Thunderbird 5.0 hat mir alles komplett zerstört!!!!

  • Ich hoffe inständig, dass mir hier jemand helfen kann, denn mir läuft die Zeit davon.


    Seitdem ich heute früh das Update hatte, ist das Programm nicht mehr bedienbar. Ich habe jetzt die Meldung bekommen, dass das Postfach mit 23700 Mails voll ist, und wollte jetzt eine große Anzahl in Unterordner verschieben, da bekomme ich entweder keine Meldung oder dass noch ein Prozess aktiv ist, der das verhindert. Auch löschen von Mails geht nicht, und ich muss aber Mails jederzeit empfangen können. Bitte um Rat, wie ich aus diesem Dilemma rauskomme ohne meine wichtigen Daten zu verlieren.


    Ich habe jetzt manuell versucht, einige Tausend Mails in einen der Archivordner zu verschieben. Löschen lassen sich Mails nicht. Obwohl mir das Verschieben gelungen ist, bekomme ich nun immer die Meldung, dass ich die Ordner komprimieren muss. Wenn ich das aber anklicke, dann rödelt und rödelt die Festplatte, links unten sieht man "Suchen" aber es tut sich überhaupt nichts! Sollte ich das nicht mehr hinkriegen, dann gibts bei mir nur noch Outlook. Ich war immer begeistert von Thunderbird, aber seit heute ist das ziemlich Geschichte.


    Als Laie ist man total verloren mit solchen Problemen.

  • Hallo bkytransl, (schön, wenn man begrüßt wird, oder?)


    wenn das Komprimieren so lange dauert, wird das Profil möglicherweise vom Virenscanner überwacht. Gerade bei großen Ordnern kommt es dann unweigerlich zu Timeouts. Da das Überwachen des Profilordners durch einen Virenscanner auch zu anderen Problemen führen kann(sieh Link in Signatur Probleme vermeiden) solltest du das möglicherweise noch entsprechend konfigurieren. Auf meiner Seite findest du für einige Virenscanner entsprechende Anleitungen.


    Wenn es schnell gehen muss - du kannst zunächst den Virenscanner deaktivieren und dann das Komprimieren anstoßen. Da die Meldung über das volle Postfach höchstwarscheinlich vom Provider kommt - solltest du noch folgende Fragen beantworten:


    Betriebssystem
    Welche Kontoart (POP oder IMAP) - Bei einem IMAP-Konto solltest du die Mails nach Lokale Ordner verschieben - ansonsten bringt das Verschieben warscheinlich nichts.



    Falls zu viele Mails im Ordner sind, kann man auch mit einem Trick verschieben ohne den Ordner auch nur anklicken zu müssen:
    - erstelle einen neuen ordner in Lokale Ordner z.B. Archiv2009
    - Erstelle einen Filter den du auf den Posteingang des betreffenden Ordners anwendest mit der Bedingung (Datum ist vor 31.12.2009) und als aktion verschieben der Mails in diesen Ordner. Dann machst du das gleiche nochmal und setzt ein späteres Datum. Das sollte zumindest erst einmal die Anzahl der Mails in den einzelnen Ordnern reduzieren.


    Wie gesagt, als erstes mal prüfen ob dein Virenscanner das Profil überwachen darf - denn auch diese Aktionen koennen sonst nicht richtig funktionieren.



    schöne Grüße (und auch das gehört zum guten Ton dazu...)


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro