Login fehlgeschlagen [erl.]

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit heute ein Problem mit Thunderbird. Ein Suche im Internet sowie in vielen Foren nach entsprechenden Lösungen hat mich bislang nicht weitergebracht, daher hoffe ich, dass hier jemand vielleicht eine Idee hat. Zum Problem:


    Ich nutze Thunderbird 3.1.9 mit einem Googlemail-Account per IMAP. Mein Betriebssystem ist Windows XP. Bislang lief alles problemlos. Gestern (22.03.) habe ich auf Firefox 4 aktualisiert. Das war die einzige Systemänderung der letzten Zeit und trotz des Updates lief auch gestern weiterhin alles ohne Auffälligkeiten.


    Als ich heute Thunderbird gestartet habe, kam nach einigen Sekunden die Meldung "Login auf dem Server imap.googlemail.com fehlgeschlagen." Das Einloggen im Browser bei Googlemail direkt funktioniert aber weiterhin einwandfrei.


    Ich habe daraufhin folgende Schritte unternommen - leider bisher ohne Erfolg:


    1. Passwort geändert und in Thunderbird neu eingegeben
    2. Unlock Captcha
    3. Virensuche
    4. Neustart
    5. Firewall ausgeschaltet
    6. Versuch Zusammenfassungsdatei Posteingang zu reparieren
    7. Sämtliche Einstellungen überprüft
    8. Add-Ons deaktiviert


    Weiß jemand einen Rat? Könnte dieses Problem tatsächlich mit dem Firefox-Update zusammenhängen?


    Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte. Vielen Dank!


    Gruß.

  • Hallo unwissender123 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    Du kannst Mit Hilfe von Telnet die Erreichbarkeit eines Servers überprüfen. Vielleicht ist gar nichts im TB, sondern bei Google defekt.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo slengfe,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe die Erreichbarkeit entsprechend der Anleitung getestet und kam zu folgendem Ergebnis:


    imap.googlemail.com 993 = keine Reaktion (komplett schwarzes Eingabefenster)
    smtp.googlemail.com 465 = keine Reaktion (komplett schwarzes Eingabefenster)
    pop.googlemail.com 995 = keine Reaktion (komplett schwarzes Eingabefenster)


    Zum Test habe ich auch Web.de getestet mit folgendem Ergebnis:


    pop3.web.de 110 = +OK POP server ready H miweb004
    smtp.web.de 25 = 220 smtp03.web.de ESMTP WEB.DE V4.110#2 Wed, 23 Mar 2011 16:34:54 +0100


    Beide Tests habe ich jeweils mit eingeschalteter und ausgeschalteter Firewall durchgeführt mit demselben Ergebnis.


    Kann dies an der SSL-Verschlüsselung liegen die von Googlemail gefordert wird?


    Bei diesem Ergebnis dürfte doch niemand derzeit auf Googlemail zugreifen können, oder? Die Tests waren ja unabhängig von meinen persönlichen Zugangsdaten.


    Wieso ist der Zugriff über die Webseite weiterhin möglich?


    Ich habe auf demselben PC auch versucht mittels Outlook meinen Googlemail-Account abzurufen. Auch die schlug fehl. Von einem Laptop mit Windows Vista habe ich aus dem gleichen WLAN-Netz zudem versucht mittels Windows Mail mein Konto abzurufen. Auch dies führte nicht zum Erfolg, allerdings lieferte Windows Vista die nachfolgende Fehlermeldung:


    "Der IMAP-Befehl konnte aufgrund eines Fehlers, der nicht mit dem Netzwerk zusammenhängt, nicht an den Server gesendet werden. Möglicherweise ist zu wenig Arbeitsspeicher verfügbar."


    Was könnte das bedeuten?


    Danke und Gruß.

  • Hallo unwissender123,


    der Zugriff über die Webseite erfolgt über einen anderen Server. Es kann schon sein, dass der IMAP-Server ausgefallen ist. Wende Dich doch mal an Google.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo unwissender123,


    bei mir funktioniert TB (Senden und Empfangen über G00glemail) und Telnet Port 993 und 587, ein Ping auf beide Server auch.
    Falls das Problem also bei dir noch besteht, ist es kein Serverproblem.


    Gruß, muzel

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Antworten. Da ich gestern auch irgendwann keine Lust mehr hatte weitere Versuche zu starten, um TB wieder in Gang zu setzen, habe ich erst mal nichts mehr gemacht. Nachdem ich mich heute morgen an den PC gesetzt hatte, ging dann plötzlich alles wieder wie gewohnt. Da ich nichts geändert hatte, hattet ihr wohl Recht und das Problem lag bei Google.


    Nochmals vielen Dank für die Tipps und Hilfen.


    Gruß.

  • [OT]

    Zitat von "unwissender123"

    Da ich nichts geändert hatte, hattet ihr wohl Recht und das Problem lag bei Google.
    Nochmals vielen Dank für die Tipps und Hilfen.


    Oder es waren die berühmt / berüchtigten Selbstheilungskräfte von Thunderbird. ;) [/OT]

  • Zitat von "muzel"

    bei mir funktioniert TB (Senden und Empfangen über G00glemail) und Telnet Port 993 und 587, ein Ping auf beide Server auch.


    Hallo muzel,
    das wundert mich allerdings, da Telnet mit verschlüsselten Verbindungen nichts anfangen kann.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    Zitat

    das wundert mich allerdings, da Telnet mit verschlüsselten Verbindungen nichts anfangen kann.


    Richtig, der Server antwortet, und dann ist natürlich Schluß - bei SSL sofort, bei StartTLS etwas später.


    Gruß, muzel