Thunderbird löscht Inox, dann lädt er nicht alle Mails

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Hallo,
    mein Thunderbird hat heute spontan beschlossen die Inbox zu leeren. Die Inbox-Datei war danach sehr klein -> 15kb (er hatte schon wiede drei neue Mails geladen). Alle anderen Ordner blieben unversehrt. Daraufhin habe ich Thunderbird geschlossen und die Inbox-Datei und die zugehörige msf Datei aus einem Backup ersetzt. Da dieses schon einen Monat alt ist, fehlen aber nun leider einige Mails. Ich habe ein POP Konto bei GMX, auf dem noch alle Nachrichten vorhanden sind, da ich sie von Thunderbird grundsätzlich auf dem Server belasse. Wenn ich bei Thunderbird nun auf Abrufen gehe, lädt er nun leider nur Mails, die wirklich neu in Posteingang bei GMX sind. Es fehlen mir bei Thunderbird also die Mails aus der Zeitspanne zwischen erstllen des Backups und heute. Wie bekomme ich die wieder?
    lg Daniel


    Thunderbird: 6.0 als Posteingang geleert wurde, inzwischen 6.0.2
    Kontos: verschiedene POP-Kontos (GMX, Yahoo, T-Online)

  • Hi,
    wenn du die popstate.dat löschst, werden alle Mails noch einmal abgeholt.
    Ausserdem solltest du darauf achten, dass der Posteingang nicht zu voll wird, also Mails in Unterordner verschiben, und die Ordner regelmässig komprimieren.

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    und die Inbox-Datei und die zugehörige msf Datei aus einem Backup ersetzt.


    Man sollte die *.msf Dateien bei solchen Aktionen besser löschen, weil sie verhindern können, dass die Mails angezeigt werden.

    Zitat

    Ich habe ein POP Konto bei GMX, auf dem noch alle Nachrichten vorhanden sind, da ich sie von Thunderbird grundsätzlich auf dem Server belasse. Wenn ich bei Thunderbird nun auf Abrufen gehe, lädt er nun leider nur Mails, die wirklich neu in Posteingang bei GMX sind.


    Das Sicherste wäre, für diese Aktion (zumindest temporär, wenn es dir nicht gefällt) parallel zum POP-Konto ein IMAP-Konto einzurichten. Da der Kontenassistent diese sowieso bevorzugt anbietet, geht das sehr schnell.
    Von dort kannst du dann die gewünschten Mails in das Pop-Konto ziehen oder das mit dem Kontextmenü "Kopieren" machen.
    Alternativ kannst du auch TB beenden und im TB-Profil, dort im Ordner Mail, das betr. Konto suchen und die Datei popstate.dat löschen.
    Danach wird dir in TB bei erneutem Abruf einmal alle Mails heruntergeladen, danach nur die neuen.
    Du hast die Wahl.
    Zum Lesen:
    http://www.wintotal.de/Artikel/imap/imap.php
    Was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?
    Dateien im Profil kurz erklärt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "frog" schrieb:

    Ausserdem solltest du darauf achten, dass der Posteingang nicht zu voll wird, also Mails in Unterordner verschiben, und die Ordner regelmässig komprimieren.


    Warum? Hat Thunderbird Probleme einen großen Posteingang zu verwalten?
    Mit dem Thema Komprimierung habe ich mich bisher nicht auseinander gesetzt, da ich immer mal wieder zufällig bei irgendwelchen bugeeports, updates oder sonstigen problemen gelesen habe, dass man mit einem komprimierten ordner noch mehr probleme hat. Außerdem geht das doch bestimmt auch zu Lasten der performance, wenn ich einen komprimierten posteingang durchsuche, oder? :gruebel:


    Trotzdem schon einmal danke, ich werde mich für die IMAP Lösung entscheiden! :D Bei GMX geht das ja seltsamerweise auch kostenlos...
    Die Lösung über die popstate-Datei wäre natürlich irgendwie "sauberer", wenn man die Möglichkeit hätte, sie nicht einfach zu löschen, sondern so zu editieren, dass man Thunderbird sozusagen zurückdatiert. Gibt es kein Programm, mit dem das Möglich ist?

  • Zitat

    Hat Thunderbird Probleme einen großen Posteingang zu verwalten?


    Lässt du deine Briefe nach dem Lesen im Briefkasten?


    Der Posteingang sollte leer sein.
    Zum Bestimmen der Ordnergröße installiere das Add-on Extra Folder Columns, man kann ohne das Add-on die Größe eines Ordners in TB nicht einmal annähernd abschätzen.

    Zitat

    Mit dem Thema Komprimierung habe ich mich bisher nicht auseinander gesetzt


    Das solltest du unbedingt und vielleicht auch mit anderen DIngen:
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Zitat

    Gibt es kein Programm, mit dem das Möglich ist?


    Ist mir nicht bekannt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "Licmeth" schrieb:


    Hat Thunderbird Probleme einen großen Posteingang zu verwalten?


    Hallo :)


    als Ergänzung: Limits - Thunderbird.


    Zitat


    Mit dem Thema Komprimierung habe ich mich bisher nicht auseinander gesetzt


    Schlecht, sehr schlecht. Du solltest dringend die genannten Links lesen.


    Zitat


    da ich immer mal wieder zufällig bei irgendwelchen bugeeports, updates oder sonstigen problemen gelesen habe, dass man mit einem komprimierten ordner noch mehr probleme hat. Außerdem geht das doch bestimmt auch zu Lasten der performance, wenn ich einen komprimierten posteingang durchsuche, oder?


    Nein. Wo hast Du diesen Blödsinn her? Genau das Gegenteil ist der Fall. Du solltest dringend die genannten Links lesen.


    Gruß Ingo