TB5 Es gab einen Fehler beim bearbeiten des Posteinganges

  • Edit: Sinnfreies Vollzitat gelöscht! Mod. graba


    Das wird bei mir auch protokolliert, aber auch so, gleich nach TB5 Start, also nicht erst wenn ankommende Mails, via Filter verschoben werden sollen. Zu dem "Filter-Fehler", wird bei mir, unter Win7Ultimate x86, nix protokolliert.


    MfG, Urgixgax.

  • Ich denke, ich hab die Lösung gefunden ( und zwar im Netz und nicht selbst :(
    Es handelt sich wohl um:
    Bug 668952 vgl. Bugzilla@Mozilla : https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=668952
    Dort steht auch die Lösung.
    Hier steht die Lösung auf deutsch: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=922639
    Also Zitat:
    " Extras -> Filter -> "Filtername" -> Bearbeiten -> Filter anwenden bei:
    Nachrichtenabruf oder manuellem Ausführen
    muss geändert werden auf
    Nachrichtenabruf (nach Junk-Filter) oder manuellem Ausführen "
    Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie der Fehler durch das "gleichzeitige" Eingreifen des
    Junkfilters und des individuellen Filters entsteht.
    Auch wenn es nur ein "Workaround" sein soll: Bei mir hat es das Probleme beseitigt.
    Ich hoffe die Lösung erweist sich als dauerhaft. Dann kann die Sache abgehakt werden.
    Es wäre mal interessant zu untersuchen, ob der Fehler auch eliminiert wird, wenn man den
    Junkfilter deaktiviert.

  • Danke, für den Tipp! :top:


    Hier hat es auch geholfen. Ich denke, wenn andere nix gegenteiliges behaupten, kann das Thema geschlossen werden.


    MfG, Urgixgax. :hallo:

  • Ebenfalls danke für den Tipp!
    Allerdings werden jetzt die Mails "sichtbar" gefiltert, d.h. sie erscheinen zuerst im Posteingang und verschwinden wieder, nämlich jeweils in den vorgesehenen Ordnern. Dummerweise manchmal so schnell, dass es schwer ist, dem zu folgen. Obendrein werden sie dort nicht mehr als "ungelesen" eingefügt, und das ist nun wirklich kontraproduktiv.
    Vielleicht kann doch ein Experte einmal den Fehlermeldungen der ursprünglichen Einstellung auf den Grund gehen. Denn es ist auch schwer einzusehen, dass man die Filteränderungen für jeden Filter einzeln von Hand eintragen muss; üblicherweise gibt es für so was als Standardeinstellung doch einen globalen Eintrag in einer Config-Datei?
    Wahrscheinlich gehe ich in ein paar Tagen doch wieder zurück zur ursprünglichen Einstellung. Zwar bleibt der Nachteil des manuellen Verschiebens, lästig, sicher, aber man sieht wenigstens, was Neues hereingekommen ist.


    -----
    TB 5.0, verschiedene Betriebssysteme

  • Mir ist gerade aufgefallen, dass ein Filter via X-Account-Key nicht funktioniert, wenn man "Nachrichtenabruf (nach Junk-Filter) oder manuellem Ausführen" einstellt. Es kommt zwar keine Fehlermeldung, aber es wird auch nicht gefiltert, außer man wendet den Filter manuell an.


    Versteh das einer!

  • Ja er ist noch da.
    Nur im Filter einstellen:


    "Nachrichtenabruf (nach Junk-Filter) oder manuellem Ausführen"


    hilft nach wie vor!


    Gruß Urgixgax

  • Hallo,
    nur zur Info:

    Quote

    Jetzt haben wir doch TB 6.0. Tritt der Fehler denn noch auf?


    Quote

    Ja er ist noch da.


    Diese Aussage kann man aber nur machen, wenn nach dem Update auch ein neues Profil eingerichtet wird.
    Tut man das nicht, bleibt so ein Fehler mit Sicherheit vorhanden.


    Außerdem hängst so ein Fehler erfahrungsgemäß mit der Anzahl gleichzeitig abzurufenden Mails zusammen und auch mit der Größe der Zielordner.
    Letzteres kann man leider in TB nicht mehr auch nur annähernd abschätzen und muss man dieses entweder im Profil ablesen (die jeweilige Datei ohne Endung) oder mit dem Add-on Extra Folder Columns.
    Ordnergrößen unter 300 MB sind unkritisch.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw