Nach Umstellung auf aktuelle Version geht nichts mehr!

  • Hallo!


    Bin etwas verzweifelt, denn nach meinem aktuellen Update bei Thunderbird wie auch bei Firefox am gestrigen Abend funktioniert nun überhaupt nichts mehr!


    Es wurde heute morgen ein Problem nach der Installation gemeldet, dann wollte ich Firefox neu starten, aber es passiert einfach nix. Das gleiche dann bei Thunderbird. Das Programm startet zwar, aber der Bildschirm bleibt einfach nur weiss. Absolut blanko! Man kann da auch nichts ändern oder einstellen.


    Habe dann mit Systemwiederherstellung gearbeitet, aber erfolglos. Firefox habe ich dann komplett deinstalliert und wollte es wieder aufspielen, aber da ist dann nach dem "Extracting" Schluss. Da kommt dann eine Meldung ob der "Current User" bei der Installation fortfahren soll oder jemand anderes. Da klicke ich dann auf weiter und es passiert nichts!


    Ich kann Firefox und Thunderbird also auch nicht neu installieren!! Wer kann mir einen guten Tipp geben, wie ich hier weiterkomme? Hoffe nicht, dass alle Mails weg sind, weil ich TB nicht mehr zum Laufen bekomme.... HILFE!!!


    Gruß


    Ralf

  • Ging mir auch so. Ich habe aus einem Backup Thunderbird wieder hergestellt, aber er zeigt keinerlei Grafiken mehr an. Firefox musste ich deinstallieren. Ging gar nichts mehr.

  • Hallo


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Meine Kristallkugel ist noch im Urlaub, deshalb
    Beachte bitte den "unauffälligen" gelben Hinweiskasten über dem Antwortfeld!


    Schutzsoftware (Virenscanner, Firewall, "Internet Security Suite" o.ä.) am Laufen?
    Als Admin oder als eingesch. Benutzer am PC?

  • Hallo,
    ich habe dasselbe Problem hier auf unseren Macs. Ich habe durch ein vermeintlich harmloses Update den gesamten E-Mail-Verkehr des Verlags lahmgelegt und bin echt mit den Nerven am Ende. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass die neue Version von Thunderbird mindestens OS X.5 benötigt, wir hier aber überall OS X.4... haben. Liebe Entwickler, wäre es nicht gut gewesen, einen Warnhinweis einzubauen??? Man installiert das Update und danach kann man Thunderbird nie wieder öffnen? Das kann doch wohl nicht wahr sein.
    Wie kann ich die alte Version 5 wieder installieren, die auf meinen Macs hier läuft?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Monika

  • Mein "Liebe Entwickler ..."-Ausruf war auch eher mit erhobenen Händen in den Himmel gerichtet ...

  • Hilfe!!! Wenn ich die alte Thunderbird-Version installiere, was mir inzwischen gelungen ist, werden trotzdem, wenn ich sie öffnen will, automatisch die fatalen Updates aktualisiert und danach geht wieder gar nichts mehr. Wo sind diese Updates und wie kann ich sie löschen? Ich finde in der Library zwar Dateien, die ich geändert habe, als ich heute morgen das Update durchgeführt habe, aber kann ich die einfach löschen?
    Falls das hier jemand liest, der eine Idee hat - bitte antworte mir, ich bin echt verzweifelt! Vielen Dank,
    Monika

  • Hi,
    unter Einstellungen/Erweitert/Update die automatischen Updates deaktivieren. Ist sowieso ratsam.
    Man soll sein System natürlich aktuell halten, aber trotzdem besser solchen Updates nur nach Rückfrage.
    Ich kenne die Apfelsoftware nicht, aber wie alt ist denn OS X.4? Wäre ein Update machbar?


    Und wenn es wirklich keinen Hinweis auf die Kompatibilität zwischen Betriebssystem und Thunderbird 6 gab - das ist eine dringende Medlung an die Entwickler wert, aber nicht hier, sondern siehe oben (Link von graba).

    Einmal editiert, zuletzt von frog ()

  • Hallo Frog, danke für Deine Antwort, aber ich kann doch Thunderbird nicht öffnen. Wie kann ich die Automatischen Updates VOR dem Öffnen deaktivieren?
    Danke,
    Monika

  • In der Datei prefs.js im Profil bei nicht laufendem TB

    Code
    1. user_pref("app.update.auto", false);


    einstellen. Vorher Datensicherung der prefs.js machen.

  • Hallo Monika,


    wenn Dein TB unter MacOS nicht mehr startet, hilft Du nur, manuell die alte Version herunterzuladen und zu installieren.
    Wenn er dann Dir beim nächsten Start das Update anbietet, einfach auf abbrechen gehen, damit es nicht installiert wird.
    Danach kannst Du die automatischen Updates abschalten.


    Gruß
    Uwe

  • Zitat von "frog"

    In der Datei prefs.js im Profil bei nicht laufendem TB

    Code
    1. user_pref("app.update.auto", false);


    einstellen. Vorher Datensicherung der prefs.js machen.



    Hallo Frog, habe die Zeile (inzwischen) gefunden, aber genau das ist eingestellt! Was nun?

    Einmal editiert, zuletzt von waldgut2 ()

  • Hallo Uwe,
    genau das habe ich gemacht, die alte Version installiert. Doch werden trotzdem Updates aktualisiert, BEVOR das Programm aufgeht (es erscheint ein Aktualisierungssymbol). Und dann geht nichts mehr.
    Trotzdem danke,
    Monika

  • Frog, falls Dir das weiterhilft, die ersten Zeilen der prefs lauten:
    user_pref("accessibility.typeaheadfind.flashBar", 0);
    user_pref("app.update.auto", false);
    user_pref("app.update.disable_button.showUpdateHistory", false);
    user_pref("app.update.lastUpdateTime.addon-background-update-timer", 1313699446);
    user_pref("app.update.lastUpdateTime.background-update-timer", 1313699276);
    user_pref("app.update.lastUpdateTime.blocklist-background-update-timer", 1313699521);

  • Das heisst doch, dass das automatische Update abgeschaltet ist (und war?)
    Da das bei mir immer so ist, weiss ich nicht, was passiert, wenn ein Update bereits heruntergeladen ist und installiert werden "will", ob man den Vorgang dann noch abbrechen kann - vielleicht die updates.xml löschen (blindlings geraten..)?

  • H E U R E K A !!!
    Jetzt hat es geklappt: es ging zwar wieder das automatische Update-Ding los, aber offenbar hat er nichts gefunden. Die updates-xml zu löschen war offenbar die richtige Idee.
    Vielen, vielen Dank für Euren tollen Support! Vor allem von Dir, Frog!
    Danke,
    Monika


    P.S. Wie es weitergeht, ist damit natürlich noch offen. Nie wieder updaten geht wahrscheinlich nicht ewig gut ...

  • Zitat

    Nie wieder updaten geht wahrscheinlich nicht ewig gut ...


    Nein, aber vorsichtig. Vorher Release Notes lesen, immer ein Backup haben, über ein Betriebssystemupdate nachdenken, und wie gesagt, in diesem speziellen Fall mal nachhaken...