[3.1] IMAP als Lokaler Ordner

  • Hallo zusammen :)


    habe bisher folgende Stuktur in meinem Thunderbird:


    - Mehrere IMAP Konten mit separaten Ordnern wie gewohnt
    - Lokaler Ordner, in den zwei POP3 GMX Accounts einlaufen


    Nun möchte ich gerne, eine neue IMAP Adresse (gmail) als lokalen Ordner verwenden. Hierbei sollen alle Mails die in den Lokalen Ordner - Posteingang hereinkommen (sowie Gesendet), sprich die von den POP3 Accounts, in den gmail Posteingang wandern.


    Dabei möchte ich nicht die Ordner der POP3 Konten ändern sondern das IMAP Konto in den lokalen Ordner integrieren.


    Ist das möglich?


    Vielen Dank im Voraus :)

  • Hi ddjjmm,


    ich verstehe, was du beabsichtigst, aber dieses ist IMHO nicht zu realisieren.
    Jedes IMAP-Konto ist ja im Prinzip ein eigener "Blick" auf die Zustände, welche auf dem Server herrschen. Und diese sind nun mal auf dem Server und nicht lokal. Und du kannst auch nicht einfach mehrere IMAP-Konten vereinen, denn dann würde sich ja der Mailbestand auch zwischen den Konten (und Providern ...) replizieren.


    Du musst also IMAP-Konten immer als eigene und somit sichtbare Konten anlegen. Zumindest sind sie immer sichtbar, wenn du "alle Ordner" als Ansicht gewählt hast. Selbstverständlich steht dir frei, mit "Virtuellen Ordnern" oder Veränderungen der Ansicht (Gruppierung oder Favoriten) zu experimentieren. Aber das sind alles nur Masken oder Ansichten und diese ändern nichts am Prinzip.


    Was du auch immer machen kannst, ist das Kopieren bzw. Verschieben der Inhalte sämtlicher POP3 oder auch IMAP-Konten in andere Ordner. Dieses funktioniert sogar per automatisch ablaufender Filter. Somit verschiebe ich (ohne dass ich mich darum kümmern muss) sämtliche auf meinen uralten POP3-Konten immer noch hereinkommenden Mails in meine IMAP-Ordner - und wichtige aufhebenswerte Mails kopiere ich in einen lokalen Ordner, welcher in mein Backupsystem eingebunden ist.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für deine Rückmeldung.


    Schade dass es so nicht zu realisieren ist. Da bleibt mir aber ja dann noch meine Alternative: Ich lege als Posteingangs- sowie Gesendet-Ordner meiner 2 POP Accounts die Ordner des IMAP Accounts fest, dann werden sie ja auch direkt dahin geschoben, sobald die Mails abgerufen werden?


    PS: Lässt sich der lokale Ordner verstecken, deaktivieren oder löschen?

  • Die so genannten "lokalen Ordner" werden vom Programm benötigt und lassen sich nicht löschen.
    Es gibt aber ein Add-on, mit welchem du diese verbergen (ausblenden) kannst. Mir fällt es jetzt nicht ein => die Forensuche weiß es aber garantiert.


    Zitat

    Da bleibt mir aber ja dann noch meine Alternative: Ich lege als Posteingangs- sowie Gesendet-Ordner meiner 2 POP Accounts die Ordner des IMAP Accounts fest, dann werden sie ja auch direkt dahin geschoben, sobald die Mails abgerufen werden?


    Du legst fest?
    So richtig klar ist mir dieses leider nicht.
    Du kannst Mails hin und her verschieben, aber die zum Konto gehörenden Ordner nicht.
    Bitte bastele nichts, was dir nicht 100pro klar ist. (Ja, auch ich muss nicht alles verstehen, will dich nur vor Unheil bewahren ... .)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,

    Zitat

    Gehe ich nicht richtig davon aus, dass wenn ich z.B. Archiv, Gesendet etc. ändere auf die meines IMAP Kontos, dass die Mails dann auch dort verwaltet werden künftig und nicht im Lokalen Ordner?


    Ja, das ist richtig. Du hast dann aber auch keine wirklichen Sicherungen mehr und die Mails sind dann nicht mehr vom versehentlichem Löschen auf dem Server in TB geschützt.
    Viele User verfahren daher zweigleisig:
    sie kopieren(!) mit Hilfe von Filtern die abgerufenen Mails in lokale Ordner. Das sind dann echte Sicherungen und die Mails befinden sich immer noch auf dem Server.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es funktioniert, so wie beschrieben, mit den IMHO "nicht so wichtigen" Ordnern
    - gesendet
    - Entwürfe
    - Archiv, und
    - Vorlagen.


    Das stand ja auch nie zur Diskussion.
    Was nicht funktioniert, ist der Posteingang und seine Unterordner. Und darauf kommt es ja wohl bei einem Mailclient an, oder?
    Selbstverständlich kannst du deine Mails vom IMAP-Server nach "Vorlagen" oder "Archiv" verschieben. Aber dann kannst du dir auch gleich eine komplette Ordnerhirarchie wie auf dem Server anlegen und alle Mails in dir richtigen Ordner einsortieren lassen.
    Aber, das IMAP-Konto musst du trotzdem anlegen, und dieses ist aus den von mir genannten Gründen eben immer als solches sichtbar. Ader anders gesagt, du kannst IMAP-Konten nicht wie bei POP3 "unsichtbar" machen, indem du wie bei POP3 üblich einen Zentralen Posteingang für beliebig viele Konten einrichtest. Bei POP3 werden die Mails heruntergeladen und dann irgendwo abgelegt. Bei IMAP ... hatten wir schon.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!