Nach Anlegen des 20. Kontos wird TB langsam [erl.]

  • Thunderbird 3.1.9 (aktuelle Version)
    alle 20 bisher angelegten Konten sind IMAP-Konten
    Betriebssystem: Windows7 Ultimate SP1
    Antivirensoftware: AVIRA 10.0.0.635 (aktuelle Version)


    Ich hatte dieses Problem in der Vergangenheit bereits mehrfach. Sowohl auf verschiedenen Betriebssystemen (XP bzw. Win7) als auch auf verschiedenen Rechnern.


    Insgesamt möchte ich ca. 30 Mail-Konten verwalten.


    Nun habe ich einen neuen Rechner frisch aufgesetzt und Thunderbird installiert.
    Ich habe Konto für Konto neu angelegt und die Spaltenanzeige der Ordner passend konfiguriert. Dabei habe ich auch immer gewartet bis alle Mails heruntergeladen waren. Erst dann habe ich das nächste Konto angelegt.


    Doch als ich beim 20. Konto (außer Lokale Ordner) ankam, hat sich TB auch auf diesem Rechner "aufgehängt". Das hatte ich auch bei den Installationen auf anderen Rechnern in der Vergangenheit erlebt.


    Ein weiteres Konto kann ich nicht anlegen, da TB permanent beim Provider versucht, das Konto anzumelden. Traffic findet auf der DSL-Leitung nicht statt.


    Zwischenzeitlich hatte ich auf einem Rechner parallel Outlook 2010 eingerichtet. Mit Outlook tritt dieses Problem nicht auf.


    Hat hier Thunderbird ein Problem mehr als 20 Konten zu verwalten?

  • Hallo,
    in welchen Intervallen lässt du deine Mails überprüfen?
    Falls einiger deiner Konten "Idling" unterstützen und dieses nicht ausgestellt, ist oder zu viele Verbindungen gleichzeitig zugelassen werden (bei mir nur jeweils 2), könnte ich mir das vorstellen. Dann kann TB manchmal empfindlich reagieren.
    Die Einstellungen dafür in den jeweiligen Servereinstellungen, Erweitert.
    Alle "Konten" haben einen anderen Benutzernamen?
    Lässt du alle IMAP-Konten "auf dem Computer bereithalten"? Das bedeutet, jede Mail wird auf der Festplatte gespeichert, welches den Profilordner enorm anwachsen lassen kann. Diese leider default Einstellung in TB widerspricht dem IMAP-Gedanken. Außerdem müssten deine Ordner alle regelmäßig komprimiert und evtl. repariert werden.
    Letzteres:
    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Allgemein, Eigenschaften, "Reparieren".
    Evtl. müssten bei einer solchen Menge an Konten auch die Gloda (=globale Suchfunktion) abgestellt werden, weil deren Indexdatei zu groß werden kann.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zunächst erst einmal vielen Dank für die umfangreiche Antwort.
    Ich versuche hier mal strukturiert zu antworten.



    In welchen Intervallen lässt du deine Mails überprüfen?
    => Standard: alle 10 Minuten


    Falls einiger deiner Konten "Idling" unterstützen und dieses nicht ausgestellt, ist oder zu viele Verbindungen gleichzeitig zugelassen werden (bei mir nur jeweils 2), könnte ich mir das vorstellen. Dann kann TB manchmal empfindlich reagieren.
    => alle Konten "gehören" zu imap.1und1.de und bis zur Anlage des 20. Kontos hat ja auch alles ohne Probleme funktioniert.


    Die Einstellungen dafür in den jeweiligen Servereinstellungen, Erweitert.
    Alle "Konten" haben einen anderen Benutzernamen?
    => ja


    Lässt du alle IMAP-Konten "auf dem Computer bereithalten"? Das bedeutet, jede Mail wird auf der Festplatte gespeichert, welches den Profilordner enorm anwachsen lassen kann.
    => das scheint so zu sein, da die Mailinhalte trotz getrennter DSL-Verbindung verfügbar sind. Auch ist der Haken bei "Diesen Ordner zum Offline-Lesen auswählen" gesetzt (Eigenschaften - Synchronisation). Die Größe des Profilordners beträgt derzeit ca. 800MB


    Diese leider default Einstellung in TB widerspricht dem IMAP-Gedanken. Außerdem müssten deine Ordner alle regelmäßig komprimiert und evtl. repariert werden.
    Letzteres:
    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Allgemein, Eigenschaften, "Reparieren".
    => geht das nur manuell? Dann wäre dies eine extrem mühselige Angelegenheit!


    Evtl. müssten bei einer solchen Menge an Konten auch die Gloda (=globale Suchfunktion) abgestellt werden, weil deren Indexdatei zu groß werden kann.
    => das müsste dann wohl auch für jeden einzelnen Ordner manuell geändert werden.


    Welche Vorgehensweise schlägst du zur Problemlösung vor, nachdem nun die Antworten meinerseits vorliegen?


    Nebenbei bemerkt:
    Ohne irgendeine Änderung an den Einstellungen vorzunehmen (außer dass der Rechner zwischenzeitlich mal heruntergefahren wurde) konnte ich gerade das 21. Konto anlegen. Der Profilordner ist damit auf 930MB angewachsen.

  • Zitat von "graba"

    Hallo,


    zur Übersichtlichkeit der Beiträge beim Verwenden von zitierten Stellen bitte den Button "Zitieren" (überflüssige Stellen löschen) oder auch "Quote" einsetzen und das Ganze mit "Vorschau" überprüfen.


    ... sorry, ich bin Neuling und gelobe Besserung

  • Zitat

    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Allgemein, Eigenschaften, "Reparieren".
    => geht das nur manuell? Dann wäre dies eine extrem mühselige Angelegenheit!


    Nur über den TB-Profilordner.
    Man müsste dann TB schließen und alle *.msf Dateien löschen. Das geht bei vielen wohl schneller als das Reparieren in TB.
    Profile verwalten (Anleitungen)


    Was man tun könnte:
    Bei allen IMAP-Konten das Idling abstellen.
    Keinen Automatischen Abruf machen sondern manuell einzeln abrufen.
    Das Bereitstellen" abschalten.
    Das 20. Konto entfernen und das Verhalten überprüfen.
    Virenscannern jeglichen Zugriff auf das TB-Profil und die Mails untersagen.
    Die Indexierung zumindest testweise global abschalten. (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein und dort "globale Suche ...") deaktivieren.
    Wenn überhaupt nichts hilft, ein neues Profil einrichten mit allen Konten und das Verhalten nach jedem neuen Konto überprüfen.


    Das Dumme für mich ist, dass ich keinen meiner Tipps ausprobieren kann, da ich nur über 10 Konten verfüge und so das Verhalten nicht wirklich beurteilen kann.
    30 POP-Konten wären für TB kein Problem, bei IMAP mit einer Dauerverbindung (idling) wage ich keine Voraussagen.
    Übrigens halte ich die Anzahl von 30 Konten übertrieben. Das kann man auch anders lösen z.B.b. über Alias Adressen, die kein eigenes Konto darstellen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat

    Was man tun könnte:
    Bei allen IMAP-Konten das Idling abstellen.


    Nachdem ich gestern einen Tag unterwegs verbrachte und nur eine (sehr, sehr langsame) Verbindung über das Mobilfunknetz per "EDGE" nutzen konnte, war mein Problem nicht mehr vorhanden. Kaum bin ich wieder zu Hause mit DSL verbunden, ist mein Problem wieder da.


    Ich habe soeben mal meinen Provider auf diesen Sachverhalt hin (insb. wegen Idling) angesprochen. Spontan erhielt ich noch keinen Lösungsvorschlag, aber das Problem wurde an die Fachabteilung weitergegeben, die sich bei mir melden würde.


    Daher werde ich zunächst mal deren Antwort abwarten und berichten.

    Zitat


    Wenn überhaupt nichts hilft, ein neues Profil einrichten mit allen Konten und das Verhalten nach jedem neuen Konto überprüfen.


    Das hatte ich ja bereits gemacht, als ich diesen Rechner neu aufgebaut habe.


    Also: schaun mer mal!

  • Na ja, du hattest aber das "Bereitstellen" für alle Konten aktiv und das kann schon eine Menge Müll erzeugen.
    Beachte, dass TB nie etwas löscht. D.h. Mails können in Riesenmengen auf dem Computer sein, die du gar nicht siehst. Hier hilft nur regelmäßiges Komprimieren.


    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"

    Na ja, du hattest aber das "Bereitstellen" für alle Konten aktiv und das kann schon eine Menge Müll erzeugen.
    Beachte, dass TB nie etwas löscht. D.h. Mails können in Riesenmengen auf dem Computer sein, die du gar nicht siehst. Hier hilft nur regelmäßiges Komprimieren.


    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren


    Gruß


    Es hat etwas länger gedauert bis ich mich hier wieder mit einer Antwort melde.
    Doch es war mir wichtig, zunächst weiter Rückmeldungen von meinem Provider zu erhalten und selbst noch Tests durchzuführen und Analysen zu starten.
    Hier die (hoffentlich qualifiziert beschriebenen) Ergebnisse:


    1.
    Ich habe inzwischen mehrfach Kontakt mit meinem Provider (1&1) gehabt. Letztendlich vertrat dieser die Auffassung, dass von seiner Seite alles i.O. ist und es sich um ein Thunderbird-Problem handeln würde. Er hat sogar meinen Problemfall hier gefunden und mir diesen als "Hilfe" angeboten. :rolleyes:


    Ich hatte ihn anschließend noch darüber informiert, dass dieser Beitrag von mir sei und außerdem ja das Problem ausblieb, als ich die Verbindung nicht über DSL sondern per Mobilfunk herstellte (s.o.). Doch darauf erhielt keine Antwort mehr. Schade!


    2.
    Ich habe aber zwischenzeitlich auch einige Anregungen von dir angenommen, indem ich bei allen Ordnern das Komprimieren aktiviert habe. Leider brachte auch diese Maßnahme nicht den erhofften Erfolg. :cry:


    3.
    Ferner hatte ich aber auch noch weitere Konten (aktuell sind es 27) anlegen können, womit der Profilordner über 3,6 GB groß wurde. Nach dem Ausmisten nicht mehr benötigter Mails und komprimieren der betroffenen Ordner ist dessen Volumen dann auf 2,9 GB gesunken.


    Das Volumen der größten Einzeldatei aller Konten beträgt dabei 815 MB (INBOX) , doch diese gehört zum 25. angelegten Konto; also nachdem das Problem bereits bestand.
    Das Volumen der größten Datei des 20. angelegten Kontos (also als das Problem erstmals auftrat, beträgt "nur" 46 MB (SENT) .
    Bereits im zuerst angelegten Konto gab es aber schon eine Datei mit einem Volumen von 162 MB (INBOX), ohne das das Problem auftrat.


    Ich schließe daraus, dass das Volumen einer Einzeldatei selbst nicht das Problem darstellt, da mein Problem ja erst nach Anlegen des 20. Kontos auftrat.



    Besonders bemerkenswert ist folgender reproduzierbarer Effekt:
    Ich öffne TB neu. Dann öffne ich den Posteingangsordner eines Kontos. Egal, ob ich nun auf eine darin befindliche Mail antworten oder diese weiterleiten möchte, meine Antwort bzw. Weiterleitung lässt sich nicht senden. Ich kann aber den Sendevorgang abbrechen und die Mail als Entwurf speichern. Nun komme ich aber nicht um das Schließen und anschließend erneute Öffnen von TB herum. Wenn ich aber jetzt den zuvor gespeicherten Entwurf versenden will, funktioniert dies problemlos.


    Vielleicht helfen diese Zusatzinformationen die Ursache weiter einzukreisen.

    Einmal editiert, zuletzt von Wahnsinn ()

  • Hallo Leute,


    ich wollte hier mal einen Statusbericht abgeben, da ich schon lange nichts mehr Neues vermelden konnte. Trotz des beschriebenen Problems bin ich immer noch Thunderbird treu geblieben, da ich davon überzeugt war, dass das Problem vielleicht doch irgendwann gelöst werden könnte.


    Inzwischen gab es eine Vielzahl von Updates für Thunderbird. Bis einschließlich Version 5.0 blieb mir mein Problem erhalten.Doch seit es Version 6.0 gibt, gehöre ich wieder zu den "glücklichen" Thunderbird-Nutzern, denn das Problem ist verschwunden. :D


    Ein großes Dankeschön an die Entwickler.

  • Hallo,

    Zitat von "Wahnsinn"


    Ein großes Dankeschön an die Entwickler.


    schön, dass dein Problem beseitigt ist, und danke für die Rückmeldung!
    Entwickler lesen hier allerdings nicht mit, da wir ein reines Forum von Usern für User sind.