Daten übernehmen [erl.]

  • Hallo,


    ich bin am Verzweifeln ! Wegen eines Festplattenfehlers habe ich einen neuen Rechner gekauft und ihn unter meinem alten XP SP3 neu aufsetzen lassen. Die letzte Hürde ist nun, die ganzen E-Mails des alten Rechners aus dessen Thunderbird zu übernehmen. Den Inhalt des Ordners "Profiles" habe ich gesichert und auf einer anderen Partition des neuen Rechners abgelegt. Leider hilft das Hineinkopieren des Inhalts des alten Ordners, Cache etc., aus "YX.default" in den neuen Ordner "XZ.default" gar nichts, Thunderbird erkennt keine alten Daten.


    Wer kann mir Tipps geben, wie ich die alten Mails restaurieren kann ? Es geht um wichtige, über 1.000 Mails ...


    Gruß,


    GLu


    PS: Ich kann notfalls noch immer auf den alten Rechner zugreifen, die Plattenfehler treten nur sporadisch auf.

  • Hallo GLu


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich vermute mal, dass du den falschen Ordner erwischt hast, denn du sagst

    "GLu" schrieb:

    Inhalts des alten Ordners, Cache etc., aus "YX.default"


    das Profil ist im Ordner Profiles in
    C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzer%\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\Originalgetreu.TB_7
    und z.B. Cache ist in
    C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzer%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\Originalgetreu.TB_7


    Unter lokale Einstellungen werden von TB also Update und Cache-Infos abgelegt, für den User zum Sichern uninteressant.
    Leider unterscheiden sich die Pfade ab Thunderbird vom Aufbau her nur bei genauem Hineinsehen in die Ordner und so passieren schnell mal Fehler :aerger:


    Schau mal unter Punkt 11 der Anleitungen nach, da sind die Pfade, aber auch die relevanten Dateien im Profil erklärt.

  • Hallo GLu,


    und willkommen im Forum!
    Zuerst einmal meinen Glückwunsch! Du hast das mit dem Retten deiner Daten und dem Kopieren auf eine andere Partition völlig richtig gemacht.
    Da du notfalls die alten Daten noch verfügbar hast, kannst du nun alle Varianten ausprobieren. Du kannst ja immer wieder von vorn anfangen, wenn etwas nicht funktioniert hat.


    Ich nenne jetzt drei Varianten.
    1.) Die, welche auf ein funktionierendes Profil - aber auf einer anderen Partition - aufsetzt:

    • Du hast auf deiner Datenpartition einen Ordner "TB-Profil" angelegt, in welchem sich dein komplettes TB-Userprofil mit dem kryptischen Namen "<acht_Zufallszeichen>.default" befindet.
    • Du hast mal anhand unserer Anleitung überprüft, ob das Profil auch wirklich komplett ist.
    • Dann löschst du in diesem Profilordner die Datei "parent.lock" => sie verhindert mitunter den Start des Programms, deshalb ist das Löschen gerade bei Profilen aus einem Absturz sehr zu empfehlen.
    • Jetzt startest du den Thunderbird mit Hilfe des Profilmanagers (Kennst du nicht? => steht in unserer Anleitung) und richtest ein neues Profil ein. Als Speicherort für das neue Profil gibst du den o.g. Profilordner an. => Fertig!
    • Ergebnis: Der TB findet beim nächsten Start jetzt korrekt sein "altes" TB-Userprofil und alles läuft wieder, wie vorher.
    • Vorteil: Das Profil befindet sich auf einer eigenen Datenpartition, und wenn dir die WinDOSe das nächste Mal abka***, kannst du auf C: problemlos neu installieren, deine Daten (wenn du alle dort ablegen würdest!) bleiben dir erhalten.
    • Nachteil: Das Profil wurde nicht besser. Wenn es also Fehler hat, dann sind diese noch immer drin.


    2.) Die, welche das gleiche Profil, aber auf der Systempartition setzt:

    • Du machst alles analog, wie unter 1.) genannt, kopierst aber das Profil dorthin, wo es standardmäßig angelegt wurde, also unter C:\.... (Kannst dich dabei an dem Profil orientieren, welches nicht richtig funktioniert.)
    • Auch hier wieder mit dem Profilmanager arbeiten.
    • Ergebnis: Der TB findet beim nächsten Start jetzt korrekt sein "altes" TB-Userprofil und alles läuft wieder, wie vorher.
    • Nachteile: Es fehlt der unter 1.) beschriebene Vorteil mit der Datenpartition, und es bleibt dir der o.g. Nachteil.


    3.) Neueinrichtung eines Profils.

    • Wenn du Fehler in deinem Profil nach Anwendung der Methoden 1 und 2 feststellst, dann kann dieses nach dem Absturz wirklich fehlerhaft sein. In diesem Fall hilft wirklich nur ein neues Profil!
    • Den neu angelegten Ordner \Thunderbird in deinem Windows-Userprofil komplett löschen.
    • TB starten, und die Konten neu anlegen (dauert bei guter Vorbereitung, Liste mit allen Angaben ..., 2 Minuten pro Konto)
    • Jetzt das Add-on "ImportExportTools" installieren, und mit diesem die Mails aus den geretteten mbox-Dateien importieren. Wähle dazu immer eine mbox nach der anderen aus, und kopiere/importiere die Mails dann gleich in den richtigen Unterordner auf dem neuen System. Das erspart dir hinterher das große Sortieren!
    • Die Adressbücher kannst du auch einfach an die richtige Stelle reinkopieren.
    • Dann (oder gleich zu Anfang) noch die Add-ons installieren. Gute Gelegenheit zu übelegen, ob denn wirklich alle benötigt werden.
    • Ergebnis: Du hast ein neues, sauberes und funktionstüchtiges Profil mit allen Mails, die aus den evtl. defekten mbox-Dateien importiert werden konnten.
    • Vorteil: Dieses neue saubere Profil läuft immer besser, stabiler und schneller, als eins, welches über Jahre mitgeschleppt wurde, und das durch den Unfall auch unsichtbare Schäden haben kann. Auch sind die mbox-Dateien dann wesentlich kleiner, da nur die aktiven Mails importiert wurden.
    • Nachteil: Es dauert ein wenig länger. Aber die Vorteile überwiegen.


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Vielen Dank für die hilfreichen Tipps ... ich habe alle Mails übernehmen können !
    Ein mühsames Stück Arbeit. Würde ich Gates nicht hassen, würde ich Outlook loben. (*.pst)


    GLu