Nach update auf neueste Version kein Zugriff auf Mail-Server

  • Hallo,
    Habe leider kein Seamonkey-Forum gefunden, aber da es auch Thunderbird betrifft stelle ich es Hier rein.


    nachdem ich gestern die neueste Version von Seamonkey installiert habe, kann ich keine mails mehr abrufen. Ich bekomme: konnte nicht mit dem Server popmail.t-online.de verbinden, die Verbindung wurde verweigert.
    Auch ein senden von mails ist nicht mehr möglich.


    Das gleiche passiert auch beim GMX-account.


    Die gleiche Meldung kommt auch wenn ich es mit Thunderbird probiere.


    Ebenso kann ich mit Seamonkey keine Internetseite aufrufen, was dagegen zum Glück mit firefox noch geht.


    Nur an meine e-mails komm ich nicht ran.


    Auch ein De- und Neu-Installieren beider Programme half nicht.


    Jemand eine Idee?


    Gruß


    Geoleck

  • Nachtrag:


    BS ist Windows 7, es handelt sich um POP-Konten.
    Versionen von TB und Seamonkey jeweils die neuesten in deutsch.


    PS.: Auch ein rurückgehen auf ältere Version brachte nichts.

  • Zitat von "graba"

    Hallo,
    willkommen im Thunderbird-Forum!


    Zwar nicht direkt ein Forum, aber...
    :arrow: Support & Hilfe


    Danke für den Tipp.
    Hatte mich da schon durchgewühlt, wurde aber nicht fündig.
    Und an die dort genannte newsgroup komme ich ja auch nicht mehr ran.


    Und danke für das Willkommen :)
    Gruß


    geoleck

  • Hallo


    damit sich niemand mehr Gedanken über mein Problem macht, ich habe es lösen können.


    Trotzdem ist es sehr ungewöhnlich und für mich unerklärlich woran der Fehler lag.
    Vielleicht hat da jemand eine Idee.


    Hier der Tatverhalt:


    Ich hatte in anderen Beiträgen gelesen, dass es meistens die firewall ist.
    Bis vor ein paar Wochen benutzte ich Zonealarm, habe es dann aber aus dem autostart rausgenommen und bin auf die Windowsfirewall umgestiegen.
    Nachdem der Fehler auftrat hab ich auch diese deaktiviert.


    Habe auch im Taskmanager nachgeschaut, Zonealarm wurde nie angezeigt.
    Deswegen kam das firewallproblem erst mal nicht in Frage.


    Vorhin hab ich Zonealarm spasseshalber per Hand gestartet, und sofort kam die Meldung, das Seamonkey zugreifen will, nach zulassen klappt alles wieder.


    Hat jemand eine erklärung dafür, wie Zonealarm obwohl deaktiviert und nicht sichtbar laufen konnte?
    Mir ist es rätselhaft.


    Gruß


    geoleck

  • Hallo,


    tja, das ist das "Tolle" an manchen dieser Security Tools. Da werden direkt beim Systemstart Dienste aktiviert, damit auch ja nichts passiert und selbst wenn man dann diese Tools deaktiviert oder gar deinstalliert, bleiben solche "Dienste" aktiv, die Hersteller sagen, das sei ein Feature :evil:



    Ein anständiges Tool deinstalliert auch solche Dienste, aber bei manchen Programmen dieses Genres muss man dann erst Removal-Tools vom Hersteller anfordern...

  • Hi,


    muss sagen, ein "tolles" feature.


    Hab jetzt mal unter den Diensten die gestartet sind geschaut. Auch da bin ich nicht fündig geworden.
    Scheint sich gut zu verstecken.


    Na ja, Hauptsache alles läuft wieder.


    Gruß


    geoleck

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Überflüssiges Fullquote entfernt