F-Secure blockiert Thunderbird [erl.]

  • Hallo zusammen,
    nachdem ich jetzt die Vollversion F-Secure Internet Security 2011 installiert habe, kann ich über Thunderbird 6.0.2 keine Mails mehr senden oder empfangen.
    Leider habe ich bisher in keinem Forum Hilfe finden können. Die Antwort des F-Secure Supports steht auch noch aus (seit 5 Tagen schon)
    Weiß hier jemand eine Lösung des Problems?


    Mein Betriebssystem ist WIN 7 Home Sp1. Mein Mailprovider ist web.de (die kostenpflichtige Version)

  • Hallo,


    hast du mal in den F-Sec. Einstellungen in Netzwerkverbindungen>Anwendungssteuerung nachgesehen? Dort TB auf Zulassen stellen.
    Ansonsten: gibt es eine Fehlermeldung und wenn ja, welcher exakte Wortlaut?

  • ja, in der Anwendungsteuerung steht bei ausgehenden und eingehenden Mails "zulassen"


    Die Fehlermeldung lautet:


    "Der Server hat die Verbindung xxx@web.de abgebrochen. Der Server ist entweder ausgefallen oder es gibt Netzwerkprobleme"


    Thunderbird startet zwar, hat vorhin auch auf die Version 7.0.1 aktualisiert, ruft aber keine Mails ab bzw. sendet keine.

  • Hallo und guten Morgen,


    du kannst mal die Verbindung mit Telnet prüfen, siehe dazu auch Peter_Lehmann zeigt Telnet-Befehle.
    Wenn auch da keine Verbindung klappt, liegt es nicht an TB, klappt sie dort auch nicht, sind evtl. die Ports geblockt.
    Kopiere bitte die Ergebnisse hier ins Antwortfeld, dazu oberhalb davon auf den Button Code klicken und den Text zwischen die Tags einfügen

    Code
    1. [code]TEXT

    [/code]

  • Hallo, mein PC nimmt den Befehl telnet nicht an.
    Meldung: Der Befehl telnet ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.
    Aber ich denke ja auch nicht das es an Thunderbird liegt, sondern an f-secure. Weil die ganze Zeit hat ja alles funktioniert bis ich f-secure installiert habe.

  • oh, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Musste den telnet befehl erst noch aktivieren, sorry.


    Bei pop 3 steht da: + OK POP server ready H miweb003


    Bei smto steht da: 220 smtp03.web.de ESMTP WEB DE V4.110#2 Datum und Uhrzeit

  • Hallo rhino63,


    die Ausgabe des Test per telnet (leider nicht wie gewünscht, in Codetags eingefügt ...) zeigt mir, dass dein Rechner die beiden Server erfolgreich ansprechen kann.


    Hast du den TB so konfiguriert, dass dieser die Verbindungen zu den Mailservern verschlüsselt? (Verbindungssicherheit: SSL oder TLS) Damit haben die meisten "Sicherheits"-Programme Probleme, weil sie diese verschlüsselten Verbindungen nicht mitlesen (=> scannen) können. Da eine vorgetäuschte Sicherheit nicht gut ist, sperren diese Programme die Verbindung, was eindeutig besser ist.
    Also: Verbindungssicherheit => KEINE


    Unabhängig davon kann es auch sein, dass ein falsch konfigurierter "Firewall" den Thunderbird daran hindert, eine Verbindung ins Internet aufzubauen. Dazu reicht es, einmal die entsprechende Frage mit "nein" zu beantworten.
    => genau sämtliche Menues überprüfen, ob da irgendwo Programmen der Internetzugang zu ermöglichen bzw. zu verbieten ist. Der "Firewall" muss unbedingt im so genannten "Lernmodus" stehen, wo er dich bei jedem Programm fragt, ob der Internetzugang zulässig ist, oder nicht. Diese Frage kommt nach jedem Programmupdate einmal neu.


    Weiterhin gibt es in allen mir bekannten "Sicherheits"-Programmen die Einstellung, ob der AV-Scanner den Mailtraffic scannen darf, oder nicht.
    - das Scannen des ausgehenden Mailtraffics (Verbindung zum smtp-Server) ist eh sinnfrei => deaktivieren
    - das Scannen des eingehenden Mailtraffics solltest du zumindest zur Fehlersuche deaktivieren.
    (Ich kenne das von dir auserkorene Programm "F-Secure" nicht, deshalb kann ich dir keine konkreten Hinweise dazu geben)


    Zitat

    ja, in der Anwendungsteuerung steht bei ausgehenden und eingehenden Mails "zulassen"


    "Zulassen" sagt nichts darüber aus, ob der Mailtraffic gescannt wird, oder auch nicht. Es bedeutet nur, dass die entsprechenden Ports nicht gesperrt sind. Das sagt auch nichts über den o.g. "Lernmodus" aus.


    BTW:
    - Unter Win 7 benötigst du keinen zusätzlichen "Firewall" (wenn dein F-Secure einen mitbringen sollte), der Windows-eigene reicht völlig aus.
    - Ein AV-Programm ist für Freunde der WinDOSe aber "lebensnotwendig".
    - Und es gibt davon kostenlose, die ihre Sache gut machen - und den TB nicht belästigen ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Lieber Peter,
    danke, das war die Lösung. Ich habe, wie beschrieben, bei der Verbindungssicherheit des TB, das Feld "keine" ausgewählt (eingestellt war STARTTLS) und schon funktioniert es wieder.


    Vielen herzlichen Dank.