Falsche eMail Angabe bei Spam Mails

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Wie auf dem Bild zu sehen geben Spammails oft einen falschen Empfänger an. Wenn ich meine Spamfilter konfigurieren möchte, muss ich aber sehen, an welche meiner Mail Adressen die Mail ging. Meiner Meinung nach ein ziemlich blödes feature....


    *entfernt*


    Wie stelle ich es um? Gibt es eine Möglichkeit den Entwicklern von Thunderbird diesen Vorschlag zukommen zu lassen?


    Ich weiß, dass ich z.B. mit Strg + U alles anzeigen lassen kann. Diesen Umweg möchte ich nicht bei jeder Mail nutzen.


    Thunderbird 7.0.1

    Einmal editiert, zuletzt von jsdifjsd ()

  • Hallo, [So viel Zeit sollte sein!]
    willkommen im Thunderbird-Forum!

    "jsdifjsd" schrieb:

    Wenn ich meine Spamfilter konfigurieren möchte,


    Welche Spamfilter meinst du?
    Der Junkfilter von Thunderbird reicht eigentlich vollkommen aus. Nach einer Anlernphase arbeitet er normalerweise recht zuverlässig.
    :arrow: [url=http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Junk-Filter_verwenden,_um_Spam_zu_filtern]Junk-Filter verwenden, um Spam zu filtern[/url]

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ergänzend zu graba: Direkt in deinem Bild unter dem roten Pfeil steht doch der Hinweis, dass TB diese Nachricht als Junk erkannt hat. Was willst du mehr, TB braucht nun nur noch die Anweisung, was damit geschehen soll, siehe den verlinkten Artikel.


    Btw: Lade den Screenshot nochmal neu, ändere aber davor die Adresse des angeblichen Absenders, das ist eine Anwaltskanzlei... :rolleyes:

  • Zitat

    das ist eine Anwaltskanzlei...


    ... wo der Mailclient der Frau xx wohl gekapert und als Spambot arbeitet ... .
    (Oder zumindest wird "nur" die Adresse als Absender missbraucht, was fast genau so schlimm ist.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Habe es entfernt...


    Eigentlich geht es mir nicht um den Spamfilter, sondern darum, dass Thunderbird nicht in der Lage ist die Empfänger Adresse anzuzeigen.....

  • Hi jsdifjsd,


    selbstverständlich zeigt der TB den im Header der Mail eingetragenen Empfänger an. Dies sowohl nach Öffnen der Mail, in der Auflistung der eingegangenen Mails und bei Bedarf im Quelltext. In der Listenansicht kannst du im Spaltenkopf auswählen, welche Daten du gern angezeigt hast.


    Das Problem ist, dass der TB nur das anzeigen kann, was der Versender auch einträgt. Und hier wird in der Regel per manipulierter Blindkopie (BCC) und zusätzlich AN irgend eine sinnlose Adresse gesendet.


    Fazit: Beim Spam kannst du dich weder auf den Absender (niemals der echte!) noch auf den eingetragenen Empfänger "verlassen". Deshalb wirst du auch nie mit einem selbstgebasteteltem Spamfilter ERfolg haben.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!