungen ist alles unchecked.



    Somit macht macht er doch beim Starten, sowie beim normalen Abrufen (manuell bzw nach Intervall), genau das Gleiche?!


    Also ich blicks echt nich. Ich hab iwie den Eindruck, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt, den es eigentlich gar nicht geben kann.^^ Scheint so als müsste ich mich wohl doch mit Pimero zufrieden geben - auch wenn die Filterfunktion nur an dem Programm vorbei getragen wurde. Naja vllt bekommt ja doch noch jmd einen Geistesblitz.

  • Zitat von "rum"

    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Danke.



    Ich benutze keinen Virenscanner (EDIT: Ich benutze Ad Aware Pro Internet Security) und als Firewall nur die von Windows + "Vista Firewall Controll". Dort habe ich der "thunderbird.exe" allerdings vollen zugriff gewährt. Gibt es noch andere .exe-Dateien, die einen Internetzugriff benötigen?


    Was meinst du mit neustarten? -Bzw wann soll ich neustarten.. bevor ich TB im Abgesicherten Modus starte?


    Ich habe das jetzt mal ohne vorher neutzustarten ausprobiert und es hat auch zweimal gefunzt (wenn ich die Mails manuell abgerufen habe), aber dann nicht mehr.


    Ich verwende auch nicht viele Erweiterungen: Mailbox Alert (0.14.4), deutsches Wörterbuch (2.0.2), Extra Folder Columns (1.1.2), minimize to try plus (1.0.9), Mnenhy (0.8.3)
    -Die waren aber alle auch schon installiert als es noch funktionierte.

    Einmal editiert, zuletzt von ausSchalter ()

  • Aso verdammt.. hab ich völlig verpeilt.. ich benutze "Ad-Aware Pro Internet Security"
    .. da hab ich nich dran gedacht, weil ich AdAware immernoch als reines Antispyware-Prog in Erinnerung habe^^


    EDIT: Ich habe übrigens mit SeaMonkey genau das gleiche Problem

  • Hallo,

    Zitat

    Ich habe übrigens mit SeaMonkey genau das gleiche Problem


    benutzt du dort auch

    Zitat

    Mnenhy (0.8.3)

    ?
    Das kann viele unvorhersehbare Probleme hervorrufen, hat es zumindest in älteren Versionen. Da solltest auf jeden Fall testweise deaktivieren, falls du den safe-mode noch nicht durchgeführt hast.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nein, in Seamonkey sind überhauptkeine Erweiterungen installiert. Das Prog habe ich vorhin erst installiert um zu checken, ob ich das als alternative zu Thunderbird verwenden kann. (Anfangs gings auch - jetzt habe ich da wie gesagt genau den gleichen Mist)


    Den SafeMode in TB habe ich auch schon getestet.

  • Ah ja

    Zitat von "ausSchalter"

    Ich benutze keinen Virenscanner (EDIT: Ich benutze Ad Aware Pro Internet Security) und als Firewall nur die von Windows + "Vista Firewall Controll"

    und die Internet Security setzt sich nicht aus Virenscanner und Firewall zusammen?
    Also: den Start von Ad Aware Pro mit Win deaktivieren und dann den PC neu starten und testen.

  • Zitat von "rum"

    und die Internet Security setzt sich nicht aus Virenscanner und Firewall zusammen?


    Nein, Ad-Aware ist nur ein Anti-Virus/Spyware/Rootkit-Programm. Zudem informiert es mich über alle geblockten Prozesse etc. (aber wie gesagt - es verhindert sowieso nicht, dass Programme mit der Außenwelt kommunizieren)


    Na jedenfalls hab ich das jetzt nicht nochmal mit deaktiviertem Autostart getestet, sondern nur mit ausgeschaltetem Ad-Aware. Kein Unterschied.


    Wie auch immer... ich hab das Abrufintervall von 1 Minute auf 3 erhöht und seitdem funzt es (in Seamonkey). In Tb hab ich auch vorher schon versch. Intervalle getestet und das hat nie einen Unterschied gemacht.


    Das alles ist zwar keine tatsächliche Lösung für das Prob, aber mir reicht es dennoch - ich werde jetzt einfach Seamonkey nutzen. Mein Antiviren Prog abzuschalten ist ja auch keine Lösung.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Hi,

    Zitat von "ausSchalter"


    Na jedenfalls hab ich das jetzt nicht nochmal mit deaktiviertem Autostart getestet, sondern nur mit ausgeschaltetem Ad-Aware. Kein Unterschied.

    das ist klar, weil diese Programme zwangsläufig sehr tief im System verankert sind und das kann man nur mit einem Neustart des PCs aufheben. Das Abschalten ist also im Regelfall sinnlos.

    Zitat von "ausSchalter"

    Mein Antiviren Prog abzuschalten ist ja auch keine Lösung.

    es soll keine Lösung sein, sondern erst mal nur ein Test, um fest zu stellen, ob das Prog ursächlich ist.